Reparaturprogramm: Apple bestätigt Mac-Tastaturprobleme

Hat lange gedauert: Besitzer mancher Mac-Systeme klagten über hängende oder prellende Tasten an der Tastatur. Apple hat das immer abgewiesen. Jetzt hat Apple für betroffene Benutzer ein Reparaturprogramm aufgelegt, in dem Geräte kostenfrei repariert werden sollen.


Anzeige

In einem Apple-Dokument mit dem Titel Keyboard Service Program for MacBook and MacBook Pro erfährt man näheres.

Mac-Service-Programm

Die Nachricht von Apple lautet:

Apple hat festgestellt, dass ein geringer Prozentsatz der Tastaturen bestimmter MacBook- und MacBook Pro-Modelle eines oder mehrere der folgenden Probleme aufweist:

  • Zeichen werden unerwartet wiederholt
  • Zeichen werden nicht angezeigt
  • Eine oder mehrere Tasten weisen einen zu hohen Druckwiderstand auf, hängen nach dem Anschlagen oder reagieren uneinheitlich

Apple oder autorisierte Apple Service Provider leisten kostenlos Service für Tastaturen der qualifizierten MacBook- und MacBook Pro-Modelle. Die Art der Serviceleistung wird nach Untersuchung der Tastatur bestimmt und kann den Austausch einer oder mehrerer Tasten oder der gesamten Tastatur umfassen.

Im Reparaturprogramm sind folgende Mac-Modelle mit den entsprechenden Problemen:

  • MacBook (Retina, 12″, Anfang 2015)
  • MacBook (Retina, 12″, Anfang 2016)
  • MacBook (Retina, 12″, 2017)
  • MacBook Pro (13″, 2016, zwei Thunderbolt 3-Anschlüsse)
  • MacBook Pro (13”, 2017, zwei Thunderbolt 3-Anschlüsse)
  • MacBook Pro (13″, 2016, vier Thunderbolt 3-Anschlüsse)
  • MacBook Pro (13″, 2017, vier Thunderbolt 3-Anschlüsse)
  • MacBook Pro (15”, 2016)
  • MacBook Pro (15”, 2017)

Wer eines der betroffenen Modelle besitzt und vom Tastaturproblem tangiert ist, kann sich an den Apple-Support melden und das Gerät überprüfen lassen.


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Geräte abgelegt und mit Apple verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.