Stellt Microsoft Ende Oktober 2017 ein neues Surface vor?

Aktuell verdichten sich die Gerüchte, dass Microsoft am 31. Oktober 2017 ein neues Surface-Modell vorstellen könnte. Denn vom 31. Oktober bis 1. November 2017 findet die Future Decoded-Konferenz in London statt.


Anzeige

Nun ist bekannt geworden, dass der für die Surface-Entwicklung verantwortliche Microsoft-Chef Panos Panay zu dieser Konferenz nach Europa kommt, gibt das Raum für Spekulationen. The Verge hat das Thema hier aufgegriffen und spinnt schon mal etwas herum. 



(Surface Laptop, Quelle: Twitter)

So habe Microsoft ein Surface Pro LTE versprochen, aber bisher nicht geliefert. Und das Surface Book könnte einen Nachfolger brauchen. Zudem dümpelt ja noch die Idee eines Windows on ARM herum und Microsoft wollte bis Jahresende 2017 Geräte verfügbar machen. Bei Interesse, Martin Geuß hat einen Artikel mit weiteren Informationen veröffentlicht.

Ähnliche Artikel:
Windows 10 S und Surface Laptop vorgestellt
iFixit: Surface Pro (2017)/Surface Laptop im Teardown – unreparierbar
Surface Laptop: Gratis-Wechsel auf Windows 10 Pro bis 31. März 2018


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Surface abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Stellt Microsoft Ende Oktober 2017 ein neues Surface vor?


  1. Anzeige
  2. Tim sagt:

    “Zudem dümpelt ja noch die Idee eines Windows on ARM”

    …da wäre ich auch mal gespannt drauf. Wobei ich dabei eher glaube, das es doch um sehr spezielle Einsatzzwecke gehen wird und weniger um “normale” Endverbrauchergeräte. So Zielgruppe Windows-Kühlschrank oder auch Präsentationswände und Co…

  3. Sam sagt:

    Ein Surface Pro mit LTE wäre schön.
    Und es werden noch Wetten angenommen, ob sie zusätzlich ein kleines “Tablet” rausbringen, ein Surface Mobile mit ca. 6″, was quasi der Nachfolger des bis dahin verstorbenen Windows Phone werden soll :)

    • Tim sagt:

      Eine Wette?

      Irgendwann sollte es doch der letzte bemerken, das MS gar nicht mobil will, sondern nur mal rumspielt. Sonst würden sie die kleine, aber feine Gruppe von Nutzern und zufriedenen Besitzern ja mal beachten und das ganze mal ausbauen.
      Die Leute die ich mit solchen Geräten kenne, sind soweit zufrieden, nur passiert halt nichts mehr und die Unterstützung ist eingeschlafen.

      Wer soll denn nach dem jeweils schnellen Tod der 6, 7, 8 und 10er Phones noch drauf reinfallen und kauft das ganze dann? Microsoft fängt jedes mal neu an mit solchen Geräten, während andere kontinuierlich am Ball bleiben und weiterentwickeln.
      Mit 10 war es halt MS fixe Idee vom UWP um Geräte auf den Markt zu werfen und weg sind sie schon wieder… Die versprochene neue schöne MS Welt war der anfängliche Motor und was ist daraus bisher geworden?

      Eben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (SEO-Posts/SPAM lösche ich). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.