VirtualBox 5.2.18 Wartungsupdate

VirtualboxDie Entwickler von Virtualbox haben am 14. August 2018 ein Wartungsupdate für die Virtualisierungslösung veröffentlicht, das die VirtualBox auf die Version 5.2.18 anhebt.


Anzeige

Laut Changelog wurde folgendes in Virtualbox 5.2.18 gefixt bzw. geändert oder verbessert.

  • VMM: See user manual.
  • VMM: fix loading with recent binutils and self-built versions of VirtualBox (bug #17851)
  • NAT: fix –nataliasmode sameports which is a valid setting (bug #13000)
  • VRDP: fixed VM process termination on RDP client disconnect if 3D is enabled for the virtual machine

Die neue Version der Virtualisierungssoftware lässt sich für Windows, Mac OSX und Linux von dieser Download-Seite herunterladen. Zu beachten ist, dass auch eine aktualisierte Version des VirtualBox Oracle VM VirtualBox Extension Pack herunterzuladen und zu installieren ist. VirtualBox kann frei verwendet werden, für das Extension Pack gibt es jedoch spezielle Lizenzbedingungen. (via)


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Virtualisierung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu VirtualBox 5.2.18 Wartungsupdate


  1. Anzeige
  2. tubenuhu sagt:

    Virtualbox ist ja ganz nett.
    Aber nach wie vor irgendwie deutlich schlechter handhabbar, als vmware player. Der grad die 14.1.3 veröffentlicht hat.
    Der zB. Austausch von Dateien per drag-drop, linux-Gäste auf Win-Host, funktioniert nicht. Und wenn, nur mit sehr merkwürdigen Verrenkungen. Alles nicht sauber dokumentiert. Nicht wirklich reproduzierbar. Nee Danke.
    Open-vm (vmware-player) dagegen ist schnell, Teil der meisten repos, unproblematisch. Die tools braucht es bei linux-Gästen dann eig. nicht.
    Einziger Vorteil der virtualbox, es gibt noch ne 32bit Version, bei vmware player müsste man dazu auf ne alte Version zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.