Windows 10 V1803 kann Aktivierung an VMs vererben

Noch ein Hinweis für Administratoren, die mit Windows 10-Hosts virtuelle Maschinen mit Windows 10 betreiben. Man kann die Aktivierung vom Host auf die Clients weiter vererben.


Anzeige

Vererbbare Aktivierung

Unter dem Titel Windows 10 Subscription Activation hat Microsoft ein Dokument veröffentlicht, welches auf die Möglichkeiten zum Deployment von Windows 10 Enterprise E3- und Windows 10 Enterprise E5-Abonnements ab Windows 10 Version 1703 eingeht. Bei solchen Lizenzen gibt es verschiedene Modelle zum Upgrade von Windows 10 Pro auf Enterprise.

Unternehmen mit einer Windows 10 Enterprise-Lizenz können aber von einer neuen Funktion profitieren. Ab Windows 10 Version 1803 wird die Inherited Activation unterstützt. Die vererbte Aktivierung in Windows 10, Version 1803 ermöglicht es virtuellen Windows 10-Maschinen , den Aktivierungsstatus von ihrem Windows 10-Host zu erben.

Wenn ein Benutzer mit zugewiesener Windows 10 E3- oder E5-Lizenz eine neue virtuelle Windows 10-Maschine (VM) mit einem lokalen Windows 10-Host erstellt, erbt die VM den Aktivierungsstatus von einer Host-Maschine, unabhängig davon, ob sich der Benutzer mit einem lokalen Konto oder mit einem Azure Active Directory (AAD)-Konto auf einer VM anmeldet.

Um die vererbte Aktivierung zu unterstützen, müssen sowohl der Host-Computer als auch die VM unter Windows 10, Version 1803 oder höher, laufen. Die Details lassen sich diesem Microsoft Dokument entnehmen. (via)


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Virtualisierung, Windows 10 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Windows 10 V1803 kann Aktivierung an VMs vererben


  1. Anzeige
  2. Hm schön, hilft mir nur hier als Privat Person aber eher weniger, muss ich wohl doch wieder zu meinem Hilfsmittelchen greifen, juckt mich aber keine Bohne so unfertig wie Windows 10 ist und Microsoft keine angaben über den Ursprung als auch Inhalt der Telemetriedaten hergibt oder veröffentlicht, die Microsoft sammelt, müsste das nach wie vor für Privat Personen auch Kostenlos sein.

    • Carsten Hamann sagt:

      Windows ist das neue Android. Werbung einblenden und gut ist. Windows 10 ist das halbfertigste Windows was jemals veröffentlicht wurde. Ich will ein sauberes Windows ohne die UWP Kacke haben. Aber das bekommen die nicht mehr hin. Es lebe Windows Phone. Vielleicht ist da Windows 1o LTSB oder auch LTSC eine Alternative??? Oder Windows Server?

      Auf jeden Fall gebe ich dir Recht… Viele Wege führen nach Rom :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.