Fix: Microsoft Edge funktioniert nicht mehr oder stürzt ab

[English]Manche Windows 10-Anwender stehen vor dem Problem, dass der Microsoft Edge-Browser plötzlich nicht mehr starten will, nicht mehr richtig funktioniert oder abstürzt. Hier sind mögliche Lösungen, die das Problem durch diverse Ansätze, u.a. einen Registrierungseingriff, beheben.


Anzeige

Microsoft Edge als Problembär

Microsoft Edge wird zwar, laut diesem Artikel, monatlich auf 300 Millionen Geräten ausgeführt. Aber so richtig aus der Bastelphase scheint der Browser nie heraus gekommen zu sein. Wenn ich in Foren unterwegs bin, tauchen immer wieder Windows 10-Anwender auf, bei denen der Microsoft Edge-Browser nach einem Update oder im Betrieb plötzlich nicht mehr starten will. Oder es gibt Abstürze des Browsers. Dieser Technet-Forenbeitrag beschreibt einen Absturz nach dem Upgrade auf Windows 10 Creators Update. Hier ist eine MS Anwers-Meldung vom 15. September 2017, die einen plötzlichen Absturz während des normalen Betriebs beschreibt. Es gibt einen ganzen Sack an ‘Problemlösungen’ – man hat als Windows 10-Anwender ja sonst nichts zu tun.

Eine Lesermeldung zum Problem

Blog-Leser Dietmar H. hat mich kürzlich per E-Mail auf das Problem aufmerksam gemacht. Er schrieb:

Heute haben wir einen ganzen Nachmittag zugebracht einen zwar startenden, aber nicht funktionierenden Edge zu troubleshooten. Alle “üblichen” Mittel haben nicht geholfen. Dann habe ich folgenden Key gefunden HKCU\Software\Microsoft\Internet Explorer\Spartan REG_DWORD RAC_LaunchFlags 1 Danach hat der Edge sofort wieder funktioniert. Kennen Sie den Key? Was könnte RAC heißen?

Seit gestern vermehren sich diese Probleme rasant im ganzen Unternehmen. MS weiß wieder Mal nix. Nicht reproduzierbar heißt es da.

Vielleicht kann das jemand brauchen…

Weiterhin hat Dietmar H. hier im Edge-Developer-Forum diesen Post hinterlassen. Er beschreibt, dass der Edge zwar startet, das Fenster aber leer und grau bleibt.

An dieser Stelle versuche ich die Informationen etwas auseinander zu ziehen. Das Edge-Startproblem betrifft möglicherweise nur ein Benutzerkonto.

Fix #1: RAC_LaunchFlags setzen

Der Edge-Browser besitzt einen Registrierungseintrag, der für jedes Benutzerkonto im Zweig HKey_Current_User verwaltet wird (den gleichen Eintrag gibt es ggf. unter HKLM für das gesamte System). Für alle Blog-Leser, die nicht so sattelfest sind, hier die Vorgehensweise etwas genauer:

1. Zuerst ist der Registrierungs-Editor regedit.exe aufzurufen (kann von Standard-Benutzerkonten erfolgen, einfach regedit.exe im Suchfeld der Taskleiste eintippen und die Eingabetaste drücken).

2. Dann navigiert man in der linken Spalte des Registrierungseditors zum Schlüssel: HKey_Current_User\Software\Microsoft\Internet Explorer\Spartan


Anzeige

Da der Unterschlüssel Spartan vermutlich nicht vorhanden ist, muss dieser neu angelegt werden. Andernfalls überspringen Sie die nicht notwendigen Schritte.

Registrierung Schlüssel anlegen

3. Klicken Sie den Unterschlüssel Internet Explorer mit der rechten Maustaste an und wählen Sie im Kontextmenü Neu/Schlüssel.

4. Anschließend tippen Sie den Schlüsselnamen Spartan ein und drücken die Eingabetaste.

5. Ist der neue Schlüsselname angelegt, wählen Sie diesen in der linken Spalte des Registrierungseditors an.

Registrierung DWORD 32-Bit anlegen

6. Klicken Sie in der rechten Spalte des Registrierungseditors mit der rechten Maustaste auf einen leeren Bereich und wählen Sie im Kontextmenü Neu/DWORD-Wert (32-Bit).

