Kauft Google die Firma HTC ?

Dem Smartphone-Pionier HTC geht es wirtschaftlich ja nicht so blendend. Die bauen zwar gute Android-Smartphones, bekommen aber kein Bein auf den Markt. Jetzt gibt es das Gerücht, dass Google möglicherweise mit einem Aufkauf zugreift.


Anzeige

Das Branchenblatt Digitimes berichtet hier dass die Absätze des HTC U11-Smartphones wohl im Juli seinen Höhepunkt in den Verkäufen hatte. Ab August 2017 sei der Absatz (laut Quellen) im Markt stark eingebrauchen. HTC hat im August die schwächsten Einnahmen seit 13 Jahren verzeichnet.

Nun gibt es Berichte der chinesischen Commercial Times, dass HTC in Verhandlungen mit Google steht, um sowohl das Smartphone-Geschäft als auch das Internet-Geschäft (Internet Service Operator) zu verkaufen. Die Verhandlungen sollen wohl kurz vor dem Abschluss stehen.

Google, so der Bericht, sondiert momentan aber wohl noch, ob man lediglich eine strategische Partnerschaft eingeht oder den HTC Smartphone-Bereich aufbaut. Der mögliche Deal soll dabei nicht das Geschäftsfeld für virtual reality (HTC Vive VR) umfassen und die Übernahme der kompletten HTC sei auch nicht geplant. (via)


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit Allgemein verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.