November 2017: Patchday-Überraschungen (WSUS, IE …)

Windows Update[English]Ende November 2017 gab es für Administratoren und Nutzer wohl noch einige Überraschungen in Sachen Updates. So wurde der WSUS mit Mehrfacheinträgen von Updates geflutet, und es scheint auch andere Problemchen gegeben zu haben. Hier noch ein Nachtrag.


Anzeige

Im November 2017 hat Microsoft ja einige Updates für Windows, Office und andere Produkte herausgehauen. Einige verursachten Ärger, andere fixten Bugs.

Epson Nadeldrucker Bug

Mit den Sicherheitsupdates vom 14. November 2017 hat Microsoft ja die Druckausgabe auf Epson Nadeldrucker gekillt. Fixes wurden schleppend und Schritt-für-Schritt ausgerollt. Gestern ist nun der Epson Nadeldrucker Bug mit Update KB4051963 für Windows 10 Fall Creators Update wohl gefixt worden (siehe Windows 10 V1709: Update KB4051963 (Nadeldrucker-Fix)). Eine Übersicht, was Sachstand ist, findet sich in den Blog-Beiträgen am Artikelende.

Windows Fax- und Scan betroffen?

Im Blog ist aktuell dieser Kommentar eingetroffen, der eine Fehlfunktion in Windows Fax und Scan angibt:

Etwas OT, ist wohl schon seit dem vorigen Update so:
Benutzt jemand von euch das PC-Faxen mit Windows Fax und Scan?
Mit dem aktuellen Windows ist da etwas kaputtgemacht worden.
Zwar geht das Faxen noch, aber die Rückmeldungen vom Modem bei Problemen werden nicht mehr korrekt ausgewertet.
Bisher kamen Meldungen wie “Besetzt” oder “keine Rufannahme”, mit denen man etwas anfangen konnte. Jetzt kommt nur noch “unerwarteter Fehler” als Explorer-Mitteilung bzw. “Schwerwiegender Fehler” im Fax-Programm als erweiterter Status.

Diesen unspezifischen Fehler gab es zwar auch schon früher, aber eigentlich nur, wenn während des Fax-Sendens irgendwo ein Problem aufgetreten ist, so dass der Vorgang nicht vollständig ist.

Ich glaube, das Problem ist mit dem Nadeldrucker-Problem zusammen aufgetreten und wurde mit dem aktuellen Update nicht gefixt.
Ich fürchte, es gibt zu wenige User, die das mit dem Faxen noch machen.

Ich habe die Infrastruktur nicht mehr zum Testen – noch jemand, der das bestätigen kann?

KB4011618 und KB40144614 laufen unter WSUS Amok

Administratoren, die Updates per Windows Server Update Service (WSUS) ausrollen, haben sich die Tage die Augen gerieben. Die Updates KB4011618 (für Office 2010) und KB40144614 (für Office 2007) tauchten in der Liste der verfügbaren Updates wohl bis zu 80 Mal auf. Blog-Leser Harald L. hat dies hier im Kommentar schon angesprochen und schreibt:

Aber dann die, ich nenne es mal “Überraschung”. Es gibt im WSUS heute ein (bzw. viele) “Sicherheitsupdate für Microsoft Office 2010 (KB4011618)”, das mit identischer Beschreibung und KB-Nummer sage und schreibe 37x in 32bit und 37x in 64bit auftaucht. Dabei sind 4 Exemplare die ein anderes Update ersetzen, der Rest nicht. Dann das Gleiche mit einem “Sicherheitsupdate für Microsoft Office 2007 suites (KB4011604)” das 38x erscheint wovon 2 Exemplare ein anderes Update ersetzen, die anderen nicht.

Im Blog tauchen dann noch weitere Leser mit dem gleichen Problem auf. Blog-Leser Torsten schreibt in diesem Kommentar:

KB4011618 ist auch bei mir im WSUS ~80x aufgetaucht. Wenn man sich die Files dazu anschaut, wurde das Update pro Sprache einzeln veröffentlicht.