7. Geben Sie anschließend den Namen RAC_LaunchFlags ein und drücken Sie die Eingabetaste.

8. Wählen Sie den DWORD 32-Bit-Wert RAC_LaunchFlags per Doppelklick an und setzen Sie im angezeigten Dialogfeld den Wert auf 1.

Danach schließen Sie das Dialogfeld mittels der OK-Schaltfläche. Dann sollte der hier gezeigte Registrierungseintrag zu sehen sein.

Registrierung RAC_LaunchFlags

Anschließend sollte der Microsoft Edge-Browser starten. Der Browser müssten wieder funktionieren. Falls das nicht hilft, liegt ein anderes Problem vor.

Man kann auch den in diesem Forenbeitrag beschriebenen Ansatz versuchen und im Fenster der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl eingeben.

reg add “HKCU\Software\Microsoft\Internet Explorer\Spartan” /v
RAC_LaunchFlags /t REG_DWORD /d 1 /f

Wichtig: Das ist eine Befehlszeile und das Ganze darf nicht in einer administrativen Eingabeaufforderung eingegeben werden, da unter den Standardkonten sonst der falsche Zweig erwischt wird.

Der Blog-Leser fragte noch, was der Schlüssel RAC_LaunchFlags bedeutet. Genaueres ist mir auch nicht bekannt – aber das Kürzel RAC bzw. der RACAgent steht in Windows für die Zuverlässigkeitsüberwachung (siehe). Fehlt der Eintrag in der Registrierung, könnte das möglicherweise ein Grund für das Edge-Problem sein – sicher bin ich nicht.

Der Wert RAC_LaunchFlags =1 wird auch in diesem aktuellen Microsoft Answers Forenpost als Maßnahme bei Edge-Problemen erwähnt.

Fix #2: Edge löschen und neu installieren

Blog-Leser Leon hat mir noch einen Ansatz für erfahrene Benutzer mitgeteilt. Ich habe den mal etwas angepasst.

1. Starten Sie Windows 10 im sogenannten abgesicherten Modus (ich habe diese Schritte im Blog-Beitrag Anmeldung fehlt bei Windows 10 Version 1607 mit erklärt).

2. Öffnen Sie den Explorer und navigieren Sie zum folgenden Ordner:
C:\Users\%username%\AppData\Local\Packages

3. Suchen Sie das Paket MicrosoftEdge_8wekyb3d8bbwe, wählen Sie dieses mit der rechten Maustaste an und klicken Sie auf den Kontextmenübefehl Eigenschaften.

4. Wechseln Sie zur Registerkarte Allgemein und heben Sie unter Attribute die Markierung für Schreibgeschützt (Read-only) auf.

Nach diesen Schritten sollte es möglich sein, das Paket mit Microsoft Edge (MicrosoftEdge_8wekyb3d8bbwe) zu löschen. In einem weiteren Schritt muss Edge nun erneut installiert werden.

5. Öffnen Sie das Fenster der PowerShell im administrativen Modus (den Befehl PowerShell im Suchfeld der Taskleiste eintippen und den Treffer über den Kontextmenübefehl Als Administrator ausführen aufrufen).

6. Dann ist im Fenster der PowerShell der folgende Befehl (als eine Zeile) einzugeben und über die Eingabetaste auszuführen.

Get-AppXPackage -AllUsers -Name Microsoft.MicrosoftEdge | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register “$($_.InstallLocation)\AppXManifest.xml” -Verbose}

Wenn alles klappt, wird Edge nun neu installiert. Danach kann man Windows 10 erneut im normalen Modus starten.

