Microsoft Search: Bing, Windows 10, Office 365

Microsoft hat gestern auf der Ignite-Konferenz angekündigt, die Suche für Bing, Windows 10 und Office 365 zu vereinheitlichen. Die genannten Produkte sollen ein einheitliches Suchfeld erhalten.

Gleichzeitig wird Bing for Business in Microsoft Search umbenannt. Ziel dieser Zusammenlegung ist es, dass die Suchfunktionen einfacher gefunden werden. Eingeführt werden soll das alles 2019 in Edge, in Windows 10 19H1 und in Office 365.

(Quelle: YouTube)

Microsoft hat diesen Blog-Beitrag zum Thema veröffentlicht. Mary Foley fasst das Ganze in diesem ZDNet-Beitrag zusammen. Und hier gibt es einen weiteren Beitrag zum Thema.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Office, Windows 10 abgelegt und mit Office 365, Suche, Windows 10 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.