Ausgedünnte Blog-Aktivitäten

Sorry, ich muss mich mal wieder ausklinken – da ich am Wochenende erneut in dringenden Familienangelegenheiten aktiv sein werde. Bis dahin werde ich nur eingeschränkt Zugriff auf den Blog haben (kaum Internet, nur Netbook). Kann also sein, dass die Kommentarmoderation verzögert erfolgt.


Werbung


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu Ausgedünnte Blog-Aktivitäten

  1. Herr IngoW sagt:

    Viel Erfolg bei den Familiären Angelegenheiten.
    Gönn Dir selbst bitte zwischendurch auch etwas Ruhe, denn es war ja viel los in letzter Zeit in der Welt der IT, da ist dann auch noch die Familie.
    Es muss dann auch mal ohne dich gehen.

    MfG

    IngoW

  2. Georg S. sagt:

    Absolut richtige Entscheidung – Familie geht vor!

  3. nook sagt:

    Danke sagen ist eine Sache, Ublock Origin, -Matrix etc. ausschalten eine weitere!

    Muss zu meiner Schande gestehen … die waren bisher immer an. Nun ist alles aus, trotzdem sehe ich in keinem meiner Browser die Werbung im Mittelteil.
    Screenshot vom jungfräulichen ESR 52.5.3 64
    https://www2.pic-upload.de/img/34647886/Deskgb.jpg
    Woran liegt`s ?

    Und schönen Gruß an Deine Frau 😉

    • Günter Born sagt:

      Es gibt eine mögliche Erklärung. Ich versuche, die Zahl der Werbeeinblendungen zu minimieren. Da kann ein Filter zuschlagen.

      Hintergrunderklärung: Bei Google Adsense rauschen die Einnahmen zum Jahresanfang in den Keller und sind seit Jahren am sinken. Daher habe ich diverse Anzeigeblöcke in den Blogs eingebaut. Zudem bin ich (seit 2 Monaten) mit einem zweiten Werbeanbieter, der mir auch andere Anbieter mit einbinden kann, am experimentieren.

      Um aber nicht jeden Mist an Werbung angezeigt zu bekommen, habe ich eine ganze Reihe Anzeigenkategorien und Werbenetzwerke in Adsense geblockt. Zudem kann ich angeben, dass Anzeigen nur geschaltet werden dürfen, wenn die ein Mindestgebot beinhalten oder nur die lukrativsten Gebote geschaltet werden dürfen. Damit werden automatisch 20-30 % der Anzeigen herausgefiltert. Das Ganze ist immer ein Verbanque-Spiel ‘wasch mir den Pelz, aber mache mich nicht nass’.

      Werde vermutlich auch mit weiteren Anbietern Tests fahren, die die Werbeanzeigepreise optimieren wollen. Mal schauen, wie das in Zukunft so klappt – damit die ‘Google Rente’ auch 2018 gesichert bleibt.

      Im Moment sind Werbeanzeigen die Einnahmequelle. Ich hatte mit Flattr oder Affiliates experimentiert. Klappt alles nicht wirklich. Flattr hatte nach 2 oder 3 Monaten genau 0 Euro Einnahmen. Amazon-Werbeeinnahmen über Verkäufe liegen seit Jahren so immer um die 600 Euro/Jahr. Mit Paetron etc. habe ich es noch nicht versucht, dürfte aber ähnlich liegen. Einen guten Sponsor habe ich leider nicht in der Hinterhand (nur mein Hoster gibt etwas dazu).

    • Ralf Lindemann sagt:

      Für Firefox gibt es eine weitere mögliche Erklärung: Wird der Browser im privaten Modus ausgeführt, wird (meiner Erfahrung nach) nahezu keine Werbung mehr angezeigt – selbst wenn kein Skript- oder Werbeblocker geladen ist.

  4. Seita sagt:

    So auch alle Werbeblocker für diesen Blog deaktiviert. (einzigste Ausnahme)
    Der Blog ist es wert unterstützt zu werden ! ! !
    Ich hoffe es wird ihn noch sehr lange geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.