April 2018 Patchday: MS schließt 10 kritische Sicherheitslücken

Windows Update[English]Kleine Vorabinformation für Administratoren von Windows-Systemen (mit oder ohne Office) zum kommenden Microsoft-Patchday. Da wird wohl einiges los sein.


Anzeige

Nur ein ganz kurzer Shorty: Wenn ihr das hier lest und es draußen schon hell ist, schaltet den Rechner ab und genießt das schöne Wetter. Montag/Dienstag soll es schon wieder vorbei sein – und auch andernorts ziehen ‘Wolken’ auf.

10 kritische Sicherheitslücken

Am 10. April 2018 ist zweiter Dienstag im Monat und damit Patchday bei Microsoft. Da werden Sicherheitsupdates freigegeben. Insider, die genügend Geld hinlegen und eine Geheimhaltungsinformation unterschrieben haben, bekommen vorab Informationen, was am jeweiligen Patchday an Sicherheitslücken gestopft wird. Unsereins gehört nicht zu diesem Personenkreis.

Aber mir ist die Tage der obige Tweet von Brian Krebs (Krebs on Security) unter die Augen gekommen, der böses befürchten lässt. Neben einem Update für Adobe Flash soll Microsoft gut ein Duzend Remote Code Execution-Schwachstellen in Windows/Office beheben. Zehn dieser Schwachstellen werden als kritisch eingestuft.

Die springende Frage ist dann, ob Microsoft die Probleme der Updates von Januar – März mit SMB-Memory-Leaks etc. in verschiedenen Patches behoben hat.

Ein weiterer Nutzer fragt dann per Twitter nach, ob es Neuigkeiten zum PDF-Bug gäbe – also drohen auch Updates aus dieser Ecke.


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Update abgelegt und mit Update verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu April 2018 Patchday: MS schließt 10 kritische Sicherheitslücken


  1. Anzeige
  2. JohnRipper sagt:

    Was heißt das: Testen, testen und noch mehr testen, bevor das Zeug auf Produktivsysteme läuft.

    Und hier lesen :-)

  3. chriscrosser sagt:

    ab wann werden die updates eigentlich für deutschland (europa) zur verfügung gestellt?
    bis jetzt is noch nix gekommen und aus der vergangenheit war das das immer erst gegen abend oder erst am mittwoch nach dem eigentlichen patchday…

    • Homer sagt:

      Hallo,

      Updates / Patches können ab 19 Uhr (Küchenzeit) über das manuelle anstoßen abgerufen werden. Andernfalls sucht Windows in regelmäßigen Abständen selbst nach Aktualisierungen.

      MfG

      • Dekre sagt:

        Hinweis: Im Winter mit normaler MEZ ab 18 Uhr, jetzt MESZ ab 19 Uhr. Da dann viele wegen den hervorragen Patch-Monat März von MS ab 19 Uhr dann anfangen die Update-Funktion bei Win7 zu bedienen, wird es wohl wieder zu Verzögerungen kommen. Also lieber abwarten bis morgen. Dann sind auch die KB-Artikel verfügbar, siehe Günter unten. Manchmal dauern die KB-Artikel auch länger. Nach 2 Tagen gibt es dann meist eine Revision.

  4. Anzeige

  5. Günter Born sagt:

    Es ist so gegen 19:00 Uhr Ortszeit der Fall. Ab 20:00 Uhr hat man meistens die Updates – mit den KB-Artikeln kann es aber länger dauern.

  6. chriscrosser sagt:

    Ich danke Euch beiden!
    (hoffe aber inbrünstig das sie eher kommen, da ich dringenst ein system-vollbackup machen möchte)

    • Dekre sagt:

      Bediene die Updatesuche lieber nicht kurz vor 18 Uhr. Das bringt definitiv nichts und kostet nur Zeit.

    • wufuc_MaD sagt:

      glaube die engländer nannten das “hamburgisieren”, du möchtest also kritische updates in hoher zahl (luftminen, brandbomben) installieren um dann ein backup (endlich) machen zu können und ruhe zu haben. dann nach einer auffällig runden uhrzeit knallt es (sprengbomben mit zeitzünder oder nächste welle). was machst du dann?! vielleicht ist das der moment in dem du aufgeregt (und schutzlos mit einem notfallwindows) im internet nach einer lösung suchst.. und in dem du noch verwundbarer bist.

      wirf doch nochmal einen blick, z.b. auf die letzten 3 LCUs der 1607 und achte besonders auf den zeitlichen verlauf. (hinterhalt grüßt)

      ich kenne den gedanken, hab mich aber fast unbewusst, vielleicht wegen der arbeit, per hintergrundaufgabe automatisch davon verabschiedet. vorher schlauer sein! und geduld haben! :-)

      windows nutzt zeitbomben, das kann ich dir versichern! und zwar seit kurzem noch um ein vielfaches präziser! (nist zeitserver, win7)

      ich vergleiche updates in vollem wissen mit zerstörungswerkzeugen!

      entspannten gruß!

      • chriscrosser sagt:

        ich weiss schon was ich mache! – du must mir deswegen keinen “kleinen kinder” vortrag halten! – habe ein vollbackup von gestern, und von vor 5 tagen und kann jederzeit diese wieder einspielen wenn der der heutige patchday “in die hose” gehen sollte! zudem bin ich nicht umsonst auf DIESER seite von herrn BORN, wo man eigentlich recht gut zu den diversen updates informiert wird…
        also schraube mal ein bischen mit deinen “belehrungen” zurück.
        danke im voraus

        • chriscrosser sagt:

          edit:
          ich nutze win7 – du beschreibst dein szenario unter win10! – dieses BS betreibe ich bisher nur in einer virtuellen machine (VB)…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.