Thunderbird 52.9.1 freigegeben

Die Mozilla-Entwickler des E-Mail-Clients Thunderbird hatten Anfang des Monats die Version 52.9.0 freigegeben (siehe Thunderbird 52.9.0 freigegeben). jetzt wurde die Version 52.9.1 mit Bug-Fixes nachgeschoben.


Anzeige

Blog-Leser Ralf hat gestern schon per Kommentar darauf hingewiesen und Georg R. hat eine Mail geschickt (danke dafür). In den Release-Notes werden aktuell folgende Korrekturen aufgeführt. Der Thunderbird wird nun auffordern, IMAP-Ordner zu komprimieren, auch wenn das Konto online ist. Zudem gibt es folgende Fehlerbehebungen:

  • FIXED: Vollständige Behebung der EFAIL-Schwachstelle: 1) Entfernen von HTML, das für einen Angriff erstellt wurde. 2) Wahlweise: Nicht entschlüsseln untergeordneter Nachrichtenteile, die dem Angreifer sonst entschlüsselte Inhalte enthüllen könnten.
  • FIXED: Verschiedene Probleme bei der Weiterleitung von Nachrichten inline bei Verwendung der “einfachen” HTML-Ansicht.
  • FIXED: Löschen oder Trennen von Anhängen beschädigter Nachrichten unter bestimmten Umständen (funktioniert nur in Thunderbird Version 52.9.0 nicht).

Darüber hinaus geben die Thunderbird-Entwickler an, einige Sicherheitslücken geschlossen zu haben, die hier beschrieben werden. Diese beziehen sich aber auf den Thunderbird Version 52.9.0, wenn ich nichts übersehen habe. Der Mail-Client sollte sich über das Hilfe-Menü und den Punkt ‘Über Thunderbird’ aktualisieren lassen.


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Thunderbird, Update abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.