Folder Security Viewer Version 1.11.0

Das Tool Folder Security Viewer ermöglicht NTFS-Zugriffsrechte auf Freigaben in Windows-Domänenumgebungen zu kontrollieren. Nix für Home-User, sondern eher was für Admins in Firmenumgebungen.


Anzeige

Es geht darum, möglichst effizient festzustellen, welche Zugriffsrechte Benutzer bzw. Gruppen auf Freigaben in der Domäne haben. Ich hatte das Tool Folder Security Viewer schon mal im Blog vorgestellt. Der Entwickler hat mich nun darüber informiert, dass eine neue Version verfügbar ist. Er schreibt: Bei uns hat sich mit dem FSV etwas getan. Wir sind bei Version 1.11.0 und haben jetzt folgende neue Features:

  • Compare Reports (gespeicherte Reports miteinander vergleichen)
  • AD Browser für Gruppen (damit direkt aus dem FSV heraus die Trustee vom Typ „Gruppe“ untersuchen kann und durch die nested groups laufen kann)
  • Feature-Tour (damit sich neue User leichter zurecht finden)
  • Share Reports (Enum aller Server und Shares im Netz. Oder Server manuell adden oder aus dem AD auswählen um dann die Shares aufzulisten)

Und ganz neu auch die Free Edition! Mit weniger Features, aber dafür kostenfrei. Das Ganze kann sich auf dieser Webseite angesehen werden. Frage: Wie ist das Interesse – ich kann ggf. 5 Lizenzen vom Entwickler ergattern, die ich hier im Blog verlosen würde. Besteht Interesse?

Ähnliche Artikel:
Tool: FolderSecurityViewer überprüft Windows-Freigaben
Tool FolderSecurityViewer in Version 1.7.0 verfügbar


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Windows abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

24 Kommentare zu Folder Security Viewer Version 1.11.0

  1. JohnRipper sagt:

    Ja!

  2. Rainer Friedrich sagt:

    Ja

  3. Graf Zahl sagt:

    Sehr gerne!

  4. phil sagt:

    Ein Tool das sicher im Rahmen der neuen Datenschutzverordnung DSGVO mehr Beachtung finden wird.

  5. Werbung

  6. Thomas sagt:

    unbedingt! einfach den ersten 5 hier eine lizenz geben :-D

  7. Chris sagt:

    Ein sehr schönes Programm um eine gute Übersicht im Sinne der EU-DSGVO zu erhalten. Ich hätte Interesse an einer Lizenz! :-)

  8. Werbung

  9. ZaFa sagt:

    Sehr gerne!

  10. Guten Morgen Zusammen!

    Vielen Dank für Euer Interesse an unserem Tool. Ich sehe, dass ich Günter Born 5 Lizenzen zur Verfügung stellen werde ;)

    Für das nächste Release haben wir schon eine CLI dafür gebaut und sind gerade dabei, einen neuen Report einzubauen: den User Permissions Report. Damit wählt man einen User aus dem AD aus, dann ein Share oder Folder unter einem Share, und lässt sich anzeigen, worauf dieser AD-Account nun effektiv überall Rechte im Filesystem hat.
    Wer Interesse an Beta-Tests hat, um mit uns den neuen Report fehlerfrei zu bekommen, und mir auch helfen kann, die Sache aus einem anderen Blickwinkel zu sehen, der darf sich gerne bei mir melden! Ich bin für jede Hilfe und Meinung dankbar!

    Grüße
    Carsten Schäfer

  11. Toni sagt:

    Ich ich , hier ich :-)

  12. Christoph sagt:

    Ja gerne! Wir arbeiten bei uns eh grad an diesem Thema

  13. Michael Beck sagt:

    Für mich taugt das Progi keinen Schuß Pulver :-( Ich habe zwei Domänen. Der File Server steht in Domäne 1. Auf einen Ordner hat eine Universelle Sicherheitsgruppe aus Domäne 2 Zugriff. Die gleiche Gruppe (zumindest dem Namen nach) gibt es auch in Domäne 1. Das Tool sagt mir aber jetzt, das die Mitglieder der Gruppe aus der Domäne 1 Zugriff auf den Ordner hätten. Das ist Quatsch! Die Mitglieder der Gruppe aus Domäne 2 tauchen im Permissions Report erst gar nicht auf, sondern nur die User der Gruppe aus Domäne 1… Hier werden also Ergebnisse aus zwei Domänen miteinander vermischt! Ich vermute, dass das Programm sieht, dass der Server in Domäne 1 steht und dann den DC in Domäne 1 nach den Mitglieder der Gruppe fragt, anstelle die SIDs auszuwerten… Hat man nur eine Domäne, mag das so funktionieren. Bei zwei Domänen sind die Ergebnisse aber falsch und das Programm nicht zu gebrauchen.