Fix #3: Edge zurücksetzen

Eine Maßnahme, die bei Problemen mit Edge helfen kann, besteht darin, den Profilordner für den jeweiligen Benutzer und den globalen Datenordner zu löschen. Der Profilordner für Microsoft Edge findet sich unter:

C:\Users\%username%\AppData\Local\Packages\Microsoft.MicrosoftEdge_8wekyb3d8bbwe

Der globale Datenordner befindet sich unter:

%LOCALAPPDATA%\Packages\Microsoft.MicrosoftEdge_8wekyb3d8bbwe

Am einfachsten ist es, den Eintrag Microsoft.MicrosoftEdge_8wekyb3d8bbwe in Microsoft.MicrosoftEdge_8wekyb3d8bbwe.old umzubenennen. Dies erfordert für %LOCALAPPDATA% i.d.R. administrative Berechtigungen.

Anschließend ist die PowerShell zu öffnen und der folgende Befehl einzugeben:

Get-AppXPackage -AllUsers -Name Microsoft.MicrosoftEdge | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register “$($_.InstallLocation)\AppXManifest.xml” -Verbose}

Damit wird der Edge-Browser neu aufgesetzt (siehe auch diesen Foreneintrag und hier sowie die Ausführungen unter Fix #2). Zudem wird hier beschrieben, wie der Edge-Browser zurückgesetzt werden kann.

Weitere Problemquellen

Eine gute Zusammenfassung möglicher Maßnahmen hat ein Benutzer in diesem Forenthread gegeben.

In diesem Technet-Forenbeitrag gibt ein Benutzer an, dass es Konflikte mit den aus vorherigen Windows 10-Builds gespeicherten Software Restriction Policies gab. Der Benutzer hat diese Einträge aus den lokalen Richtlinien gelöscht und der Edge lief wieder.

Eine weitere Ursache scheinen auch Dritthersteller Antivirus-Lösungen zu sein. In diesem Technet-Forenbeitrag wird die McAfee Endpoint Security Suite und deren McAfee Solidcore 8.0 als Verursacher angegeben. Im Thread gibt es auch einen Hinweise, die Caches im lokalen Profil des Standardbenutzers (C:\Users\Default\) zu löschen und dann einen neuen Benutzer anzulegen.

In einem weitere Forenbeitrag habe ich gelesen, dass bei einem Benutzer das Löschen der Favoriten geholfen habe. Die Lage der Favoriten-Ordner ist in diesem Dokument beschrieben.

Zudem sollte eine Systemüberprüfung gemäß den Hinweisen in meinem Artikel Windows 8: Komponentenstore reparieren erfolgen. Vielleicht hilft es ja weiter.

Ähnliche Artikel:
Windows 8: Komponentenstore reparieren
Windows 10: Druckprobleme mit Microsoft Edge
Windows 10 V1607: Probleme mit Edge Erweiterungen
Schriftartenproblem bei Microsoft Edge
Windows 10: Der Browser Edge Absturz mit EMODEL.dll-Fehler


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Edge, Problemlösung abgelegt und mit Microsoft Edge, Problemlösung, RAC_LaunchFlags verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Fix: Microsoft Edge funktioniert nicht mehr oder stürzt ab


  1. Anzeige
  2. Werner Schrefl sagt:

    Hatte nach einem WIN10-Update vorgestern (15.11.2017) plötzlich die beschriebenen EDGE-Startprobleme.
    Die Lösung mit dem Registry-Eintrag des “RAC_LaunchFlags” hat gegriffen.

    Dank dafür!

  3. Klaus Melchinger sagt:

    Nach zuvor umfangreicher, aber leider mal wieder erfolgloser Recherche bei Microsoft und bei sonstigen Internet-Quellen auch bei diesem Problem wieder den einzig hilfreichen Hinweis zur Fehlerbehebung bei http://www.borncity.com gefunden!!!
    Vielen, vielen Dank für die profunden Informationen.

  4. Anzeige

  5. Fix#1 hat direkt auf Anhieb funktioniert. Herr Born Sie sind der beste! Lange habe ich als IT-Administrator nach einer Lösung gesucht! Vielen Dank!

  6. Richard Schaller sagt:

    Als Ursache für den Absturz des Browsers kommen nach meiner Erfahrung Veränderungen an den Start- und Aktivierungsberechtigungen der Komponente “RuntimeBroker” im Bereich “DCOM-Konfiguration” bei den Komponentendiensten in Betracht. Achtung: Den Eintrag gibt es zweimal! Deshalb auf die APPID achten.

