iPhone streikt bei LTE? iOS 12.2.1 ist schuld

Kleine ‘Weihnachtsüberraschung’ für iPhone-Besitzer. Vor Tagen hatte Apple iOS 12.2.1 erneut freigegeben – war ein Bug-Fix-Update, welches wohl bei Nutzern in Europa, den USA und Asien Probleme beim LTE-Zugang sorgt.


Anzeige

Laut MSPU ist iOS 12.1.2 ein Bugfixing-Update, das herausgegeben wurde, um einige Probleme mit dem iOS 12.1.1.1-Update für Benutzer in der Türkei zu beheben und eSim-Probleme für Benutzer der neuesten iPhone Generation zu lösen.

iPhone Xs Max (links) und iPhone Xs (rechts)
(iPhones, Quelle: Apple)

Das Update verursacht Probleme. Einige Benutzer in Europa, Asien und Amerika können nicht auf LTE-Daten zugreifen, Texte versenden und Anrufe tätigen. Na gut, diese Funktionen braucht man bei einem Smartphone nicht wirklich. Aktuell ist unklar, wie weit verbreitet dieser Fehler ist.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter iOS, iPhone abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.