Surface Book/2: Firmware-Update und Nvidia GPU-Problem fix

Microsoft hat ein Firmware-Update für das Surface Book 2 freigegeben, um die Zuverlässigkeit zu erhöhen. Zudem ist mir ein Workaround unter die Augen gekommen, um das Problem, dass die Nvidia GPU beim Surface Book nicht länger erkannt wird, zu richten.


Anzeige

Firmware- und Treiber-Update für Surface Book 2

Wie MS PowerUser hier berichtet, hat Microsoft ein Firmware-Update für das Surface Book freigegeben. Das Update steht für Windows 10 Fall Creators Update Version 1709 und höher zur Verfügung. Es soll die Systemstabilität und –zuverlässigkeit verbessern. Eine Liste der ausgetauschten Treiber ist bei MS PowerUser zu finden. Das Update wird über Windows Update bereitgestellt und installiert.

Surface Book findet die Nvidia GPU nicht mehr

Besitzer eines Surface Book bzw. eines Surface Book 2 steht neben der internen Grafik noch eine dedizierte Nvidia-Grafikkarte zur Verfügung.

  • Das Modell der ersten Generation verfügt über eine Intel HD Graphics 520 für das i5 Modell, kann aber je nach Konfiguration auch mit NVIDIA GeForce dGPU mit 1GB GDDR5 Speicher oder mit NVIDIA GeForce GTX 965M 2GB GPU für das Surface Book mit Performance Base bestellt werden.
  • Das Surface Book der zweiten Generation läuft auf Intel HD Graphics 620 (integriert) und entweder NVIDIA GeForce GTX 1050 mit 2 GB GDDR5 Grafikspeicher (bei Intel i7-8650U Modellen) oder NVIDIA GeForce GTX 1060 mit 6 GB GDDR5 Grafikspeicher für die 15-Zoll-Version.

SoftPedia schreibt hier, dass Besitzer eines Surface Books unter einem (wohl weitverbreiteten) Bug leiden. Aufgrund eines Fehlers, den Microsoft bisher nicht beheben konnte, löst sich der Bildschirm von Zeit zu Zeit. Da die dGPU die Anbringung des Bildschirms erfordert, bedeutet dies, dass Sie den Bildschirm erneut anbringen müssen, um diesen und die dGPU weiter verwenden zu können. Und bei fast jedem Neustart muss der Bildschirm manuell neu angehängt werden. Eine Lösung, die für ein 2.000 Dollar Gerät nicht wirklich elegant ist und leider auch nicht jedes Mal funktioniert.

Die Leute von SoftPedia habe experimentiert und beschreiben in diesem Beitrag einen Workaround für das Problem. Was die Leute zuerst versucht haben, obwohl das vermutlich optional ist, war das Entfernen des letzten Firmware-Updates, das Deinstallieren der dGPU-Karte und dann die Neuinstallation der neuesten Firmware-Version. Das Firmware-Update vom Juli 2018 scheint wohl Probleme zu machen.

Dann ist ein Hard Reset des Geräts durchzuführen (das scheint das entscheidende Gegenmittel zu sein). Die Durchführung eines Hard-Resets am Surface Book dauert nur ein paar Minuten, und Sie müssen dies ohne angeschlossenes Ladegerät tun.

Für das Hard Reset: In erster Linie starten Sie das Gerät neu, und wenn es startet, halten Sie während der Anzeige des Surface-Logos die Power-Taste und die Lautstärketasten für 15 Sekunden gedrückt, bis sich das Gerät ausschaltet. Wenn er weiterhin mit Windows bootet, müssen Sie den Vorgang wiederholen.

Wenn er sich schließlich abschaltet, lassen Sie ihn etwa 30 Sekunden lang ohne Strom und schalten Sie ihn dann wieder ein. Nach dem Booten von Windows sollte alles ohne Probleme funktionieren. Falls es Probleme gibt, oder falls ein Fehler bei der Abkopplung des Bildschirm angezeigt wird, bietet dieser Beitrag optionale Hinweise, was man machen kann. Nette Bastelgeschichte für ein 2.000 Dollar-Geräte.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Surface, Update abgelegt und mit Firmware-Update, Problemlösung, Surface verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.