Das Ganze segelt wohl unter ‘Multiple Instances Of An Update’, nur als Tipp für die Forensuche.


Anzeige

Update KB4011618 im WSUS
(Quelle: Spiceworks-Forum)

Woody Leonhard weist in diesem Post auf einen Foreneintrag bei Spiceworks hin (hier ist der Forenthread bei Askwoody zum Thema). Benutzer AB2000 hat den obigen Screenshot seines WSUS eingestellt, welches die Mehrfach-Updates anzeigt. Dort tauchen viele Nutzer auf, die das bestätigen. Auch hier wird das Problem bestätigt. Da kommt Freude auf.

IE 11-Abstürze durch Update KB4048957 für Windows 7?

Das Rollup Update KB4048957 (siehe Sicherheits-Updates für Windows 7/8.1 (14. November 2017)) scheint bei einzelnen Nutzern zu Abstürzen mit dem Internet Explorer 11 zu führen. Zumindest deutet dieser Post bei Woody Leonhard hin.

Have you heard of or seen an issue with Internet Explorer 11 crashing when the cumulative update for the Win 7 OS KB4048957 is installed? (not the IE patch mind you – the OS cumulative patch. Weird right?)

We are seeing this on some Windows 7 x64 machines. Uninstalling the patch appears to resolve this as an interim fix. (Obviously not a long term fix as the patch is cumulative – but helpful workaround to buy time for now.)

Initial indicators with a case we have open with Microsoft indicates if a registry key is removed this also fixes it (ironically, the removal also causes other issues so not a vector for the fix)

Kann das jemand von euch bestätigen? Ergänzung: Ein tiefergehender Beitrag findet sich hier.

November-Update killt Outlook-Indizierung

Zu meinem englischsprachigen Blog-Beitrag zu Problemen mit den November 2017-Updates hat sich jemand mit diesem Kommentar gemeldet.

One of these November updates also breaks indexing in outlook when using G Suite. Not sure which one specifically. Only fix I found was a system restore before these updates.
Using Windows 7 64 bit and Outlook 2010 32 bit.

Ist schon eine etwas speziellere Konstellation. Andy schreibt, dass die Outlook-Indizierung nicht mehr funktioniert, falls die G Suite von Google benutzt und die betreffenden Konten in Outlook konfiguriert wurden. Kann das jemand bestätigen.

Ähnliche Artikel
Patchday: Windows 10-Updates 14. November 2017
Windows 7/8.1 Preview Rollups KB4051034 und KB4050946 November 2017
Windows 10 V1703: Update KB4055254 fixt Epson Drucken-Bug
Windows-Update KB4055038 für Epson-Matrixdrucker Bug
Windows 10: Kumulative Updates – Epson Nadeldrucker-Fixes (27.11.2017)
Windows 10 V1709: Update KB4051963 (Nadeldrucker-Fix)


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Office, Update, Windows abgelegt und mit Microsoft, Office, Problem, Update, WSUS verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu November 2017: Patchday-Überraschungen (WSUS, IE …)


  1. Anzeige
  2. Peter sagt:

    Irgendwie gibt es wohl seit Tagen nichts Neues zum Thema “WSUS Amok” mit den Updates kb4011604 und kb4011618.

    Keine Regung seitens Microsoft, zumindest finde ich nichts.
    Also war das so geplant?

    Gibt es jemanden, der die Updates schon genehmigt hat?
    Etwaige Neberwirkungen?

  3. Doc WP sagt:

    Ich benutze immer noch Fax und Scan.
    Der Fehler ist unverändert da, der Fehlerstatus des Modems wird nicht ausgewertet.
    Es wäre natürlich schön gewesen, wenn das noch irgendwann einmal gefixt worden wäre.
    Ich respektiere allerdings, dass offenbar fast niemand mehr unter Windows aus dem PC heraus Faxe versendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.