    Hintergrund sind Fehlermeldungen in den Ereignisprotokollen, die auf fehlende Start- bzw. Aktivierungsberechtigungen für den angemeldeten Benutzer hinweisen. Diese Fehlermeldungen werden bei mir immer wieder mal bei Aktivitäten mit dem Edge-Browser ausgelöst. Bis jetzt habe ich nicht herausgefunden, welche Aktivitäten das konkret sind. Es scheint auch eine Rolle zu spielen, ob der Edge-Browser der Standardbrowser ist oder nicht. Mit Hilfe der in den Fehlermeldungen genannten APPID kann über die Registry die tatsächliche Bezeichnung der Komponente ermittelt werden.
    Jedenfalls habe ich beim Versuch, die Berechtigungen anzupassen, ein “Unbekanntes Konto” vorgefunden und entfernt – und Zack, nach einem Computerneustart ist der Browser nur noch für wenige Sekunden aufgegangen und dann abgestürzt.
    Nachdem dieses “Unbekannte Konto” bei den Start- und Aktivierungsberechtigungen des “RuntimeBroker” auf verschiedenen Rechnern angezeigt wird, liegt die Vermutung nahe, dass es da einen Zusammenhang mit dem Edge-Browser und dessen möglicher Fehlfunktion gibt.
    Nachdem man ein “Unbekanntes Konto” nicht einfach wieder zu den Berechtigungen hinzufügen kann, konnte ich nur mithilfe eines zuvor erstellten Wiederherstellungspunktes den Ursprungszustand wiederherstellen, mit der Konsequenz, dass der Edge-Browser nun wieder völlig normal funktioniert.

    Für diejenigen, die mit den Komponentendiensten nicht so vertraut sind: Die Berechtigungen lassen sich nicht so einfach öffnen und anpassen. Entweder muss man zuvor den Besitz am dazugehörigen Registry-Schlüssel übernehmen oder ein Tool wie “PowerRun” verwenden, um darüber die Komponentendienste mit höheren Rechten zu starten.

  7. Richard Schaller sagt:

    Ergänzung:
    Im Internet habe ich noch den folgenden Eintrag gefunden (Quelle: http://www.fixerrs.com/2015/08/microsoft-edge-closes-immediately.html?showComment=1456485155968#c8539586374193038031)

    Try this.
    I truly solve the problem.

    1. Open regedit
    2. go to location as below

    HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Classes\Local Settings\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\AppContainer\Storage\microsoft.microsoftedge_8wekyb3d8bbwe

    3. right click folder “microsoft.microsoftedge_8wekyb3d8bbwe” at the left panel, and click Permission.

    4. select third Unknown account (S-1-15-3-3624051433 ….)
    5. You will see only Read permission is selected. Let’s check “All permission”.
    6. Click OK and close the window.

    Now good to go.

    Auch hier ist die Rede von einem “Unbekannten Konto”. Seltsam, dass Edge wohl für seine Funktion die Berechtigungen eines “Unbekannten Kontos” benötigt. Was es wohl mit diesem auf sich hat?

  8. Lutz Große sagt:

    Es ist schon erstaunlich und doch immer wieder hoch erfreulich, dass man Lösungsansätze die auch funktionieren, nicht mehr in der Microsoft-Community findet, so aber hier im Blog.
    Zum Thema “Edge stürzt ab” fand ich bei Microsoft 3 Seiten mit Thread-Überschriften und alle Threads die ich so gesichtet hatte, waren ohne Lösung gesperrt …
    Die Qualität hat seit 2 Jahren in der ganzen Breite leider nachgelassen.
    Dir auf Deinem Blog ein DICKES DANKE!

    • Günter Born sagt:

      Daher bin ich seit einiger Zeit auch nicht mehr auf Microsoft Anwers aktiv – die Zeit ist mir einfach zu schade. Schön, dass es mit dem Blog-Beitrag Abhilfe gegeben hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.