Patchday: Windows 10-Updates 12. Dezember 2017

[English]Für Windows 10 hat Microsoft am 12. Dezember 2017 verschiedene kumulative Updates für die noch unterstützten Builds freigegeben. Hier einige Details zu den jeweiligen Updates.


Anzeige


Eine Liste der Updates lässt sich auf dieser Microsoft-Webseite abrufen. Ich habe nachfolgend die Details herausgezogen.

Update KB4054517 für Windows 10 Version 1709

Das kumulative Update KB4054517 für Windows 10 Version 1709 (Fall Creators Update) vom 12. Dezember bringt Qualitätsverbesserungen und folgende Problembehebungen:

  • Updates Internet Explorer’s default visibility for the button that launches Microsoft Edge.
  • Addresses issue where Windows Defender Device Guard and Application Control block some applications from running, even in Audit-Only Enforcement Mode.
  • Addresses issue to reset PLC bit on U0/U3 transitions.
  • Addresses issue with personalized Bluetooth devices that don’t support bonding.
  • Addresses issue where the touch keyboard doesn’t support the standard layout for 88 languages.
  • Addresses issue where the touch keyboard for a third-party Input Method Editor (IME) has no IME ON/OFF key.
  • Addresses additional issues with updated time zone information.
  • Addresses issue where, when using System Center Virtual Machine Manager (VMM), the user can’t copy or clone virtual machines (VM). The error message is “0x80070057- Invalid parameter”. This issue affects the VMM UI and PowerShell scripts used for VM cloning and copying.
  • Security updates to the Microsoft Scripting Engine, Microsoft Edge, and Windows Server.

Details zu den Sicherheitspatches finden sich im Security Update Guide. Das Update hebt die Windows-Version auf die Build 16299.125. Bekannte Probleme gibt Microsoft keine an.

Im Internet finden sich Treffer, dass der Download hängt (hier und hier), die Installation abgebrochen werde oder BlueScreens nach der Installation aufträten. Das ist aber alles nebulös. Hier würde ich Dritthersteller Antivirus-Tools deinstallieren und die Problembehandlung für Windows Update als Fix ausführen. In diesem Thread melden sich einige Nutzer, die Probleme bei der Installation des gleichzeitig anstehenden Defender-Updates haben.

Das Update wird automatisch per Windows Update heruntergeladen und installiert. Alternativ lässt sich das Ganze aus dem Microsoft Update Catalog herunterladen und installieren.

Microsoft hat zum 12. Dezember 2017 auch das Update KB4056342 für Windows 10 Mobile freigegeben, die die OS-Build auf die Version 15254.124 anhebt.

Update KB4053580 für Windows 10 Version 1703

Das kumulative Update KB4053580 für Windows 10 Version 1703 (Creators Update) vom 12. Dezember bringt Qualitätsverbesserungen und folgende Problembehebungen:

  • Updates Internet Explorer’s default visibility for the button that launches Microsoft Edge.
  • Addresses issue where users of SQL Server Reporting Services may not be able to use the scrollbar in a drop-down list.
  • Addresses issue that caused Windows Pro devices on the Current Branch for Business (CBB) to upgrade unexpectedly.
  • Addresses issue where applications may stop responding for customers who have internet or web proxies enabled using PAC script configurations. This is a result of a reentrancy deadlock in WinHTTP.dll. This can result in the following:
    • Microsoft Outlook can’t connect to Microsoft Office365.
    • Internet Explorer and Microsoft Edge can’t render any content (including local computer content, local network content, or web content).
    • Cisco Jabber stops responding, which blocks messaging and telephony features.
    • Any application or service that relies on WinHTTP is affected.
  • Addresses additional issues with updated time zone information.
  • Security updates to the Microsoft Scripting Engine, Microsoft Edge, and Windows Server.

Details zu den Sicherheitspatches finden sich im Security Update Guide. Das Update hebt die Windows-Version auf die Build 15063.786. Bekannte Probleme gibt Microsoft keine an. Das Update wird automatisch per Windows Update heruntergeladen und installiert. Alternativ lässt sich das Ganze aus dem Microsoft Update Catalog herunterladen und installieren.


Werbung

Update KB4053579 für Windows 10 Version 1607

Das kumulative Update KB4053579 vom 12. Dezember gilt für Windows 10 Version 1607 (Anniversary Update) und Windows Server 2016. Es bringt Qualitätsverbesserungen und folgende Problembehebungen:

  • Addresses issue where users of SQL Server Reporting Services may not be able to use the scrollbar in a drop-down list.
  • Addresses additional issues with updated time zone information.
  • Addresses issue where, after you install KB4041688, KB4052231, or KB4048953, the error “CDPUserSvc_XXXX has stopped working” appears. Siehe auch meinen Blog-Beitrag CDPUserSvc-Probleme, Fix für Dezember geplant.
  • Additionally, this resolves the logging of Event ID 1000 in the Application event log. It notes that svchost.exe_CDPUserSvc_XXXX stopped working and the faulting module name is “cdp.dll”.
  • Security updates to the Microsoft Scripting Engine and Microsoft Edge.

