Gewinnspiel: Folder Security Viewer-Lizenzen zu gewinnen

Fast hätte ich es verschwitzt: Ich hatte im Blog-Beitrag Folder Security Viewer Version 1.11.0 gefragt, ob Interesse an einem Gewinnspiel besteht, bei dem Lizenzen der Software Folder Security Viewer verlost werden. Da das Interesse entsprechend groß war, starte ich heute dieses Gewinnspiel, bei ich insgesamt fünf Lizenzen, die vom Entwickler bereitgestellt werden, verlosen kann.


Anzeige

Folder Security Viewer, was ist das?

Das Tool Folder Security Viewer ermöglicht NTFS-Zugriffsrechte auf Freigaben in Windows-Domänenumgebungen zu kontrollieren. Nix für Home-User, sondern eher was für Admins in Firmenumgebungen. Es geht darum, möglichst effizient festzustellen, welche Zugriffsrechte Benutzer bzw. Gruppen auf Freigaben in der Domäne haben.

Auch im Hinblick auf die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) kommt der Einstellung, Kontrolle und Dokumentation m.M.n. eine gestiegene Relevanz zu. Carsten Schäfer, der Entwickler von Folder Security Viewer, hat auf dieser Webseite einige Hinweise zum Thema veröffentlicht.

Ich hatte das Tool Folder Security Viewer schon mal im Blog vorgestellt (siehe Linkliste am Artikelende). Weitere Details finden sich auf der Webseite des Entwicklers. Zudem gibt es eine Free-Version mit reduziertem Funktionsumfang. Im Rahmen des aktuellen Gewinnspiels verlose ich insgesamt fünf Lizenzen des Folder Security Viewer, die mir der Entwickler angeboten hat.

Teilnahmebedingungen

Wer eine dieser Lizenzen gewinnen will, hinterlässt einen Kommentar mit seinem Namen und einer gültigen E-Mail-Adresse. Im Kommentar sollte ein kurzer Hinweis zu finden sein, warum man die Software brauchen kann. Ihr könnt auch diesen Blog-Beitrag in sozialen Netzwerken wie Facebook, bei Twitter oder Google+ teilen. Dann brauche ich hier im Kommentar den Link zum entsprechenden Beitrag in den sozialen Medien.

Wichtig: Mit der Teilnahme am Gewinnspiel gibt jeder Teilnehmer sein Einverständnis, dass seine im Kommentar angegebene E-Mail-Adresse im Falle eines Gewinns, an den Entwickler weiter gegeben werden darf. Über die E-Mail-Adresse wird die Lizenzdatei erzeugt und zugesandt.

Jeder Teilnehmer kann maximal ein Los durch einen (gültigen) Kommentar erhalten. Das Gewinnspiel endet am 29. April 2018, 24:00 Uhr. Ich werde die fünf Gewinner unter allen Teilnehmer/innen auslosen – der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Dann gehen die Namen und E-Mail-Adressen der Gewinner/innen an den Entwickler des Tools, der die Lizenzen für den Folder Security Viewer verschickt. Und nun drücke ich die Daumen.

Ähnliche Artikel:
Tool: FolderSecurityViewer überprüft Windows-Freigaben
Tool FolderSecurityViewer in Version 1.7.0 verfügbar
Folder Security Viewer Version 1.11.0


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

31 Antworten zu Gewinnspiel: Folder Security Viewer-Lizenzen zu gewinnen


  1. Anzeige
  2. Reiko sagt:

    Um das zu machen was das Tool verspricht :)

  3. Chris sagt:

    Ein sehr schönes Tool welches mir im Sinne der DSGVO gute Dienste erweisen könnte. Die “Free” Version verspricht schon viel! Besten Dank für das Gewinnspiel! :)

  4. Anzeige

  5. Axel sagt:

    Diese Software wird mir sicherlich Zeit sparen. Außerdem wird das Thema immer wichtiger.

  6. Christoph sagt:

    ist wohl ein gutes Tool zum sichten und dokumentieren, genau das steht sowieso gerade an.

  7. Yves sagt:

    Sieht wirklich sehr gut aus das Tool ;-)

  8. Tobias sagt:

    Die Software leistet sicherlich gute Arbeit, um Wildwuchs von Berechtigungen durch Jahrelange Nutzung finden und korrigieren zu können.

  9. Anzeige

  10. Fabian sagt:

    Buzzwords: DSGVO, Dokumentation, Sicherheit
    Danke!

  11. Christian sagt:

    Ich habe die Software getestet und bin durchaus zufrieden, gerade durch den Export und Vergleich mit älteren exportierten Berichten kann man Änderungen sehr gut nachvollziehen.

  12. Jörg sagt:

    Endlich mal ein Tool, was Übersicht in das Chaos hier auf Arbeit bringen könnte.
    Danke dafür vorab.

  13. Karsten sagt:

    Die DSGVO macht vieles nicht einfacher. Wenn man bei der Dokumentation und auch so für den schnellen Überblick ein Tool an der Hand hätte, ist einem schon etwas geholfen.
    Vielen Dank für das Gewinnspiel.

