Apple-News: iPhone Xs [Max]/Xr, Apple Watch und mehr

Gestern, am 12. September 2018, so ab 19:00 Uhr, hat Apple seine Neuerungen in Sachen iPhones, iOS, macOS sowie Apple-Watch vorgestellt. Hier ein kleiner Rundumschlag, was es ggf. zu wissen gibt.


Anzeige

iPhone Xs und iPhone Xs Max

Nach der Vorstellung des iPhone X (gesprochen ‘iPhone Ten’) im letzten Jahr hat Apple nun zwei Nachfolgendemodelle als iPhone Xs  (‘iPhone Ten s’) und iPhone Xs Max angekündigt.

  • iPhone Xs: 5,8-Zoll-OLED-Display, Auflösung 2.436×1.125, 458 Pixel/Zoll
  • iPhone Xs Max: 6,5-Zoll-OLED-Display, Auflösung 2.688×1.242, 458 Pixel/Zoll

Laut Präsentation unterstützen die Displays der beiden Geräte eine automatische Anpassung der Farbtemperatur an das Umgebungslicht (“True Tone”) und HDR. Die iPhone Xs [Max] verfügen neben dem Super Retina-Displays über ein schnelleres und verbessertes Dual-Kamerasystem. Zudem verbaut Apple den ersten 7-Nanometer-Chip in einem Smartphone – den A12 Bionic Chip mit Neural Engine der nächsten Generation. Apple verspricht schnellere Gesichtserkennung, breiteren Stereosound, ein schönes neues Gold-Finish (des Gehäuses). Zudem wurde die Einführung von Dual SIM auf dem iPhone verkündet.

iPhone Xs Max (links) und iPhone Xs (rechts)
(iPhone Xs Max (links) und iPhone Xs (rechts), Quelle: Apple)

Die Preise für die neuen Modelle haben sich allerdings gewaschen. Die Preise bewegen sich zwischen 1150 und 1550 Euro. Wer 1550 Euro auf den Tresen legt, darf ein iPhone Xs-Modell mit 512 GByte Speicher erwerben. Hier die bisher bekannten Preise:

  • iPhone Xs: 64 GByte Speicherplatz 1150 Euro
  • iPhone Xs: 256 GByte Speicherplatz 1320 Euro
  • iPhone Xs: 512 GByte Speicherplatz 1550 Euro

Beim iPhone Xs Max gelten folgende Preise:

  • iPhone Xs Max: 64 GByte Speicherplatz 1250 Euro
  • iPhone Xs Max: 256 GByte Speicherplatz 1420 Euro
  • iPhone Xs Max: 512 GByte Speicherplatz 1650 Euro

Diese Modelle gibt es in den Gehäusefarben Silber, Space-Grau und Gold. Vorbestellungen sind ab dem 14. September 2018 möglich sein. Am 21. September 2018 kommen die Modelle in den Handel. Die Apple-Pressemitteilung lässt sich hier abrufen, Details enthält diese Apple-Seite und weitere Informationen lassen sich beispielsweise bei heise.de nachlesen. Ein Hands-on Video findet sich z.B. hier.

iPhone Xr mit 6,1-Zoll-Display

Das Dritte iPhone, welches gestern vorgestellt wurde, trägt die Typenbezeichnung ‘iPhone Xr’. Es besitzt ein 6,1-Zoll-Display mit einer Auflösung von 792 x 828 Pixel (326 ppi). Auch hier kommt der neue Apple A12 Bionic Chip zum Einsatz. Das iPhone Xr kommt mit einer 12-Megapixel-Kamera. Die Preise sind, im Vergleich zum iPhone Xs geradezu moderat.

  • iPhone Xr: 64 GByte Speicherplatz 850 Euro
  • iPhone Xr: 128 GByte Speicherplatz 909 Euro
  • iPhone Xr: 256 GByte Speicherplatz 1019 Euro

Werbung

Verfügbare Farben: Blau, Gelb, Schwarz, Weiß und Koralle. Das neue Modell soll ab dem 19.10.2018 vorbestellt werden können. Der Verkauf startet am 26. Oktober 2018. Auch hier kommt DualSIM (1 x eSIM und 1x austauschbare Nano-SIM). Bei Interesse: heise.de hat hier einen Artikel mit weiteren Details veröffentlicht. Dort lässt sich auch ein Video der Keynote abrufen. The Verge hat hier ein hand-on zum Gerät publiziert. Die Apple-Seite mit Details gibt es hier.

Die neuen Apple iPhones kommen alle mit iOS 12 und mit einem 5 Watt-Netzteil, ein Dongle für Kopfhörer ist nicht mehr dabei, wie man hier und hier sowie bei heise.de nachlesen kann. Alle neuen iPhone-Modelle sollen NFC-Tags lesen können, ohne dass dies eine App erfordert (siehe).

Die Preise für den Austausch eines Akkus lassen sich im Artikel Apple updates iPhone battery replacement prices for 2019 nachlesen. Zudem gibt es ein optionales Apple Care für verlorene und gestohlene Geräte (siehe). Gleichzeitig wird Apple den Verkauf des Vorgängermodells iPhone X und der letzten iPhone-Modelle iPhone SE und 6s s mit Kopfhörerbuchse einstellen (siehe und hier).

Apple Watch 4

Auf dem gestrigen Event wurde das vierte Modell der Apple Watch vorgestellt. Die Smart-Watch besitzt ein größeres Display und soll erstmals ein EKG ableiten können, wenn der Träger an die Krone der Uhr fasst.

(Quelle: Apple)

In den USA gibt es eine Zulassung der Gesundheitsbehörden (FDA) – ich denke, es werden weitere Länder für diese Funktion folgen. Die Watch soll auch über einen Sensor Stürze des Trägers erkennen und dann einen Notruf auslösen können. Die Zielrichtung ist ganz klar: Ältere und kranke Menschen.

Das Akku hält so ca. einen Tag. Kosten soll das gute Stück 430 Euro (LTE-Ausführung 530 Euro). Verkaufsstart ist der 21. September 2018. Eine Übersicht der Neuerungen findet sich beispielsweise bei heise.de oder bei Venturebeat (Englisch). Den Apple-Pressetext (Englisch) kann man hier abrufen.

iOS 12 und macOS 10.14 Mojave

Gleichzeitig hat Apple die Verfügbarkeit des neuen iOS 12 zum 17. September 2018 bekannt gegeben (siehe auch hier). Beim Betriebssystem für die Macs soll es die neue macOS 10.14 Mojave-Version ab dem 24. September 2018 geben (siehe auch hier). 

Insgesamt eine Menge hochpreisige Spielzeuge für Apple-Fans und Technik-Enthusiasten. Werdet ihr euch eines der neuen iPhone-Modelle holen?


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter iPhone abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Apple-News: iPhone Xs [Max]/Xr, Apple Watch und mehr

  1. Nobody sagt:

    Der immergleiche, zweifelhafte, pseudocoole Hokuspokus-Event der Obstfirma für Besserverdienende. 👎

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.