Windows 10 Insider Preview Build 17123 für PCs verfügbar

[English]Microsoft hat zum gestrigen Freitag Abend (16. März 2018) noch eine neue Windows 10 Insider Preview Build 17123 für PC im Fast Ring freigegeben. Es handelt sich um eine neue Preview für den Redstone 4-Zweig, der im April 2018 als Windows 10 Spring Creators Update (Version 1803) erscheinen wird.


Anzeige

Die Ankündigung der neuen Windows 10 Insider Preview Build 17123 für den PC im Fast Ring erfolgte im Windows Blog. Diese Build bringt vor allem Bug-Fixes, u.a. im Bereich Windows Mixed Reality und führt das High Efficiency Image File Format (HEIF) ein.

High Efficiency Image File Format (HEIF)

HEIF ist ein Container-Format für Bilder, das moderne Codecs wie HEVC nutzt, um Qualität, Komprimierung und Fähigkeiten im Vergleich zu früheren Formaten wie JPEG, GIF und PNG zu verbessern. Zusätzlich zu den traditionellen Einzelbildern unterstützt HEIF die Kodierung von Bildsequenzen, Bildersammlungen, Hilfsbildern wie Alpha- oder Tiefenkarten, Livebildern & Videos, Audio und HDR für mehr Kontrast.

Apple und andere Firmen unterstützte HEIF bereits länger. Nun führt Microsoft HEIF-Unterstützung in der Fotos-App hinzu. Allerdings wird HEIF nur zur Anzeige benutzt, ein Editieren solcher Bilddateien ist noch nicht möglich.

Braucht neue Fotos-App

Um die neue Funktion in der Fotos-App auszuprobieren, müssen Sie dem Windows App Preview-Programm für die Photos-App beitreten und sicherstellen, dass die März-Version der Photos-App (Version 2018.18022.13740.0 oder neuer) vorhanden ist. Diese Version der Photos-App wurde für Redstone 4 um die Funktion zur Anzeige des primären Bildes in einer HEIF-Datei aktualisiert.

Weiterhin kann die App Abhängigkeiten erkennen und die benötigten HEIF- und HEVC-Medienerweiterungen aus dem Microsoft Store herunterladen und installieren. Einmal installiert, ermöglichen diese Medienerweiterungen die HEIF-Anzeige in Fotos sowie Miniaturansichten und Metadaten im Datei-Explorer.

Darüber hinaus kann nun jede Anwendung, die WIC, WinRT Imaging APIs oder das XAML Image Control verwendet, eine ähnliche Unterstützung für die Anzeige einzelner HEIF-Bilder hinzufügen.

Windows Mixed Reality

Mit diesem Build informiert das Windows Mixed Reality Team über einige bekannte Probleme und Bug-Fixes:

  • Microsoft untersucht Berichte über eine Leistungsregression für Windows Mixed Reality auf hybriden Laptops für diese Build.
  • In einigen Fällen können die Mail-Apps für den Posteingang) nicht innerhalb von Windows Mixed Reality geladen werden. Neu platzierte Hologramme können leer sein. Ein Neustart von Windows Mixed Reality sollte beide Probleme beheben.
  • Gelegentlich kann es beim Übergang zu einem neuen Ort (Skyloft oder Cliff House) zu einer langen Verzögerung und einem Neustart der gemischten Realität kommen.

Anzeige

Seit dem letzten Build sollten nun die folgenden Fehler behoben werden:

  • Der Raumklang in Skyloft sollte nun die richtige Lautstärke haben.
  • Das Starten des Stores von Movies & TV sollte nicht mehr abstürzen.
  • 360 Videos sollten innerhalb der Edge-App korrekt gerendert werden, und der 360 Viewer kann direkt aus der Store-App gestartet werden.

Zum Thema Windows Mixed Reality hatte ich gestern ja den Beitrag Windows Mixed Reality Headsets: War’s das? – nutzt jemand von euch Insidern die obigen Funktionen?

Allgemeine Änderungen, Fixes, Verbesserungen

Microsoft hat an diversen Stellen dieser Insider Build geschraubt und die nachfolgenden Änderungen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen integriert.

  • We fixed an issue from the last flight on PCs with the Dolby Access app installed and expired Dolby Atmos license, where the Windows Audio service (audiosrv) would crash with a stack overflow exception and the PC won’t have sound.
  • We fixed an issue resulting in a bug check with the error message SECURE_KERNEL_ERROR in recent flights.
  • As of Build 17063, a change was made that may have caused some older drivers to not load properly. This may have caused update failures or bugchecks (GSODs) shortly after the PC was rebooted. This build includes fixes for this that should prevent these update failures and bugchecks from occurring.
  • Thanks everyone who’s shared feedback about our Embedded Handwriting Panel so far – we’re making a change such that if you clean install, reset your PC, or upgrade straight to this build from the Fall Creators Update this experience will be turned off by default. The setting will remain on for Insiders who have upgraded from previous builds where it was enabled, and can be turned on by anyone with a pen capable device via the “Write directly into text field” option under Pen & Windows Ink Settings.

Es wird nur ein bekanntes Problem gemeldet: Ist ein Telefon vor dem Upgrade mit Ihrem PC verbunden, ist dieses nach dem Upgrade nicht mehr verlinkt. Sie können Ihr Telefon über Einstellungen > Telefon neu verknüpfen.

Ähnliche Artikel:
Windows 10 Insider Preview Build 17120
Windows 10 Insider Preview Build 17115 im Slow Ring
Windows 10 Insider Preview Build 17123 für PCs verfügbar
Windows 10 Insider Preview Build 17623 für PCs [Skip Ahead]
Windows 10 Build 17120 für PCs im Slow Ring


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.