  14. Lucas Appelmann sagt:

    Weil man sich mit Windows-Bordmitteln manchmal echt den Wolf sucht, vor allem dann, wenn es darum geht, in welchen Ordnern wer welche Berechtigungen hat. So toll es auch ist, granular jedes Detail der NTFS-Zugriffsrechte einstellen zu können, so wenig hat Windows dann doch zu bieten, wenn ich einfach einmal wissen will, wo im Dateisystem Benutzer X denn was darf.

  15. Stefan sagt:

    Besonders sinnvoll wenn verschachtelte Berechtigungsstrukturen hat.

  16. Lukas sagt:

    Ich betreue fünf große Schulen.
    Das Tool hab ich schon paar Mal als Free genutzt und bin sehr zufrieden.

  17. Rene sagt:

    Das Tool könnte mit bei meiner Arbeit als Administrator gut helfen und würde mir das erstellen weiterer Powershell Skripte ersparen.

  18. StefanP sagt:

    Alles, was das Leben leichter macht, ist willkommen…

  19. BerndR sagt:

    Endlich ein übersichtliches Tool, was es ermöglich Ordnung in die historisch gewachsenen Fileserverstrukturen unserer Kunden zu bringen. Das würde im Hinblick auf DSGVO eine Menge leichter machen und wir könnten die powershell scripte in Rente schicken.

  20. Jörn Walter sagt:

    Die Aufbereitung und das transparente Reporting von Informationen ist eins der wichtigsten Themen im Rahmen zur Vorbereitung von DSGVO und denen die den PCI-DSS 3.2 Standard einhalten müssen. Das Speichern der Ist-Situation und der mögliche Vergleich, beantwortet die immer wiederkehrende Frage: “Was ist in der Zwischenzeit passiert”. Das Produkt arbeitet, stabil, schnell & ressourcenschonend. Es ist einfach in der Bedienung und ich arbeite zur Zeit leider nur mit der Free-Edition.

  21. Steffen K sagt:

    Es würde mir bei meiner Arbeit einiges leichter machen, egal, ob verschachtelte Berechtigungen oder Überblick. Und um das Buzzword zu benutzen: DSGVO.

  22. Martin Feuerstein sagt:

    da sag ich nicht nein… komm zwar noch nicht so ganz mit der free-version der software klar, aber das wird noch. die DSGVO lässt grüßen, hoffentlich hilft die Software bei der Dokumentation.

    • Hallo Martin!

      Darf ich fragen, wobei du noch Probleme hast? Und was du denkst, was man einfacher / übersichtlicher gestalten kann?

      Du kannst mich gerne im Chat auf unserer Webseite oder via Kontakt-Formular anschreiben.

      Es würde mich sehr interessieren, was wir besser machen können!

      Grüße
      Carsten

  23. Renate Busch sagt:

    Um leichter, geordneter und sicherer am Rechner zuarbeiten.

  24. Oliver sagt:

    Wäre mit Sicherheit ein mächtiges Mittel für die Dokumentation bestehender Strukturen und man würde eine Menge Zeit sparen.

  25. Wild Norbert sagt:

    Brauchen könnten wir in unserer Firma die Software zwecks: DSGVO und Reporting von Informationen.

    Dem Himmel wäre gedankt!!

  26. Oliver sagt:

    Weil wir jetzt auf Fileservern die Berechtigungen regelmässig kontrollieren und evtl. anpassen müssen.

  27. Thomas Dethlefs sagt:

    Moin Moin,

    Solch ein Tool erleichtert aus meiner Sicht primär 2 Dinge:

    – Dokumentation / Übersicht über die bestehenden Rechte

    – Fehlersuche wenn Rechte nicht durchgegriffen haben ;-)
    “Ich komme im Ordner z:-xxx-sss-fff nicht auf die Datei yyy obwohl ich rechte habe!”
    (Oder eher haben sollte…)

    :-)

    So long
    Tom

  28. Thorsten Müller sagt:

    Im Hinblick auf DSGVO ein sehr schönes Tool zur Recherche und Dokumentation. Aber auch ohne DSGVO hilft es enorm den Überblick zu behalten.

    Danke für das Gewinnspiel!

  29. Matthias sagt:

    Für die aufkommende Dokumentationsarbeit sehr hilfreich!

  30. Sebastian sagt:

    Licht ins Dunkle ich bringen will!!!! ;P

  31. Emanuel sagt:

    Bin ziemlich angetan von dem Tool, hab kurz die Free Version angetestet.
    Danke

  32. Günter Born sagt:

    Ok, ich habe jetzt die Gewinner ausgelost. Hat leider etwas gedauert, da mich das Leben diese Woche etwas aus der Kurve getragen hat. Ich habe dem Entwickler folgende Gewinner genannt:

    Jörg, Tobias, Wild Norbert, Steffen K, Thorsten Müller

    Herzlichen Glückwunsch. Carsten Schäfer generiert dann die Lizenzen und schickt diese an die E-Mail-Adressen. Viel Spaß – und falls jemand mal einen Erfahrungsbericht als Gastbeitrag veröffentlichen möchte, nur zu.

Kommentare sind geschlossen.