    • Hallo Michael!

      Vielen Dank für das Testen und Schreiben eines Bug-Reports. Wenn du dich auf unserer Homepage über das Kontaktformular oder das Chat-Fenster meldest, können wir uns das gerne zusammen anschauen und ich versuche das bei uns nachzustellen.

      Da wir schon einige Kunden haben, die auch weit mehr als zwei Domänen im Einsatz haben, und dort alles problemlos funktioniert, interessiert es mich natürlich sehr, warum es bei deiner Konstellation zu dieser Anzeige kommt.

      Viele Grüße
      Carsten

  14. Steffen sagt:

    Hallo Günter,

    prima Idee. Ich weürde auch eine gwinnen wollen ;o)

    VG, Steffen

  15. Jürgen S. sagt:

    Das wäre fein. ;-)

  16. Carsten Hamann sagt:

    *aufzeig* Wäre auch an einer Lizenz interessiert :-)

  17. StefanP sagt:

    Ich gewinne zwar sonst nie, aber: Ja!

  18. WillyWurm sagt:

    Free Version sieht gut aus, würde auch gerne die Pro Version nehmen =)

  19. Günter Born sagt:

    Nur um Missverständnissen vorzubeugen (auch wenn es bereits oben im Kommentar angerissen wurde): Hier ging es mir darum, einen Eindruck zu bekommen, ob überhaupt Interesse besteht. Wie sich sehe, gibt es aber mehr als 5 Interessenten.

    Ich plane, die 5 Lizenzen in einem separaten Gewinnspiel – voraussichtlich am kommenden Wochenende (läuft dann wohl eine Woche) auszuloben. Dort werden dann die Bedingungen bekannt gegeben.

  20. phil sagt:

    Ich find es gut das das Tool so reges Interesse weckt und man hier Blog auch wirklich sinnvolle Kommentare liesst. Weiter so kann man das nur sagen denn durch die neue Datenschutzverordnung wird das Tool so viel mehr Interesse wecken bzw. gebraucht werden.

  21. DHa sagt:

    Sieht auf die ersten Blicke sehr vielversprechend aus!
    Könnten wir bei uns (Non-Profit-Organisation) schon gut brauchen – ist aber für die Entscheider bestimmt zu teuer ;)
    Daher wäre “gewinnen” eine super Option!
    Sobald die Verlosung startet, bin ich gerne dabei!

  22. Frank B. sagt:

    Kann die Test-/Free-Version wirklich RÜCKSTANDSFREI deinstalliert werden?

    • Hallo Frank!

      Rückstandsfrei im Sinne von dem, was der Installer auf die Platte brachte, nämlich unter %ProgramFiles%\FolderSecurityViewer? Ja! Nach der Deinstallation ist nichts mehr da.

      Rückstandsfrei in deinem User Profile? Nein, da es keine gute Idee ist, dass “fremde” Tools in deinem Profil löschen.
      Was liegt dort? z.B. das Log, oder die Lizenz.

      Bei weiteren Fragen kannst du mich gerne über den Chat auf unserer Webseite ansprechen.

      Viele Grüße
      Carsten

  23. Hallo Zusammen,

    für die Admins, die auf der Suche nach passenden Tools sind, haben wir hier eine aktuelle Übersicht über die 5 besten kostenfreien Tools erstellt.

    https://blog.foldersecurityviewer.com/5-best-free-tools-for-ntfs-permissions-reporting/

    Wenn jemand Erfahrungen mit einem dieser Tools hat, egal welcher Art, dann würde ich mich über eine Rückmeldung freuen!

    Grüße
    Carsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.