iOS 12: Gibt es bei Wi-Fi-Probleme mit Hidden SSIDs?

Das neue iOS 12-Betriebssystem ist ja seit einigen Tagen für geeignete Geräte verfügbar. Es müssten also erste Erfahrungen, auch in Richtung Probleme, vorliegen. Kurze Frage in die Runde der iOS 12-Nutzer: Hat jemand etwas von Wi-Fi-Problemen seit dem Update bemerkt?


Anzeige

Der Hintergrund

Mich erreichte gestern eine Mail von Blog-Leser Tom B. mit dem Hinweis 'Es sieht ganz so aus, dass sich diese Geräte mit dem neuen iOS nicht mehr mit WLAN AP mit verstecktem SSID Beacon verbinden bzw. den finden. Das ist bei mir mit allen iPhone und iPAD so. Ist der SSID Beacon nicht versteckt, kein Problem.' Vor iOS 12 war das, so seine Antwort auf meine Nachfrage, für ihn kein Problem.

Treffer bei der Internetsuche für iOS 10 und 11

Bei einer Suche im Internet habe ich zwar gesehen, dass das Problem mit iOS 10 (z.B. hier) und 11 immer mal wieder hoch kocht (z.B. hier und hier). Zudem gibt es wohl bei iOS 12 Probleme mit dem Wi-Fi. Jedenfalls habe ich diesen Blog-Beitrag zu diesem Thema gefunden. Dort geht es aber um Verbindungsabbrüche und der Autor des Beitrags skizziert, was man tun kann. Auch dieser recht aktuelle Blog-Beitrag befasst sich mit iOS Wi-Fi-Problemen. Aber das oben angerissene Problem der versteckten SSID Beacons ist wohl nicht dabei. Irgend jemand, der das Problem oder eine Lösung kennt?


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter iOS abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu iOS 12: Gibt es bei Wi-Fi-Probleme mit Hidden SSIDs?

  1. Henry Barson sagt:

    Also ich habe mit einem 6s nach Upgrade auf iOS12 keine Probleme mit verborgener SSID, witzigerweise jedoch das uralte Fallobst-Syndrom mit WLAN-(2,4GHz)-Kanal 13, dass die Verbindung komplett flöten geht, wenn der Router auf Auto-Kanal-Wahl steht und auf Kanal 13 wechselt.

    Was in diesem Zusammenhang übrigens auch Schade ist, ist die Tatsache, das so ziemlich jedes, noch so billige Android-Handy WPS-PUSH&PIN beherrscht, die Apple-Geräte jedoch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.