Bringt Mechdome Android-Apps auf Windows 10?

Microsoft hat es ja nicht geschafft, Entwicklern von Android-Apps ein Werkzeug zur Migration auf Windows 10 bereitzustellen. Möglicherweise schafft die Firma Mechdome diese Aufgabe und ermöglicht es, Android-Apps unter Windows 10 auszuführen.


Anzeige

Mechdome ist ein Unternehmen, das einen Dienst anbietet, der Android-Applikationen in iOS-Applikationen umwandelt, ohne Zugriff auf den Quellcode zu haben. Damit will das Unternehmen Entwicklern helfen, Android und iOS nicht länger als getrennte Plattformen zu betrachten, die unterschiedliche Entwicklungsansätze erfordern. Wie MS Power User berichtet hat die Firma über ihr Twitter-Konto jetzt einen Teaser gestartet.

Die Aussage: Es wird möglich sein, Android-Apps native unter Windows auszuführen. Ziel soll es sein, dass Entwickler ihre Android-Apps ganz einfach nach Windows 10 bringen können. Dazu bietet MechDome einen API-Übersetzungsdienst an, der die Konvertierung durchführen soll. In einem ihrer Videos zeigen sie eine Android-Applikation, die eine Windows-Benachrichtigung sendet und den Edge-Browser öffnet.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Bringt Mechdome Android-Apps auf Windows 10?


  1. Anzeige
  2. Exi sagt:

    … Dinge die die Welt nicht braucht ….

  3. Tim sagt:

    Was passiert dann mit den Apps, die schon jetzt in jedem Store liegen und verkauft werden? Die Idee einmal kaufen und überall nutzen ist ja nach kurzem Nachdenken mit “schaffen wir nicht” begraben worden…

    Jetzt kommt eine weitere Firma ins Spiel und spuckt den drei Shopgroßen in die Suppe?

    Das geht schief, oder wird auf anderen Wegen torpediert… Ich glaub nicht dran. Das hätte MS nämlich selber geschafft, wenn man mit den anderen Mitbewerbern wirklich interesse daran gehabt hätte. So wie es ist, ist viel schöner… die Apps gibts doch überall im passenden Store und jedesmal darf der Nutzer Eintritt zahlen.

  4. Anzeige

  5. Das war eigentlich das einzige womit mich Microsoft mit Windows 10 geködert hat, in Zukunft Android Apps unter Windows, Windows Phone oder Windows Mobil ausführen zu können.
    Ich kann mich recht gut erinnern wie das Projekt Astoria hochtrabend beworben und bejubelt wurde, wie so viele Projekte unter Microsoft um schließlich sang und klanglos eingestampft zu werden.

    Gut mittlerweile gibt’s diverse Emulatoren als auch VMs für Android die ganz gut Funktionieren aber es ist schon schade das dass Microsoft nicht auf die Reihe bekommen hat das Androide Subsystem Windows zum laufen zu bekommen.

    Was dann auch dazu geführt hat wieso ich mir kein neues Windows Smartphone gekauft habe damit hat sich Microsoft für mich schon selbst ins Knie geschossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.