Unpatchbarer Exploit in Nintendo Switch

Nintendo hat ein Problem: Sicherheitsforscher haben im Nintendo Switch eine nicht wirklich patchbare Sicherheitslücke im Boot-Rom des auf dem Nvidia Tegra X1-Chipsatz basierenden Nintendo Switch gefunden. Damit ist die Konsole über den USB-Recovery-Modus angreifbar. Details finden sich u.a. auch in diesem Ars Technica-Beitrag. Ergänzung: Inzwischen hat heise.de diesen deutschsprachigen Artikel, für Leute, die das interessiert, veröffentlicht.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Geräte, Sicherheit, Spielekonsole abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.