Windows 10 Insider Preview Build 16299 im Slow Ring

Vor einigen Tagen hat Microsoft die Windows 10 Insider Preview Build 16299 für PCs im Fast Ring freigegeben (Windows 10: Insider Preview Build 16299 für PC). Nun ist diese Insider Preview auch im Slow Ring verfügbar.


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit Insider Preview, Windows 10 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Windows 10 Insider Preview Build 16299 im Slow Ring


  1. Anzeige
  2. Niklas sagt:

    Geht bei uns um Test ganz gut die 16299.

  3. Michael van Laack sagt:

    Sowohl bei der 16296 als auch der 16299 tauchte bei mir ein altes Windows-Problem auf (ich bin im Fast Ring, aber die Builds sind ja die gleichen), dass ich sch0n sehr lange nicht mehr gesehen habe. Das in C:/Benutzer abgelegte aktuelle Profil wurde beim Upgrade nicht erkannt und ein neues angelegt, so dass ich das alte mügsam wiederherstellen bzw. in der Registry neu zuweisen musste, um Verlustfreiheit sicherzustellen. Auch alle Einstellungen (Design, Farben etc.) wurden zurückgesetzt, ebenso enthielt der Start (Kacheln) nicht mehr meine Apps, sondern den Standard, der bei Neuinstallation vorgegeben wird. Auch meine Programme (z. B. Office 2016, Adobe Creative Suite) wurden fast alle in den Status der ersten Verwendung zurückversetzt, bei einigen gar die Spracheinstellung von Deutsch in Englisch geändert. – Ganz in ehrlich habe ich wenig Lust, jedes mal komplett über die Platte zu gehen, um dann strukturiert die von Redmond gestellten Fragen beantworten und Tests durchführen zu können. Das ist ja nur ein Hobby. Ich hoffe, dass es beim nächsten Build dieses Problem nicht mehr gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.