Windows 7/8.1 Updates KB2952664/KB2976978 (27.02.2018)

Am gestrigen Dienstag, den 27. Februar 2018, hat Microsoft wohl wieder die allseits beliebten Kompatibilitätsupdates für Windows 7 SP1 und Windows 8.1 (sowie ein Office-Channel-Update) freigegeben. Hier ein paar Informationen.


Anzeige

Im Februar 2018 meint Microsoft es gut. Bereits Anfang des Monats hatte ich im Blog-Beitrag Windows 7/8.1: Updates KB2952664 und KB2976978 (8.2.18) über die Kompatibilitätsupdates für Windows 7 SP1 und Windows 8.1 berichtet. Jetzt sind die Updates erneut ausgerollt worden. Hier der Screenshot aus Windows 7, wo Update KB2952664 als optional aufgeführt wird.

Kompatibilitätsupdate KB2952664 für Windows 7 SP1

Im Begleittext heißt es zwar, dass man dieses Update installieren soll, um Probleme in Windows zu beheben. Und es wird auf den entsprechenden Microsoft Knowledge Base-Artikel mit einer vollständigen Liste der Problembehebungen verwiesen. Das ist aber Humbug, da der Text seit Jahren gleich ist. Da die Updates optional sind, sollte man diese ausblenden. Der Grund wird nachfolgend deutlich.

Zyklisch ausgerollte Kompatibilitätsupdates

Diese beiden Updates werden zyklisch durch Microsoft bereitgestellt, und aktualisiert. Daher tauchen die Updates immer wieder als optionale Updates auf.

  • Update KB2952664 für Windows 7 SP1: Das ist ein Kompatibilitätsupdate um Windows 7 (und Windows Server 2008 R2) auf dem neuesten Stand zu halten.

  • Update KB2976978 für Windows 8.1: Es handelt sich ebenfalls um ein Kompatibilitätsupdate für Windows 8.1, welches das System auf dem neuesten Stand halten soll.

Microsoft schreibt in den Erläuterungen zu den beiden Kompatibilitätsupdate sinngemäß (von mir übersetzt):

Dieses Update führt Diagnosen auf Windows-Systemen durch, die am Windows Customer Experience Improvement-Programm teilnehmen. Die Diagnose bewertet die Kompatibilität auf Windows Systemen und hilft Microsoft Anwendungs- und Gerätekompatibilität für alle Updates für Windows sicherzustellen. Es ist keine GWX oder Upgradefunktion in diesem Update enthalten.

Das Update wird zyklisch per Windows Update ausgerollt – und das Paket lässt sich auch aus dem Windows Update Catalog herunterladen.

Warum man diese Updates ausblenden sollte

Wenn Microsoft seine Updates im Griff hätte, wäre alles in Ordnung. Aber beide Updates waren in der Vergangenheit immer wieder für Probleme gut. Und es gab mehrere Fälle, wo die Updates durch Microsoft zurückgezogen werden mussten. Maschinen haben sich aufgehängt, der Lüfter lief auf Hochtouren oder Webseiten reagierten nicht mehr bzw. die Maschine fror über kurze Zeitspannen ein (siehe z.B. hier). Hier, hier und hier gibt es ältere Threads, wo ein solches Update mit einem Fehlercode bei der Installation endet. Hier kam es im November 2017 zu Boot-Problemen. Angesichts dieses Risikos und des für die Anwender fehlenden Nutzens, empfehle ich diese Updates zunächst auszublenden.

Ähnliche Artikel:
Adobe Flash Player Update 28.0.0.161
Update KB4074595 (Flash Player) für Windows
Flash Player in Chrome oder Slimjet aktualisieren
Microsoft Patchday schließt Remote Code Execution-Lücken
Microsoft Office Patchday (6. Februar 2018)
Windows 10 Zuverlässigkeitsupdate KB4023057 (8.2.2018)
Windows 7/8.1: Updates KB2952664 und KB2976978 (8.2.18)
Windows 10: (WSUS-Test)Updates KB4078126 und KB4078127
Update KB4074595 (Flash Player) für Windows
Microsoft Patchday Summary 13. Februar 2018
Sicherheits-Updates für Windows 7/8.1 (13. Februar 2018)
Patchday: Windows 10-Updates 13. Februar 2018
Patchday: MS Office Sicherheitsupdates (13. Februar 2018)
Weitere Updates zum Microsoft 13. Februar 2018-Patchday
Microsoft Updates 21./22./23. Februar 2018


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Responses to Windows 7/8.1 Updates KB2952664/KB2976978 (27.02.2018)

  1. Torsten sagt:

    zusätzlich sind die SQL Server Patche aus dem Januar für Spectre und Meltdown für SQL Server 2008 bis 2017 im WSUS angekommen.

  2. Hans Thölen sagt:

    Windows 7 Home Premium 32 Bit SP1
    Täglich suche und installiere ich manuell die
    Definitionsupdates für Microsoft Security Essentials.
    Gestern hatte ich das Update KB2952664 drei mal in
    dem Ordner ” AUSGEBLENDETE UPDATES “.
    Heute waren alle 3 KB2952664 aus dem Ordner ver –
    schwunden, und ich hatte als optionale Updates das
    Definitionsupdate für MSE und das Update KB2952664.
    Das KB2952664 habe ich wieder in den Ordner A U
    verschoben. Microsoft läßt nicht locker mit dem Mist.

