Java SE Version 8 Update 151 freigegeben

Oracle hat für Java SE 8 am 17. Oktober 2017 Update auf die Version 151 freigegeben. Es handelt sich um ein Sicherheits-Update, das Sicherheitslücken schließt.


Anzeige

Auf meiner Windows 7-Maschine erhielt ich heute morgen die Update-Benachrichtigung, dass Java 8 Update 151 verfügbar sei.

Java 8 Update 151

Der Changelog ist hier abrufbar. Die Downloads gibt es auf dieser Oracle-Seite. Parallel dazu wurde auch Java 8 Update 152 freigegeben. 

Ergänzender Hinweis, falls die Frage nach dem Unterschied auftaucht. Die Version 151 ist die Variante, die alle Sicherheits-Updates beinhaltet. Die Version 152 ist eine Variante mit allen Sicherheits-Updates und einige Ergänzungen, die verschiedene Nutzer/Entwickler brauchen.

Achtung: Falls man den JAVA-Updater oder den Online-Installer verwendet, ist darauf zu achten, dass keine Adware installiert wird. Ich setze daher auf die Offline-Installer.

Wer JAVA unter Windows nicht benötigt, sollte die Laufzeitumgebung über die Windows-Systemsteuerung deinstallieren. Und wie man das JAVA-Plugin im Browser deaktiviert, ist im Beitrag Java im Browser deaktivieren beschrieben.

Ähnliche Artikel:
Alte JAVA-Lücke schlecht gepatcht
Aus für Java-Plug-in
Altlasten: Oracle muss alte JAVA-Versionen entfernen


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit, Update abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Java SE Version 8 Update 151 freigegeben

  1. Peter sagt:

    Sollte man nicht schon die Version 9.0.1 nutzen?
    Oder spricht da etwas dagegen?
    Kompatibilitätsprobleme habe ich z.B. mit Mediathekview nicht.

    • Daniel sagt:

      9 gibt’s nur für x64 und man braucht eine Java Software die unter 9 lauffähig ist.

    • Dekre sagt:

      Bei Oracle steht, dass die Version 8 nur noch bis 09/2018 versorgt wird. Man kann schon die Version 9 installieren. Das was @Daniel sagt stimmt. Es ist nur noch für 64-bit-Systeme. Den Link von Oracle hat schon Günter oben eingestellt, dort auf “Overview” klicken. Da gibt es weiteres.
      Wenn ich das dort richtig lese, ist es wohl so, dass die Version 9 nur bis 03/2018 läuft. Oracle will im Frühjahr dann weiteres bekannt geben.

      Ergo: Für normale Nutzer bei Version 8 bleiben, updaten und abwarten.

  2. Christian sagt:

    Irgendwie muss man ja mittlerweile (mit Recht) annehmen, dass auch
    diese Applikation nur aus tausenden von Sicherheitslöchern besteht
    und man sich einen Spass daraus macht, mit jedem Update so nach
    und nach 2-3 Löcher wieder zu stopfen.
    Anders kann ich mir den Sinn dieses ständigen Java-Dingsbums als
    Laie leider nicht weiter erklären.

    Es gibt halt nirgendwo eine 100%-ige Sicherheit. Nirgendwo!
    Obwohl – halt: Wenigstens ist zu 100% sicher, dass jegliche Software,
    Plattformen etc. nicht sicher sind und/oder gehackt werden können ;-)

    Aber damit können wir ja gut leben, nicht wahr?

    Gruss, Christian

  3. Werbung

  4. Robert sagt:

    Welche Version sollte man denn nehmen für einen 64BIT Firefox. Für die (bisherige) 32BIT Version wurde ja immer das 32BIT Java geladen. Wie ist das denn nun für die 64BIT Version von Firefox. Dort nun die 64BIT Version Java?

    thx

    • Dekre sagt:

      Installiere das über die Java Konsole . Mach das Update wie bisher mit der Version 8.
      Bei Win7 geht es so:
      Mit der Java Konsole (Java Control Panel) kann man auch unter “erweitert”, dann ganz unten “verschiedenes” anklicken = “Sponsorenangebote während der Installation von Java unterdrücken”. Dann funktioniert es auch ohne Adware. Danach dann unter Update anklicken “jetzt aktualisieren” und er macht dann bei Dir wohl die Version 8/151. Vor Installation ist Java Konsole zu schließen.

    • Stefan sagt:

      Im aktuellen Firefox (ab Version 52 – außer ESR) wird gar kein Java-Plugin mehr unterstützt – dann ist es also völlig egal, welche Version Du als Stand-alone installierst.
      siehe https://www.java.com/de/download/help/firefox_java.xml

      • quill sagt:

        dazu kommt
        java ist seit einiger Zeit per default im Browser normalerweise eh deaktiviert:
        Reiter Sicherheit/”java content im Browser aktivieren”, kein Haken enthalten.
        Das müsste also gezielt aktiviert werden. Benötigt wirds, im Browser, eig nicht. Programme wie mediathekview brauchen java, aber da ist es dann egal ob 32 oder 64.

  5. G. M. Thun sagt:

    Da ich online Scrabble spiele, brauche ich Java 8 Update 151 (32 bit). Scrabble funktioniert nicht mit der neuesten Version.

    • Dekre sagt:

      Und wo ist jetzt das Problem für Spieler?
      Da musst eben damit leben und Java-Update blocken und dann die Vers 151 wieder aufspielen. Das Sicherheitsrisiko musst Du selber einschätzen.

      NB: Ich habe in meinen Leben noch nie sowas gespielt und schon gar nicht online. Nimm Excel und überlege Dir eine richtige Aufgabe, wird Dich wohl nicht beglücken sich mit Excel und den Formelvarianten zu beschäftigen, hilft aber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.