Unitymedia: Geld zurück, bei Technikereinsatz

Bei der Umbelegung der Sendeplätze für Kabelempfang ist dem Anbieter Unitymedia Ende August in Nordrhein-Westfalen ein Fehler passiert. Plötzlich waren TV-Sender verschlüsselt. Teilweise mussten sogar Techniker zu den Kunden ausrücken, um das Problem zu beheben. Ich hatte im Blog-Beitrag Unitymedia: Sendersuchlauf, Privatsender verschlüsselt berichtet. Golem meldet hier, dass den Betroffenen wenigstens die Kosten für den Fernsehtechniker, der für die Reparatur angefordert werden musste, erstattet werden sollen.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Unitymedia: Geld zurück, bei Technikereinsatz


  1. Anzeige
  2. Doc WP sagt:

    Naja, ich habe das so verstanden: Es gab einen Change-Day, an dem die meisten Sender einen neuen Programmplatz bekamen. Nachdem das analoge Kabel einige Monate abgeschaltet war, wurden jetzt viele digitale Sender in dieses Frequenzband verschoben. Ich musste also einen neuen Suchlauf machen. Ein eigentlicher Fehler ist dabei nicht passiert, denn bei mir funktionierte danach alles. Was man aber nicht bedacht hatte: Man hatte viel “wichtige” Sender wie RTL auf eine Frequenz gelegt, auf der auch DAB+ funkt. Bei unzureichender Abschirmung der Kabel in etlichen Haushalten kam es daher auf dieser Frequenz zu den Störungen.
    UnitiyMedia hat das so gelöst, dass sie nach zwei Tagen gleich einen erneuten Wechsel vorgenommen hat und diese Sender auf einen unproblematischen Frequenzbereich gelegt hat. Ich musste also für meine Geräte einen erneuten Suchlauf machen.
    Das mit dem Technikereinsatz habe ich so verstanden: Viele ältere Leute kommen mit der Sendersuche des TV-Gerätes nicht klar, daher hatten alle örtlichen Fernsehtechniker alle Hände voll zu tun, um das bei den Kunden durchzuführen, bei uns las man, dass diese über Monate damit ausgebucht waren. Jetzt gab es wohl ein paar Kunden, die direkt am Change-Day so einen Technikereinsatz hatten und zwei Tage später schon wieder nicht ihr RTL empfangen konnten. Da musste dann noch einmal der Techniker kommen. Für diese Leute hat UnityMedia nun angeboten, den zweiten Technikereinsatz zu bezahlen, wenn beide Einsätze durch Belege nachgewiesen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (SEO-Posts/SPAM lösche ich). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.