ICQ, Support für alte Clients wird eingestellt

Der alte Client des Messengerdienst ICQ wird wohl demnächst seine Funktion einstellen. Dies ist dieser Meldung vom 20. Dezember 2018 zu entnehmen. Ab dem 28. Dezember 2018 ist Ende für die Kommunikation mit alten (oder inoffiziellen) ICQ-Clients. Die Kollegen von Dr. Windows haben hier mehr dazu geschrieben. Aber vermutlich wird eh keiner mehr ICQ verwenden.


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Internet abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu ICQ, Support für alte Clients wird eingestellt


  1. Anzeige
  2. deoroller sagt:

    Vor 3 Jahren habe ich ICQ das letzte mal benutzt. Da habe ich ja mal ohne Hektik das Richtige getan.

  3. Susielein sagt:

    Troll? hast du mal deine verlinkte Nachricht gelesen?

    […..Russian ICQ users start receiving an announcement from “ICQ Official” (UIN 70105) telling that since 28 December 2018 there will be “cease of support for old
    ICQ versions and other non-official software clients” and encouraging
    users to download new version from https://icq.com/
    …..]

    ICQ wird nicht abgeschaltet, noob

  4. Anzeige

  5. Radon8472 sagt:

    Den orginal ICQ Client benutzt ich auch schon seitjahrzenten nichtmehr, aber soweit ich die Meldung verstehe, wird ja scheinbar auch der Support für Trillian und Co eingestellt.

    Wenn ICQ dann tatsächlich nichtmehr in Multi-Messangern funktioniert, muss ich mich wohl leider von diesen Dienst verabschieden.

    Den der Original ICQ Client ist und war schon immer völlig mit Werbung überladen.
    Und selbst wenn das nicht wär, heutzutage installiert sich doch kein logisch denkender Mensch 10 verschiedene Programme, nur um die unterschiedlichen Chat Protokolle nutzen zu können.

  6. kyle sagt:

    Der aktuelle ICQ Client sieht so aus wie WhatsApp. Also sehr sehr ungewohnt.

  7. Peter sagt:

    Warum nutzt man denn Multi-Messenger-Programme?
    Weil man mehrere Kontaktmöglichkeiten in einem Programm zusammenfassen will,
    ohne auch noch zwischen den Programmen umschalten zu müssen und auch noch
    von unnötiger Werbung genervt zu werden.
    Der originale ICQ-Messenger hat glaub ich mal 2 Minuten auf meinem PC überstanden bis ich genug genervt war.
    Jetzt zwingt ICQ einem die Installation der eigenen Software auf und schießt sich damit selbst ins Knie.
    Seit Übernahme von Facebook habe ich Whatsapp deinstalliert
    und man soll es nicht glauben, es geht auch ohne die Datenkrake seit mehreren Jahren.
    Es gibt einfach genug Alternativen wie “Threema” (Threema Web), “Viber” für Handy, Tablet oder PC…….. und viele andere.
    Von daher ein letzter Gruß an ICQ……….winke winke……..ich brauche dich nicht (zwingend). :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.