EaseUS Partition Master 12.5 heute für 9,95 Euro

Noch ein kurzer Hinweis für Nutzer, die sich ein Partitionierungstool unter Windows zulegen möchten. EaseUS hat gerade ein Sonderangebot für den Partition Master 12.5 aufgelegt.


Anzeige

Am 29. und 30. September 2017 führt der Anbieter ein sogenanntes Flash-Sale durch. Statt 34 Euro gibt es die Partitionierungssoftware EaseUS Partition Master Pro von 29. bis 30. September für 9,95 Euro (zuzüglich der ortsüblichen Mehrwertsteuer).

EaseUS Partition Master

In einer Mail schreibt mir der Hersteller, dass die Aktion erfolge, weil das Windows 10 Fall Creator Update vor der Tür stehe. Das Tool ist aber von Windows XP bis zur aktuellen Version von Windows 10 einsetzbar.

Hier geht es zur Kampagnenseite für das Flash-Sale.

Ähnliche Artikel:
EaseUS Partition Master 10.8 Free angetestet


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit Tool verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu EaseUS Partition Master 12.5 heute für 9,95 Euro

  1. Nobody sagt:

    "Gestern und am heutigen 30. September…"
    Mal wieder bestätigt sich, dass du deiner Zeit einfach voraus bist. ?

    • Günter Born sagt:

      Du hast Recht – die Nacht wähnte ich mich schon am Ende des Monats, als ich den Beitrag im Halbschlaf eingetippt habe – ist korrigiert. Auch der kaputte Link ist geflickt. Danke für den Hinweis!

      Wird ein schlimmes Ende mit mir und uns allen nehmen – wir werden irgendwann störben … ;-)

  2. Dekre sagt:

    kostet übrigens 9,95 EUR + USt 19% (1,89 EUR) = 11,84 EUR. Bei den ganzen Preisen dort muss man dann noch 19% draufrechnen. Dann auch immer mal die richtige Seite anklicken, ansonsten ist man beim Normalpreis + USt.

  3. Nobody sagt:

    Die Aktion läuft noch immer.

  4. Dekre sagt:

    Auf der Internetseite EaseUS steht mE einiger Unsinn was das Produkt alles kann und was nicht. Ich habe das mal getestet und dann letzte Woche wieder gelöscht. Insbesondere der Festplattentest ist so sinnlos. Denn es greift dann logischerweise auf das windowsinterne Programm "chkdsk" zurück. Da kann man sich das Ding sparen.

    Ich bin gerade am Suchen eines guten Programms welches bei dem Auswechseln der Systemfestplatte hilft. Zufälligerweise (eigentlich nach konkreter Suche) bin ich auf ein Programm von Seagate gestoßen, dass nun DiscWizard heißt und in der Version 18.0.6036 kostenlos angeboten wird. Die Internetseite mit allem Drum und Dran ist hier:
    http://www.seagate.com/de/de/support/downloads/discwizard/

    Es hat erstens ein sehr gutes Handbuch als PDF-Datei in deutscher Sprache und erklärt auch das was man machen muss. Das machen viele so insbesondere bspw. EaseUS nicht.
    Das Ding ist die Freeversion von Acronis True Image 2018.
    Da ich meine Systemfestplatte wegen schlechter S.M.A.R.T.-Werte bei mehreren PCs auswechseln muss, um eine Arbeitsunfähigkeit zu vermeiden, werde ich es damit probieren (Menuepunkt "Laufwerk klonen").
    Hier im Blog hat unser Günter über das eine oder andere Programm von Aconis oder Paragon schon berichtet. Das Ding was offiziell "Seagate Disc Wizard" heißt, ist aber mE der "Knaller" und damit kommt ein Hardwarehersteller auch seiner Verantwortung nach.

    • Dekre sagt:

      Ergänzung – Das neuere (Update-)Programm bekommt man bei Western Digital (WD). Das ist das gleiche aber neuer.
      Es gibt einige Programme, die die S.M.A.R.T.-Werte nicht korrekt anzeigen. Diese gaukeln einen vor, dass alles gut sei. Speecy von Piriform wirft bei Problemen aus "Warnung", zeigt aber die einzelnen Werte als gut an. Fazit – zeigt Speccy bei einer Festplatte (auch USB) "Warnung an", so sollte man weiterschauen und das beobachten. Es gibt da einige so u.a. CrystalDiskInfo. Das zeigt ist da schon besser, zumal auch man dann auch die Sprache einstellen kann. Es gibt auch einige andere gute. Aber bspw. WD bekommt es nicht hin. Da wird immer ausgewiesen SMART-Werte "gut". Beim Kurzprüflauf kommt dann – Fehler wg. SMART – toll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.