Firmware-Update für Fritz!Box 7390 und 7412

Windows UpdateDie Fritz!Box-Modelle 7390 und 7412 sind längst aus dem Support gefallen. Trotzdem scheint der Hersteller AVM noch eine neue Firmware-Version herausbringen zu wollen.


Anzeige

Blog-Leser Blupp weist in diesem Kommentar darauf hin, dass es bei AVM zwei neue Labor-Versionen (Beta-Versionen) der Firmware zum Download gibt. Die Kollegen von deskmodder.de haben folgende Verbesserungen, die das Update adressiert, ausgegraben.

DSL

  • Verbesserung – Stabilität an VDSL/Vectoring-Anschlüssen verbessert (7390)

Internet

  • Behoben – Bei Portfreigaben ändert sich sporadisch der externe Port
  • Behoben – kein Hinzufügen von IPv4-Portfreigaben für Geräte mit IPv4 und IPv6 an Internetanschlüssen ohne IPv6
  • Behoben – kein automatisches „Wake on LAN“ bei Zugriff aus dem Internet
  • Behoben – mögliche fehlerhafte Sperre der Internetnutzung durch die Kindersicherung

DECT

  • Verbesserung – Interoperabilität mit Handgeräten Speedphone 11 und 500 verbessert
  • Verbesserung – Telefonbuch-Transfer zwischen Gigaset/Siemens-Produkten (ohne CAT-iq) und FRITZ!Box verbessert

WLAN

  • Behoben – Schwäche in der WPA2-Schlüsselaushandlung bei Nutzung eines WLAN-Uplinks zu einem anderen Router

Sicherheit

  • Verbesserung – zusätzliche Bestätigung einer Einstellungsänderung erweitert um DNS-Einstellungen und Setzen auf Werkseinstellung
  • Verbesserung – Hinweise unter avm.de/sicherheit/ im Bereich „Updates erhöhen Sicherheit“

System

  • Verbesserung – Stabilität

Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Update abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Responses to Firmware-Update für Fritz!Box 7390 und 7412

  1. Dalai sagt:

    Danke für die Info! Mit dem Einleitungssatz liegst du aber falsch: Keine der Boxen ist aus dem Support gefallen, nur die 7390 ist EOM (End of Maintenance), bekommt also keine Updates mehr und wird nicht mehr weiterentwickelt. Aus dem Support fällt sie Anfang August dieses Jahres, siehe https://avm.de/service/eos-liste/fritzbox/. AVM macht einen Unterschied zwischen EOM und EOS.

    Die 7412 ist (laut router-faq.de) erst Oktober 2014 auf den Markt gekommen, die 5 Jahre sind also noch nicht rum. Zudem ist dieses Modell ein OEM-Gerät – was mich aber nicht davon abhielt, zwei davon zu kaufen – eine davon ist im Einsatz, die andere als Ersatz :).

    Der verlinkte Kommentar widerspricht meinen Ausführungen (und denen von AVM sowie deskmodder) übrigens nicht, sofern man “aus dem Support gefallen” mit EOM gleichsetzt.

  2. deoroller sagt:

    Die 7412 ist noch häufig bei 1&1 im Einsatz und sollte zumindest noch auf Jahre Fehleraktualisierungen und Patches erhalten. Als Budget-Router wird er sicher kein vollwertiges FritzOS 7 mehr bekommen, geschweige Mesh Funktionalität.

  3. Werbung

  4. deoroller sagt:

    Das Ende des Supports für die 7390 wurde um einem Monat auf den 1. September verschoben.
    vergleiche Liste von AVM:
    https://avm.de/service/eos-liste/fritzbox/
    mit Screenshot auf dieser Seite:
    https://www.netzwerktotal.de/softwarevorstellungen/3743-fritz-box-7390-offizielles-ende-fuer-updates-am-01-juli-2017.html
    Warum es dazu kam, kann ich nicht sagen.

  5. deo sagt:

    Die FRITZ!Boxen 7390, 7412, 7272 und 6840 LTE (neu dazugekommen, obwohl schon seit 30.09.2017 End of Support) haben gestern ein neues Wartungsupdate FRITZ!OS: 6.84-61xxx bekommen.
    Bei der 7390 ist die Treibersion für VDSL von 1.68.26.61 auf 1.68.26.63 angehoben worden.
    https://avm.de/fritz-labor/labor-fuer-wartungsupdate/neues-verbesserungen/

    • deo sagt:

      Die 7390 hat heute das finale Fritz!OS 6.85 (84.06.85) bekommen.
      Das ist das 25. Firmwareupdate seit Februar 2010. Wenn man die zwischenzeitlich erschienenen Labor- Beta- und Wartungsupdates hinzurechnet, sind es noch wesentlich mehr.

  6. pupetta sagt:

    FritzBox 7390 1&1 gibts auch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.