Windows 10 Mobile: Bootloader-Unlocker ist Open Source

Kleine Meldung für Leute, die ggf. noch Windows 10 Mobile-Geräte besitzen und diese zum Basteln verwenden. René Lergner hat seinen Bootloader-Unlocker-Code als Open Source freigegeben.


Anzeige

Es ist nicht so meine Baustelle, da ich keine entsprechenden Geräte besitze. René Lergner (aka Heathcliff74), der Entwickler von Windows Phone Internals, hat seit der Veröffentlichung von Windows Phone einige beeindruckende Hacks und Workarounds veröffentlicht.

 Windows Phone Internals
(Quelle: MS Power User)

Unter anderem hat er den Bootloader-Unlocker entwickelt und in die Windows Phone Internals integriert. Damit lässt sich der Boot-Lader von Windows 10 Mobil-Geräten entsperren. Dies ermöglicht ggf., Custom-Roms oder Windows 10 on ARM auf diesen Geräten zu installieren.

Allerdings ist die Windows-Phone-Community so langsam am Sterben. Wie MS Power User hier berichtet, fehlt René Lergner aber die Zeit, um Windows Phone Internals (WPinternals) weiter zu pflegen.  Daher wird er dem Projekt nicht mehr seine volle Aufmerksamkeit schenken können. Als Konsequenz hat er das Projekt als Open Source erklärt, so dass andere Entwickler seine Arbeit übernehmen und fortsetzen können.

Der Quellcode von WPInternals ist bei Github abrufbar. René Lergner will gemäß seiner Erklärung auch einige seiner frühen Hacking-Tools hochladen. Frage: Ist das überhaupt für jemanden von euch von Interesse?


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter SmartPhone, Windows 10 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Windows 10 Mobile: Bootloader-Unlocker ist Open Source


  1. Anzeige
  2. Martin Feuerstein sagt:

    Mich würd interessieren, ob ein aktuelles Android drauf läuft – ist ja auch ARM-Plattform. Ich würde mir das Lumia 1020 mit Android wünschen – quasi als Nachfolger des Nokia 808 PureView mit Symbian^3. Wo gibts sonst ne 41-Megapixel-Kamera?

  3. daniel sagt:

    z.b. Huawei Mate 20 Pro mit 40MB

    Interessant daran ist aber, dass für Lumina Portierungen von Windows 10 for ARM gibt, die jedoch leider nicht das Telefonieren unterstützen aber ansonsten auf dem neuesten Stand von Windows 10 sind – ich hoffe, dass die Entwickler auch noch die eigentlich Handyfunktionen zum Laufen bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (SEO-Posts/SPAM lösche ich). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.