  3. Werbung

  4. sandy sagt:

    Vielen lieben Dank für die Info :-)

  5. Joe Gerhard sagt:

    Hallo,

    KB2952664 ist hier mehr als höflich umschrieben. Dieses krakenhafte immer wieder auftauchende Update durchsucht unter Windows 7 nach unserer bescheidenen Meinung den gesamten PC nach seiner Zusammensetzung und den verwendeten Programmen, um danach diese Informationen nach Hause zu übermitteln. Zweck wird sein, herauszufinden, wie groß der Anteil der im Moment noch laufenden Windows 7 Installationen ist, und wieviele davon sich mehr oder weniger erfolgreich auf Windows 10 upgraden lassen werden.

    Dabei verbraucht dieses regelmäßig automatisch ausgeführte Programm (CompaTel-Runner) erhebliche Systemresourcen, was sich besonders auf älteren Systemen spürbar bemerkbar macht. Nach einem Systemstart am Morgen bereitet das große Probleme, wenn so ein Komplettscan sofort startet, während Antivirus Signaturen aktualisiert werden, Outlook die Mails lädt und gleichzeitig die ERP Software gestartet wird…

    Wir
    – deinstallieren KB2952664 nach der Suche in „Programme und Funktionen“ „Installierte Updates“
    – Löschen in der Aufgabenplanung unter Windows „Application Experience“ die Aufgaben „Microsoft Compatibility Appraiser“ und „ProgrammDataUpdates“ und deaktivieren bei der Gelegenheit auch die Aufgabe „AitAgent“
    – anschließend wird nach Verleihung der nötigen Rechte das Verzeichnis
    „windows\sytem32\CompaTel“ komplett und ersatzlos gelöscht.

    Danach ist Ende mit dem Spuk. Von nun an passen wir besser auf , dass dieser Müll nicht noch einmal unbemerkt auf die Systeme gelangt.

    Bisher haben wir immer noch über 100 PCs mit Win7/64, vor dem Wechsel auf Win 10 graut es allen Beteilgten.

    Grüße
    Joe Gerhard

    • Franky sagt:

      Danke! Das war’s!
      Das Löschen der Aufgaben in der Aufgabenplanung hat bei mir geholfen (dort war nur ‘AitAgent’ vorhanden). Jetzt wird das KB2952664 in der Liste der installierten Updates dauerhaft nicht mehr angezeigt.
      Einen Ordner CompaTel gab’s bei mir nicht.
      Win7 64er
      Gruß
      Franky

    • Mike sagt:

      Hallo Joe Gerhard, habe Ihren Tipp ausprobiert. Nach einem Neustart waren windows\sytem32\CompaTel und kb2952664 wieder da. Bin jetzt echt ratlos. Trotzdem Danke. Mike

    • Milka sagt:

      Ich habe mir heute diesen “Virus” namens KB 2952664 eingefangen und der Tipp funktioniert leider nicht. Wenn ich das richtig verstehe, dienen die deaktivierten Aufgaben auch nur dazu, damit Töchterchen (mein System) nicht mit Mutti (Microsoft) “telefonieren” kann.
      Vielleicht finde ich im Internet noch Möglichkeiten diese Seuche loszuwerden, die nämlich höchstwahrscheinlich dafür sorgt, dass mir Sims 2 abstürzt.

      • Milka sagt:

        So und gleich ein Update (*haha*)!
        Ich als Laie rate zu folgender Reihenfolge: 1. In der cmd den Befehl wusa /uninstall /kb:2952664 eintippen, den Herr Born unten als Tipp schon gab. 2. Das Update ausblenden. 3. Zur Sicherheit das Prozedere von Joe Gerhard durchführen – Schaden kann es nämlich nicht. Zumal trotz des Befehls die KB unter “Installierte Updates” noch ersichtlich und zu deinstallieren war – also ich konnte es noch auswählen und tat es.
        Und siehe da, es ist weg! *Jubel*

  6. Hardy sagt:

    Moin!

    Ich habe versehentlich das Windows 8.1-Update KB2976978 installiert. Es führt tatsächlich zu Problemen. Ich finde es allerdings nur im Update-Verlauf, nicht aber in der Liste der Updates, die ich deinstallieren kann. Wie kann ich es deinstallieren?

    • Günter Born sagt:

      Mir fallen Systemabbildsicherung zurückspielen und die Systemwiederherstellung ein.

      Möglicherweise hilft auch eine administrative Eingabeaufforderung und der Befehl:

      wusa /uninstall /kb:[Nummer]

      also

      wusa /uninstall /kb:2976978

      Versuch macht klug – Rückmeldung, ob es geholfen hat, wäre schön. Hilft anderen.

  7. Mike sagt:

    Meine Teilnahme am Windows Customer Experience Improvement-Programm war definitiv abgeschaltet und ich habe kb2952664 trotzdem bekommen. (Ich kann leider nicht ausschließen, es im Februar übersehen zu haben, im März bin ich wach geworden.) Jetzt taucht es nach jedem Deinstallieren wieder auf.

    • bolle sagt:

      es taucht unabhängig von “ceip-deaktiviert” auf,
      => update ausblenden.

      Interessant/komisch ist, dass ceip/”Programm zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit” hier (win8.1) jetzt 2x in den Gruppenrichtlinien auftaucht. Einmal bezogen auf System (“Programm zur V.”), einmal auf win-messenger. ?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.