Adobe entwischt privater PGP-Key

Dummer Fehler eines Adobe-Mitarbeiters. Dieser hat im Sicherheitsblog des Unternehmens den privaten PGP-Schlüssel des Teams veröffentlicht.


Anzeige

Im betreffenden Blog des Adobes Product Security Incident Response Team (Psirt) waren zeitweise sowohl der öffentliche als auch der private PGP-Schlüssel für den E-Mail-Account des Teams einsehbar. Dem Hacker Juho Nurminen fiel dieser Fehler zuerst auf und er hat dies per Twitter publik gemacht.

Extrem große Folgen dürfte das allerdings nicht haben. Das Team kann den Schlüssel zurückziehen und einen neuen Schlüssel ausgeben. Aber peinlich ist es schon für Adobe. Weitere Details lassen sich in diesem Golem.de-Beitrag nachlesen.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit abgelegt und mit Sicherheit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.