Apple wirft Adware Doctor aus dem macOS App-Store

Apple hat die populäre App Adware Doctor für macOS aus dem App-Store verbannt. Grund ist der Umstand, dass die App den Surfverlauf an einen Server in China übertrug.


Anzeige

Was Adware Doctor verspricht

Die Mac-App Adware Doctor wurde entwickelt, um “zu verhindern, dass Malware und bösartige Dateien den Mac infizieren. Die App wurde sogar kostenpflichtig (5 US $) im Apple-Store angeboten und gehörte zu den Top 5 der bezahlpflichtigen macOS-Apps.

Adware Doctor
(Zum Vergrößern klicken, Quelle: Buzzfeed)

Adware Doctor petzt den Surfverlauf nach China

Laut den Sicherheitsforschern Patrick Wardle und Privacy 1st sammelte die macOS-App aber den Browserverlauf der Benutzer ohne deren Zustimmung und übertrug diese an einen Server in China.

Damit verstieß die App gegen die Richtlinien von Apple. Bei heise.de findet sich ein deutschsprachiger Beitrag zum Thema.

Apple reagiert und sperrt den Entwickler – ein bisschen

Auf Grund der Berichterstattung hat Apple nun reagiert und sowohl die App aus dem Store entfernt als auch das Entwicklerkonto gesperrt. Dies berichtet Buzzfeed hier, und merkt an, dass der Sicherheitsforscher Privacy 1st Apple bereits am 12. August 2018 kontaktierte, ohne dass etwas passierte (siehe diesen Tweet).


Anzeige

Privacy 1st schreibt auf Twitter, dass Apple zwar den Adware Doctor rausgeworfen hat. Aber der Entwickler hat ein zweites Konto, welches weiter aktiv ist.


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter App, Mac OS X, Sicherheit abgelegt und mit App, macOS, Sicherheit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.