Windows 10 V1809: Upgrade-Blocker Morphisec Protector

[English]Microsoft hat gerade bekannt gegeben, dass es das Funktionsupdate auf Windows 10 Version 1809 (Oktober 2018 Update) blockiert, falls auf der Maschine der Morphisec Protector oder eine auf dem Protector basierende Anwendung wie Cisco AMP for Endpoint gefunden wird.


Anzeige

Worum geht es genau?

Seit dem 2. Oktober 2018 konnten interessierte Nutzer ihre Maschinen auf Windows 10 Oktober 2018 Update (Version 1809) aktualisieren. Bereits wenige Stunden nach der Freigabe musste Microsoft das Funktionsupdate für bestimmte Geräte mit Intel-Treiber sperren – ich hatte in den Blog-Beiträgen Windows 10 V1809: Bekannte Probleme – Teil 1 ff. darüber berichtet.

Das Funktionsupdate wurde dann wegen gravierender Problem am 6. Oktober 2018 zurückgezogen (siehe Bauchlandung mit Windows 10 V1809: Rollout gestoppt). Aber auch seit dem Re-Release am 13. November 2018 (siehe Windows 10 V1809 erneut freigegeben (13. Nov. 2018)) sind verschiedene Geräte wegen Inkompatibilität für das Upgrade auf die Version 1809 gesperrt. So werden bestimmte Intel Grafiktreiber nicht sauber unterstützt (siehe Windows 10 V1809: Upgrade-Blocker Intel Grafiktreiber).

Auf Grund des Upgrade-Desasters mit Windows 10 Version 1809 hat Microsoft damit begonnen, in der Windows 10 Upgrade-History bekannte Probleme, die das Upgrade blockieren zeitnah zu dokumentieren.

Morphisec Protector und Cisco AMP

In der Windows 10 Upgrade-History wurde am 1. Dezember 2018 die Liste der Upgrade-Blocker um folgenden Punkt ergänzt:

Status Platforms Details
Upgrade block in place Windows 10,
version 1809
Microsoft and Morphisec have identified an issue on devices that have installed Morphisec Protector or another application that uses the Morphisec Software Development Kit (SDK) including:  Cisco AMP for Endpoints. These applications may impact customers’ ability to save Microsoft Office documents.

Microsoft hat mit der Firma Morphisec ein Problem auf Windows 10-Systemen entdeckt, auf denen der Morphisec Protector, oder eine andere Anwendung, die diese Software beinhaltet, installiert ist. Das können alle Programme sein, die auf dem Morphisec Software Development Kit (SDK) aufsetzen. Unter anderem ist dies die Sicherheitslösung Cisco AMP for Endpoints.

Beim Morphisec Protector handelt es sich um einen Dienst, der autonom auf Windows-basierenden Endpunkten (also Clients) sowie auf Windows Servern (physisch oder virtuell) laufen kann. Die Software kommuniziert für Berichtszwecke sicher mit einer lokalen oder Cloud-basierten Verwaltungskonsole, wie man hier nachlesen kann. Der Protector schützt, laut Aussage des Anbieters, häufig angegriffene Anwendungen sofort nach dem ‘Auspacken’ und berichtet den Status von Angriffen an die erwähnte Verwaltungskonsole.

Der Morphisec Protector kann unter Windows 10 V1809 dazu führen, dass sich Microsoft Office-Dokumente nicht mehr speichern lassen. Sobald der Morphisec Protector auf einem Windows 10 Client gefunden wird, blockiert Microsoft deshalb das Funktionsupdate auf die Version 1809.

Kunden, die bereits auf Windows 10 V1809 aktualisiert haben und unter Speicherproblemen in Microsoft Office leiden, empfiehlt Microsoft als Workaround die Deinstallation der betreffenden Morphisec Protection-Software vor. Ich würde eher empfehlen, auf Windows 10 Version 1803 zurück zu gehen und auf ein Update der Morphisec Software zu warten. Microsoft arbeitet momentan mit Morphisec und Cisco daran, dieses Problem zu beheben und eine aktualisierte Fassung der Software herauszubringen. (via)


Werbung

Ergänzung: Das Problem wurde gefixt – siehe Windows 10 V1809: Morphisec Protector jetzt kompatibel.

Ähnliche Artikel:
Windows 10 V1809: Bekannte Probleme – Teil 1
Windows 10 V1809: Bekannte Probleme – Teil 2
Windows 10 V1809: Bekannte Probleme – Teil 3
Windows 10 V1809: Bekannte Probleme – Teil 4
Windows 10 V1809: Ursache für Rollout-Stopp erklärt
Windows 10 V1809: iCloud wird nun unterstützt
Windows 10 V1809: Upgrade-Bug durch Entwicklermodus
Windows 10 Version 1809: Neues zu Update KB4469342 V3
Windows 10 Version 1809: Details zu Update KB4469342
Windows 10: Remote WMI ab V1803 kaputt (0x80070005)
Windows 10 V1809: Upgrade-Bug durch Entwicklermodus
Windows 10 V1809: Upgrade-Blocker Intel Grafiktreiber


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.