Adobe schließt den Dienst Storify

Noch eine kleine Meldung, keine Ahnung, ob das jemand von euch betrifft. Adobe hat die Neuregistrierung für den Dienst Storify eingestellt und angekündigt, den Dienst am 16. Mai 2018 komplett zu schließen und die Daten zu löschen. Mit dem Dienst konnte man Geschichten (Stories) unter Verwendung sozialer Medien erstellen. Bei heise.de hat man hier noch ein paar Infos veröffentlicht. (via)


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Adobe schließt den Dienst Storify


  1. Anzeige
  2. Christian sagt:

    Also von mir aus können sie den ganzen Laden schliessen.
    Seit Adobe mit der Cloud gekommen ist habe ich mich von
    der Firma abgewendet und auch den Reader entfernt.

    Ich habe das grosse Glück, dass ich kein Fotograf bin und
    somit auch nicht abhängig von dieser Firma bin.
    Zuvor war ich zufriedener Adobe Audition-Kunde (bis V3.0.1).

    Man muss ja nicht immer alles mitmachen, das Leben geht
    trotzdem weiter… ;-)

    Gruss, Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (SEO-Posts/SPAM lösche ich). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.