Windows 10: Ein Update wirft Fehler 0x80096004

Gelegentlich bricht die Installation von Updates unter Windows mit dem Fehlercode 0x80096004 ab. Zuletzt scheint es vor allem Nutzer der Windows 10 Insider Previews getroffen zu haben. Hier ein paar Informationen zum Update-Fehler.


Anzeige

Vor einigen Wochen wies mich ein Nutzer auf den Update-Fehler 0x80096004 hin, der bei ihm auf einem normalen Windows 10-System aufgetreten ist. Geht man im Internet auf die Suche, werden einem Treffer bei allen Windows-Versionen (Windows XP, Windows 10 Insider Preview, Windows 10 etc.), aber auch bei Office geliefert.

Als ich bei den Kollegen von deskmodder.de hier auf das Problem mit dem Fehler 0x80096004 bei den aktuellen Windows 10 Insider Previews stieß, war ich der Meinung, dass ich das im Blog abgehandelt hätte – aber eine Suche ergab keinen Artikel. Ergo: Ich hatte das Zeugs zwar im Hinterkopf, aber wohl vergessen, das per Tastatur einzutippen und im Blog zu veröffentlichen. Also hole ich das mal schnell nach und adressiere das Thema mal allgemein hier im Blog.

Was bedeutet der Fehlercode 0x80096004

Beim Lesen diverser Forenbeiträge und der gegebenen Ratschläge habe ich mich schon etwas gewundert. Da wurde ein Troubleshooter, ein Überprüfen der Ressourcen etc. empfohlen. Dabei ist die Geschichte recht einfach, wenn man die Bedeutung des Fehlercodes kennt. Denn der Fehlercode 0x80096004 tritt immer mal wieder bei Microsoft-Updates auf und steht für:

TRUST_E_CERT_SIGNATURE

Die Signatur des Zertifikats konnte nicht bestätigt werden.

Mit anderen Worten: Es ist ein kaputtes oder ungültiges Zertifikat im Update-Paket enthalten, wodurch der Client diesen Download verwerfen muss.

In einigen Fällen kann ein Fremdvirenscanner für so was verantwortlich sein, der das Paket bei der Inspektion nach dem Download schlicht beschädigt. Wer also auf Kaspersky & Co. setzt, sollte dies als Ursache ins Auge fassen. Dort hieße es dann, das Fremdprodukt deinstallieren und ein Clean Tool zum Bereinigen der Installationsreste ausführen.

In seltenen Fällen könnte auch ein kaputter Zertifikatsspeicher oder ein beschädigtes Windows die Ursache für ein Scheitern der Zertifikatsprüfung sein (letzteres ließe sich mittels der Hinweise im Blog-Beitrag Windows 8: Komponentenstore reparieren verifizieren).

Meist liegt der Fehler aber auf Seiten von Microsoft, die die Pakete nicht korrekt mit Zertifikaten signiert haben. Eine Möglichkeit wäre, zu versuchen, das Update-Paket über den Microsoft Update Catalog herunterzuladen und manuell zu installieren. Sofern dort ein anderer Prozess zum Signieren der Updates mit Zertifikaten verwendet wird, könnte das klappen. Hilft das nicht, und scheitert das sogar auf mehreren Maschinen, kann man meist nichts tun, sondern muss abwarten, bis Microsoft reagiert.

Bei solchen Szenarien wird das Schöne an den Auto-Updates von Windows 10 sichtbar: Die Clients lassen sich von so einer Kleinigkeit wie dem Fehler 0x80096004 nicht aus dem Konzept bringen. Es kommt zum Abbruch der Installation und kaum hat sich der Client wieder berappelt, beginnt der wiederholte Versuch, die neue Build herunter zu laden und nochmals zu installieren. Da wird heruntergeladen, bis die Drähte glühen – wie meinte eine MS-Führungskraft ‘wir wissen schon, was für die Anwender gut ist’.

Unter Windows 10 sollte man sich dann ggf. die Tipps im Blog-Beitrag Windows 10-Tipp: Updates blocken zu Gemüte führen.


Werbung

Ähnliche Artikel:
Windows 8.1 Wiki
Windows 10 Wiki/FAQ
Windows 8: Komponentenstore reparieren

Windows Fehler entschlüsseln
Windows 10: Upgrade-Fehler analysieren und beheben
Windows 10: Update-Fehlercodes 0x8024…. entschlüsselt
Windows lädt permanent Updates neu

Windows 10: Updates per Tool steuern …
Windows 10-Tipp: Updates blocken


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 10 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Windows 10: Ein Update wirft Fehler 0x80096004

  1. TechnoMax sagt:

    Bei mir (Office 2003 unter W10 Pro) hat es in der Tat geholfen, das Update manuell runterzuladen und dann selber zu installieren. Lief problemlos durch.

  2. Ingenieurs sagt:

    Hallo Herr Born,
    hier eine kleine Anleitung wie man den Error 0x80096004 bei Office XP Updates behebt (auch per Email verschickt, falls sie zu dieser Anleitung einen eigenen Blogbeitrag machen möchten können sie diesen Kommentar löschen)
    Betroffen ist das Office XP SP3, KB833858, KB837253, KB905758, KB911701 und KB904018

    Der Error 0x80096004 bedeutet das die Updates die der Updatedienst herunterladen möchte, nicht mehr auf den Update Servern vorhanden sind bzw gelöscht wurden.

    Man kann diese Updates noch manuell herunterladen. Ich habe ein paar Stunden nach den Updates gesucht und letzendlich 5 von 6 Updates auf Deutsch gefunden

    Download SP1, SP2, SP3:
    http://os.ingenserverhost.de/Tools%20&%20Features/Office%20XP%20(2002)/Office%20XP%20Tools/Service%20Packs/

    Man lädt das SP3 runter und installiert es.
    Nach weiterer Updatesuche findet man zig weitere Updates die auch zum Teil heruntergeladen werden.
    Ich habe auch ein paar Bilder der Errors verlinkt, vielleicht möchten sie diese ja im Blogbeitrag verwenden.

    Falls die Updates die bei aktuellem Stand gefunden werden, auch nicht mehr existent sind, kann in diesem Ordner nachschauen dort sind alle Updates verlinkt die Windows Update sonst herunterladen wollte.

    http://os.ingenserverhost.de/Tools%20&%20Features/Office%20XP%20(2002)/Office%20XP%20Tools/Katalog%20Updates/

    Andere Updates bekommen den selben Error 0x80096004. Das sind: KB833858, KB837253, KB905758, KB911701 und KB904018
    Diese kann man (außer KB837253) hier herunterladen:

    http://os.ingenserverhost.de/Tools%20&%20Features/Office%20XP%20(2002)/Office%20XP%20Tools/Weitere%20Updates/

    KB837253 ist nirgends als Deutsche Version zu finden.
    Dieses kann man letztendlich nur mit dem Windows 10 Update Blocker blockieren (wushowhide.diagcab).

    http://os.ingenserverhost.de/Tools%20&%20Features/Windows%2010/Update%20Blocker/

    Unter Windows Vista, 7, 8.X ist es ja möglich Updates auszublenden

Schreibe einen Kommentar zu Ingenieurs Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.