Kein Android P für Moto E5 und E5 Plus

Motorola wird demnächst wohl Android Einsteiger-Smartphones, das Moto E5 und das Moto E5 Plus auf den Markt bringen. Leider werden beide Modelle das kommende Android P wohl nicht unterstützen.


Anzeige

Kürzlich hatte Motorola zwei Einsteiger-Smartphones auf Android-Basis, das Moto E5 und das Moto E5 Plus vorgestellt. Weder Preis noch Veröffentlichkeitsdatum sind bekannt. Dies könnte Spekulationen nähren, dass diese Geräte das kommende Android P erhalten können. Die Site androidpit.de hatte bei Motorola nachgefragt und folgende Aussage erhalten:

Die Moto-E-Familie wurde seit ihrer ersten Generation immer mit der neuesten Version des Android-Systems veröffentlicht. Motorola verpflichtet sich weiterhin, regelmäßige Sicherheitsupdates sowie Verbesserungen der Benutzerfreundlichkeit durch App-Updates über den Play Store bereitzustellen.

Wie im letzten Jahr angekündigt, wird die Moto-E-Linie kein Update mehr erhalten. Das Ziel des Unternehmens besteht darin, eine Reihe von qualitativ hochwertigen Smartphones mit guten technischen Spezifikationen und einer Nutzererfahrung anzubieten, die das Leben der Verbraucher verbessert. Und all das zu einem fairen Preis.

Das ist so zu lesen, dass die Geräte zwar Android-Sicherheitsupdates bekommen sollen. Es wird aber kein Update auf Android P geben.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Android, SmartPhone abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (SEO-Posts/SPAM lösche ich). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.