Mac Store-App Calendar 2 mit Krypto-Miner in der Free-Version

Unter macOS gab es die Store-App Calendar 2 zur Verwaltung von Terminen. Der Entwickler hat die kostenlose Version mit einem standardmäßig aktivierten Miner versehen. Apple hat inzwischen diese App aus dem Store entfernt.


Anzeige

Ars Technica ist das Ganze aufgefallen: Gemäß diesem Bericht kann die App Calendar 2 aus dem iTunes Mac App-Store heruntergezogen werden. Es gibt wohl eine kostenlose und eine kostenpflichtige Variante (kann es mangels macOS 10.6.6. nicht testen). In der kostenlosen Version meldet die App, dass ein Miner zum Schürfen von Krypto-Geld aktiviert werde.

macOS-App mit Krypto-Miner
(Quelle: Ars Technica)

Der Benutzer wurde also informiert, dass die App seine Rechenleistung zum Schürfen von Krypto-Geld benutzt wird. Alternativ kann er für 18 US $ auch eine kostenpflichtige Version ohne den Miner ordern. Ars Technica wundert sich, wie dieser Twitter-Nutzer, dass Apple die App im Store belässt.

Kurz nach dem Ars Technica-Bericht wurde die App aber wohl von Apple aus dem Store entfernt. Ein deutschsprachiger Artikel zum Thema findet sich bei heise.de.

Krypto-Miner zum Finanzieren von Angeboten oder als ‘Malware’ scheinen ein immer größeres Problem zu werden. In diesem Artikel berichtet Bleeping Computer, dass  drei der Top vier Malware-Threads sich um das Thema In-Browser-Mining drehen. Ich hatte kürzlich die nachfolgenden Artikel zum Thema im Blog.

Ähnliche Artikel:
Wissen: Crypto-Mining/-Jacking erkennen und verhindern
Wissen: Crypto-Mining/-Jacking verhindern – Teil 2
Ist dein Browser für Crypto-Mining anfällig?
Firefox-Erweiterung ‘Image Previewer’ mit Miner?


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter App, Mac OS X abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.