Microsoft stellt Surface-Twitter-Support ein

Noch eine kurze Info, deren Relevanz nicht wirklich ein Erdbeben auslösen dürfte. Microsoft stellt den Twitter-Support für Surfaces ein.


Anzeige

Microsoft hatte mal die Idee, Surface-Benutzern per Twitter Support zu gewähren. Persönlich stehe ich immer vor der Frage: Was bringt mir so etwas. Nutzer, die sehr affin zu Twitter sind, begrüßen so etwas natürlich.

Nun hat Microsoft auf seinem Twitter-Kanal bekannt gegeben, dass dieser in einigen Tagen geschlossen wird.  Als Anbieter muss ich mir aber die Frage stellen, wie viele Kanäle ich bedienen will und kann. Microsoft hatte nur etwas über 8.000 Follower, was wohl zu wenig war, so dass der Schritt logisch erscheint.

Ich selbst lasse meine Blog-Beiträge zwar automatisch bei Twitter melden, schaue aber sehr selten auf Twitter nach, welche Reaktionen es gibt. Wer dann glaubt, dort Support für ein Problem zu bekommen, versauert. Ähnliches gilt für Facebook, wo ich eigentlich die Diskussionen auf ein Minium begrenzen möchte, weil ich so etwas als Single Source eigentlich im Blog haben will.

Frage an die Surface-Nutzer: Ist der eingestellte Twitter-Supportkanal jetzt eine Katastrophe oder eher – hätte ich nicht mitbekommen, wenn es nicht hier gestanden hätte? (via)


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Surface abgelegt und mit Microsoft, Surface, Twitter verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.