Virtual/Augmented Reality-Infosplitter

Nicht zuletzt auf der IFA 2017 wird das Thema Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) präsent sein. Zudem steht mit Windows 10 Fall Creators Update das Thema Mixed Reality auf der Agenda. Zeit für einen kleinen Überblick.


Anzeige

Hier eine kurze Zusammenfassung von Fundstellen, die mir die Tage rund um das Thema unter die Augen gekommen sind.

ARKit: Augmented Reality für iOS

Im September wird ja iOS 11 erwartet, welches auch Augmented Reality (AR) unterstützt. Apple hat daher für App-Entwickler das ARKit veröffentlicht (Vorstellung hier). Es handelt sich um ein neues Framework, mit dem Entwickler entsprechende Funktionen in ihre iOS-Apps einbauen können.

Die Redaktion von heise.de habe hier einen Artikel zum ARKit veröffentlicht. Ein weiterer Beitrag ist gerade bei Mac Life veröffentlicht worden und die von Telefónica betriebene Site curved.de widmet sich hier ebenfalls dem Thema.

ARCore: Augmented Reality für Android

Bei Google gab es das Projekt Tango, um Augmented Reality auf Android-Geräte zu bringen. Das Thema ist aber weitgehend an verfügbarer Hardware gescheitert. Als Reaktion auf die Resonanz zu Apples ARKit hat Google nun ARCore vorgestellt. Es ist ein SDK, mit dem Entwickler AR-Funktionen in Apps einbauen können.


(Quelle: YouTube)

Auf der verlinkten Google-Seite finden sich Animationen, die die Möglichkeiten demonstrieren. Die Kollegen von Dr. Windows haben sich in diesem Artikel intensiver dem Thema gewidmet und bei heise.de gibt es diesen Beitrag mit weiteren Informationen.

VR-Brillen für Windows Mixed Reality

Seit der Vorstellung des Windows 10 Creator Updates hören wir von VR-Brillen, mit der Mixed Reality unter Windows 10 genutzt werden kann. Nur war die Hardware bisher kaum verfügbar. Auf der IFA 2017 sind wohl erste Modelle zu besichtigen.


Anzeige

Bei heise.de gibt man im Artikel Windows-VR-Brillen angetestet: Viel besser als erwartet einen ersten Eindruck zur Sachlage. Martin Geuß, der für Dr. Windows auf der IFA 2017 weilt, hat sich das Headset von Asus angeschaut, und gibt in diesem Artikel einen ersten Eindruck.

ASUS Windows Mixed Reality Headset
(ASUS Windows Mixed Reality Headset, Quelle: Martin Geuß, Dr. Windows)

Martin schreibt, ‘Das Headset von Asus ist eindeutig das schönste, welches ich bisher gesehen habe.’  – wenn ich mir das obige Foto und die Ringe so ansehe, weiß ich nicht, warum mir immer die Assoziation ‘oh Fesselspiele’ durch den Kopf schießt. Das letztgenannte ist zwar nicht meine Baustelle, aber irgendwie muss ich eine blühende Phantasie haben. Was man sieht, liegt halt im Auge des Betrachters Zwinkerndes Smiley. Was die Nachbarn wohl denken mögen, wenn ich mit so etwas auf der Terrasse herumturnen würde?


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter VR, Windows 10 abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Virtual/Augmented Reality-Infosplitter


  1. Anzeige
  2. Kleine Tipp am Rande für alle jene die sich so etwas in nicht all zu ferner Zukunft leisten wollen um eine solche VR-Brille anzuschließen braucht es auch einen Potenten PC der Minimum liegt bei:
    Grafikkarte : NVIDIA GTX 970 / AMD 290 oder besser
    CPU: Intel i5-4590 oder besser
    Speicher: 8GB+ RAM
    Videoausgang: Ein freier HDMI 1.3 Ausgang
    USB Ports: 3x USB 3.0 Ports und 1x USB 2.0 Port
    Betriebssystem: Windows 7 SP1 64 bit oder neuer

  3. Stell dir vor du springst mit einer solchen Augmented-Reality Brille und deinem Laser Schwert durch den Garten ;)
    http://www3.lenovo.com/de/de/jedichallenges/
    Das deine Nachbarn dann glauben das du einen an der Klatsche hast ist durchaus Vorstellbar.

    https://www.heise.de/newsticker/meldung/AR-Brille-mit-Star-Wars-App-ausprobiert-Lenovo-und-Disney-schwingen-das-Lichtschwert-3820127.html

    • Dekre sagt:

      Das ist wirklich sehr interessant. Da jeder Mensch sein eigenes Ich hat, sind deren zukünftige Anwendungsmöglichkeiten wohl gegenwärtig kaum vorstellbar, insbesondere für den medizinischen Bereich.
      Der Film “Total Recall” kann bspw. für das eigene Ich zur Realität werden.

  4. Anzeige

  5. saghaar sagt:

    Einen recht brauchbaren Überblick zu VR, AR und jetzt noch MS Mixed Reality, bietet auch der heise-podcast von der Ifa von gestern, “heiseshowXXL: Neues aus der Augmented & Virtual Reality”:
    https://www.youtube.com/watch?v=7rkJ1i_wRm8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.