Office 2019 kommt in der 2. Jahreshälfte 2018

Im Trubel um das Release von Windows 10 April Update zum 30.4/8.5.2018 ist die andere Meldung fast untergegangen. Microsoft hat sein nächstes Office 2019 für die zweite Hälfte 2018 (so September) angekündigt und stellt eine Vorabversion bereit.


Anzeige

Die kommende Office 2019/365-Version kommt ausschließlich mit Click-2-run-Installer und läuft nur noch unter Windows 10 (siehe mein Blog-Beitrag Ist Microsoft mit Office 2019/365 Pro Plus auf dem richtigen Weg?). Weiterhin wird diese Office-Version kein OneNote mehr enthalten, da Microsoft auf die OneNote-App für Windows 10 setzt (siehe meine Blog-Beitrag Microsoft Office 2019 kommt ohne OneNote). Der letztgenannte Punkt stößt nicht bei allen Nutzern auf Begeisterung. Die Ankündigung von Microsoft ist recht kurz gehalten:

Im Rahmen der Fachkonferenz Ignite in Orlando [wurden] Details zur nächsten offiziellen Office-Version bekanntgegeben. Das nächste Release soll unter dem Namen Office 2019 im zweiten Halbjahr 2018 erscheinen. Erste Previews sollen ab Mitte 2018 veröffentlicht werden.

Office 2019 wird sowohl neue Versionen der verschiedenen Office-Anwendungen (u.a. Word, Excel, PowerPoint und Outlook) als auch der Server (u.a. Exchange, SharePoint und Skype for Business) mit sich bringen. Office 2019 wird auch verschiedene Verbesserungen bieten, die für Kunden gedacht sind, die noch keine Cloud-Dienste einsetzen.

Der Beitrag verspricht mehr Details in diesem englischsprachigen Beitrag von Microsoft. Dort gibt es aber nur die gleichen Informationen. Mehr Details zu den geplanten Neuerungen finden sich in dem englischsprachigen Technet-Blog-Beitrag Office 2019 Preview is ready for Commercial customers.

Aktuell können nur Firmenkunden die Vorabversionen von Office 2019 testen. Dies setzt ein Volumenlizenzprogramm zur Teilnahme voraus, wie man auf dieser Microsoft-Seite nachlesen kann. Zudem müssen Unternehmen mit Microsoft Collaborate registriert werden, um am kommerziellen Preview-Programm für Office 2019 teilzunehmen. Der Kreis der Tester dürfte also begrenzt sein. Die Preview-Versionen für die Allgemeinheit sollen im Sommer 2018 freigegeben werden. Ein paar ergänzende Informationen lassen sich noch bei Golem abrufen. Zudem haben die Kollegen von deskmodder.de hier einen Beitrag mit Informationen veröffentlicht.

Ähnliche Artikel:
Office 2019: Kommt irgendwann Ende 2018
Microsoft Office 2019 kommt ohne OneNote
Ist Microsoft mit Office 2019/365 Pro Plus auf dem richtigen Weg?
Office 365 lässt sich nicht (vollständig) deinstallieren


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Office abgelegt und mit Office 2019 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.