CopyMe: Ordner-Backup für Windows

Kleiner Tipp für Windows-Nutzer, die einzelne Ordner sichern oder synchronisieren möchten. Das Programm CopyMe steht in der Version 7.7 zur Verfügung.


Anzeige

Die Kollegen von deskmodder.de haben es hier erwähnt und der Betreiber stellt dem Entwickler auch ein deutschsprachiges Supportforum zur Verfügung.

Einfach nur kopieren

CopyMe macht genau das, was der Name sagt: Es kopiert ausgewählte Ordner und/oder Dateien auf ein Zielmedium.

CopyMe

Einfach unter Ziel das Zielmedium eingeben und dann über das Menü Hinzufügen die zu sichernden Quellen (Ordner und/oder Dateien) wählen. Auf Starten klicken, fertig. Die Dateien werden gesichert. Die Dateien finden sich anschließend auf dem Sicherungsmedium in der vorgegebenen Ordnerstruktur der Quelle. Bei Bedarf lassen sich diverse Sicherungsoptionen verwenden.

Das Programm wird kostenlos abgegeben und steht als Installerversion oder als portable Anwendung zur Verfügung. Download und weitere Details finden sich auf der Seite js-tools.de.


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Backup, Tipps, Windows abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Kommentare zu CopyMe: Ordner-Backup für Windows

  1. Sam sagt:

    Ich benutze hierzu immer noch “TrayBackup” (http://www.traybackup.de/).

    Das wird zwar nicht mehr weiterentwickelt, funktioniert aber immer noch bestens.

  2. Wolfgang Schneider sagt:

    Nicht ganz das gelbe vom Ei, was das Synchronisieren betrifft. Habe mal
    einen Testlauf gestartet. Wenn ich in der Quelle was lösche, löscht er
    nicht im Ziel. Okay, ich bleibe bei meinem “Allway Sync” ;-)

    https://allway-sync.de.uptodown.com/windows

  3. Wolfgang Schneider sagt:

    Mitnichten, die Meldung bezog sich auf “Nicht ganz”, Markus, da Deskmodder
    (Moinmoin) sowie Günter den Wortlaut “synchronisieren” mit eingebracht
    haben.

  4. Info sagt:

    Es gibt auch das gute alte zuverlässige MS “Synctoy 2.1” (2009)

    Die Task kann man “auch” bei Bedarf als Aufgabe planen und somit lokal oder im Netzwerk Daten automatisiert abgleichen. Beispielsweise einen Task nur bei vorhandensein einer speziellen Netzwerkverbindung einmal oder im Intervall ausführen lassen. Einmal eingerichtet – sehr zuverlässig.

    A<>B Sync (delete & rename),
    A>B Echo (delete & rename)
    A>B Copy (no delete, rename)

  5. Werbung

  6. Ralf Lindemann sagt:

    Viele Wege führen nach Rom. – Ich nutze zum Vergleichen und Synchronisieren von Ordnern gerne FreeFileSync Portable (vgl. https://portableapps.com/apps/utilities/freefilesync-portable). Leider ist die PortableApps-Version von 2014 etwas in die Jahre gekommen und wird vom Hersteller nicht mehr gepflegt, funktioniert aber zuverlässig und ist meinem Eindruck nach auch recht leistungsfähig. Mit der aktuellen Installer-Version von FreeFileSync konnte ich mich nicht anfreunden und würde auch eher davon abraten, sie zu verwenden.

    CopyMe hört sich interessant an. Ich werde es ausprobieren.

    Frohe Weihnachten!

  7. nook sagt:

    @ Wolfgang Schneider

    hast Du im CopyMe die Auftrags – Optionen entsprechend eingestellt?
    -Ziel mit Quelle synchronisieren
    -vor dem Synchronisieren Papierkorb leeren
    etc.

    bei mir löscht CopyMe 7.6.2 portable mit Standardeinstellungen im Zielordner, wenn in der Quelle gelöscht wurde.

  8. Liebe Leute, ich habe das Programm geschrieben, weil ich schnell einen Ordner von A nach B per Link auf Desktop schmeißen wollte (Ein Klick). Ich denke das ist mir gelungen. In den Einstellungen könnt ihr einiges anpassen. Also mein Programm CopyMe schafft auch die Synchronisation eines Ordners (1-Weg). In der Quelle wird nichts geändert.!
    Noch viel Freude mit meine SW.

  9. Es gibt schon länger die Version CopyMe 8.8.8.0 …

    GrußJoachim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.