Aus für Slack auf Windows Phone

Die Plattform Windows Phone ist tot. Jetzt zieht auch Slack die Reißleine und stellt seine App für diese Plattform ein. Das ist ein weiterer Sargnagel im Hinblick auf Apps, die noch für Windows Phone verfügbar sind.


Anzeige

Slack ist ein webbasierter Instant-Messaging-Dienst des US-amerikanischen Unternehmens Slack Technologies zur Kommunikation innerhalb von Arbeitsgruppen. Das Unternehmen schreibt auf der Webseite:

Slack for Windows Phone (beta)

The Slack app for Windows Phone puts team communication in your pocket. Keep up with your channels and direct messages, and receive push notifications for the messages you need to see right away.

Caution: Slack version 2018.614.0.0 (released 6/14/18) will be the latest and final app update for Windows Phone. Though the app will remain available, we will no longer be updating the Slack app for Windows Phone.

So langsam geht es bei Windows Phone bezüglich Apps wohl auf den Zustand ‘der Letzte macht das Licht aus’ zu. Irgend jemand von euch, der Slack nutzt und auf Windows Phone angewiesen ist? (via)


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Windows Phone abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Aus für Slack auf Windows Phone


  1. Anzeige
  2. Christian sagt:

    Ich muss mal vorsichtig nachfragen, vielleicht verstehe ich es auch falsch:

    Man hat aus Windows 7 mit Windows 8/10 ein Betriebssystem gemacht, mit schönen “Apps” zum wischen (und verkaufen) für PCs, Tablets und Handys.

    Windows Phone wurde ja schon aufgegeben, oder?
    Windows für Tablets.. spielt das -außer dem Surface- eine Rolle? Ich kenne die Zahlen leider gerade nicht…?
    Was bleibt dann? Ein Betriebssystem für PCs mit (nicht-wisch-)Bildschirm, die so definitiv schlechter zu handeln sind….oder?

    • Cmd.Data sagt:

      Wenn es nach Microsoft geht, sollen die normalen Bildschirme und die Laptop-Bildschirme als Touchbildschirme genutzt werden.

      Viele Fingerabdrücke auf einem Bildschirm fördern die Ergonomie… Besonders wenn man Texte verarbeitet. Die Augen freuen sich.

      Der Witz ist ja, dass Windows Phone total gescheitert ist. Trotzdem setzt Microsoft auf ein Betriebssystem, welches nur unter diesem Gesichtspunkt entwickelt wurde.

      • Uwe Bieser sagt:

        Windows Phone ist aber nicht daran gescheitert, sondern weil es zu spät kam. Die App Entwickler wollten erst einen entsprechenden Marktanteil sehen, bevor Sie Arbeitszeit in das entwickeln einer App stecken. Und ohne ausreichende Abdeckung mit den populären Apps, war Windows Phone faktisch von Beginn an tot. Ich habe noch ein 79€ Windows Phone. Gegenüber meinem Android-Phone zwar wenig anpassbar, aber definitiv benutzerfreundlicher und mit weniger Hardwarehunger. Es ist schon ein Doppelstandard, wenn man sich bei Windows über die ständigen Updateprobleme beschwert, bei Android-Phone dies aber lockerer sieht.

  3. Sam sagt:

    Ich nutz tatsächlich Slack auf Windows Phone – und so wie es dort steht wird das auch weiter funktionieren und die App verfügbar bleiben. Klar, irgendwann wird’s vermutlich ganz sterben, aber ansonsten ist mir das ziemlich egal. Ich brauch nicht die neuesten Emoticons oder ähnliche Gimmicks auf dem Telefon.
    Und ansonsten hab ich Privat wieder meine Ruhe vor dem beruflichen Slack, wäre kein großer Verlust für mich.
    Ich brauch aber eh nicht die neuesten Apps, Spiele und anderen Spionagekram auf dem Handy. Windows Phone hat jetzt den praktischen Nischenstatus den Linux früher mal hatte: So geringe Verbreitung das Virenprogrammierung dafür nicht lohnt :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.