Details zu den Sicherheitspatches finden sich im Security Update Guide. Das Update hebt die Windows-Version auf die Build 14393.1944. Bekannte Probleme gibt Microsoft keine an. Das Update wird automatisch per Windows Update heruntergeladen und installiert. Für Windows Server 2016 ist das Update nicht als Express Installation verfügbar.  Alternativ lässt sich das Ganze aus dem Microsoft Update Catalog herunterladen und installieren.

Auf Maschinen, wo das noch fehlt, wird auch ein Update des Windows Update Client installiert, um die Windows Update-Funktion zuverlässiger zu machen.

Update KB4053578 für Windows 10 Version 1511

Das kumulative Update KB4053578 vom 12. Dezember gilt für Windows 10 Version 1511 (aber nur für Windows 10 Enterprise und Windows 10 Education, nicht für Windows 10 Pro oder Windows 10 Home) und bringt Qualitätsverbesserungen sowie folgende Problembehebungen:

  • Addresses additional issues with updated time zone information.
  • Addresses issue that affected some Epson SIDM (Dot Matrix) and TM (POS) printers, which were failing to print on x86-based and x64-based systems. This issue affects KB4048952.
  • Security updates to the Microsoft Scripting Engine, Microsoft Edge, and Windows Server.

Details zu den Sicherheitspatches finden sich im Security Update Guide. Das Update hebt die Windows-Version auf die Build 10586.1295. Bekannte Probleme gibt Microsoft keine an. Das Update wird automatisch per Windows Update heruntergeladen und installiert. Alternativ lässt sich das Ganze aus dem Microsoft Update Catalog herunterladen und installieren.

Auf Maschinen, wo das noch fehlt, wird auch ein Update des Windows Update Client installiert, um die Windows Update-Funktion zuverlässiger zu machen.

Update KB4053581 für Windows 10 Version 1508 (RTM)

Das kumulative Update KB4053581 vom 12. Dezember gilt für Windows 10 Version 1508 RTM (aber nur für Windows 10 Enterprise LTSC) und bringt Qualitätsverbesserungen sowie folgende Problembehebungen:

  • Addresses issue where users of SQL Server Reporting Services may not be able to use the scrollbar in a drop-down list.
  • Addresses additional issues with updated time zone information.
  • Addresses issue that affected some Epson SIDM (Dot Matrix) and TM (POS) printers, which were failing to print on x86-based and x64-based systems. This issue affects KB4048956.
  • Security updates to the Microsoft Scripting Engine, Microsoft Edge, and Windows Server.

Details zu den Sicherheitspatches finden sich im Security Update Guide. Das Update hebt die Windows-Version auf die Build 10586.1295. Bekannte Probleme gibt Microsoft keine an. Das Update wird automatisch per Windows Update heruntergeladen und installiert. Alternativ lässt sich das Ganze aus dem Microsoft Update Catalog herunterladen und installieren.

Auf Maschinen, wo das noch fehlt, wird auch ein Update des Windows Update Client installiert, um die Windows Update-Funktion zuverlässiger zu machen.

Ähnliche Artikel:
Adobe Flash Player 28.0.0.126
Windows 10 V1709: Update KB4051963 (Nadeldrucker-Fix)
Windows 10: Updates KB4054022, KB4055237, KB4052342
Microsoft Office Patchday (5. Dezember 2017)
Microsoft Patchday Summary 12. Dezember 2017
Patchday: Windows 10-Updates 12. Dezember 2017
Patchday: Office Sicherheitsupdates (12. Dezember 2017)
Weitere Updates zum Microsoft Dezember 2017-Patchday
Windows 10 V1709: Zuverlässigkeitsupdate KB4058043


Werbung


Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit, Update, Windows 10, Windows Server abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Patchday: Windows 10-Updates 12. Dezember 2017

  1. Frizz sagt:

    Die Updates wurden auch bei mir nicht in einem Zuge geladen und verarbeitet. Tool zum entfernen böSo hing, Adobe Flash erhielt Abbruchmeldung. Nach der Installation des kumulativen Updates, mit Downloadpause bei 99%, liefen Tool- únd Flashdowload durch, hakten aber bei der Installation. Danach meldete sich Defender mit Protokoll per 12.12.17 ohne Befund. Nach Schließung und Wiederöffnung der Updatefunktion wurden alle Updates Erfolgreich installiert! Fehlermeldung bei Flash und böSo: 0x80240034.
    Gruß mit den besten Wünschen zum Fest und Jahreswechsel, insbesondere
    Dank 2017 und alles Gute für die Gesundheit!! Frizz

  2. Sese sagt:

    Bei mir geht sie Windows Start Taste nicht mehr. Auch der Internet Explorer punktiert nicht. Kann da 100mal draufklicken und nix passiert.
    Alles nach dem Update. Weiß einer was da passiert ist

  3. schattenmensch sagt:

    Vorhin wurde auf meinem Rechner ein weiteres Update (KB4058043) für Windows 10 Vers. 1709 installiert. Microsoft gibt an, das dieses Update die Zuverlässigkeit des Microsoft Store verbessert. Zusätzlich behebt das Update ein Problem, die bei app Updates auftreten und unnötige Netzwerkanfragen verursachen.
    https://support.microsoft.com/de-de/help/4058043/microsoft-store-reliability-improvements-for-windows-10-version-1709-d

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.