iOS 12.1.1, macOS 10.14.2, iCloud f. Win 7.9 erschienen

Apple hat heute sowohl für iPhone und iPad iOS 12.1.1 und für seine Mac-Systeme macOS 10.14.2 freigegeben. Zudem wurde iCloud für Windows 7.9 und iTunes 12.9.2 veröffentlicht. Hier einigen Informationen zu diesen Releases. Ergänzungen hinzugefügt.


Anzeige

iOS 12.1.1 für iPhone, iPad, iPod

iOS 12.1.2 ist für iPhone 5s und neuer, iPad Air und neuer, sowie für iPod touch 6th Generation erhältlich. Der Change log ist hier abrufbar – es wurden diverse Schwachstellen und Bugs in der vorherigen iOS-Version gefixt. Wer es lieber in Deutsch lesen will, die Kollegen von deskmodder.de haben hier die Liste der Änderungen veröffentlicht.

Ergänzungen: Bei heise.de ist dieser Beitrag zum Update erschienen und schreibt, dass mit iOS 12.1.2 gravierende Schwachstellen geschlossen werden. Details gibt es auf seclists.org. Unabhängig vom iOS-Update scheint es in iOS 12 ein Problem mit Siri und selbst definierten Sprachbefehlen zu geben (siehe).

Sicherheitsupdate macOS 10.14.2

Weiterhin hat Apple macOS 10.14.2 als Sicherheitsupdate für seine Macs freigegeben. Der Change log ist hier abrufbar. Es wurden einige Schwachstellen in macOS geschlossen. Details gibt es auf seclists.org.

iCloud für Windows 7.9

Diese Client-Software für Windows ist hier beschrieben und steht ab Windows 7 zur Verfügung. In der neuen Version werden einige Schwachstellen des Programms geschlossen. Details gibt es auf seclists.org.

iTunes für Windows 12.9.2

Die Änderungen in iTunes für Windows 12.9.2 sind in diesem Apple-Dokument beschrieben. In der neuen Version werden einige Schwachstellen des Programms geschlossen. Details gibt es auf seclists.org.


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter iOS, Mac OS X abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.