Hyper-V VM Shutdown-Problem in Windows Server 2019

[English]In Windows Server 2019 (und möglicherweise Windows Server 2016) gibt es ein Problem mit Hyper-V. Die Hyper-V-Platform kann virtuelle Maschinen nicht sauber herunterfahren.


Anzeige

Blog-Leser Oli hat mich am Wochenende per Mail auf das Problem hingewiesen (danke dafür). Da es für andere Administratoren vielleicht von Interesse ist, einige Details. Oli schreibt dazu:

Windows Hyper-v Server 2019 – Shutdown-Probleme mit den VMs

Da ich grad selber genau dieses Problem habe hier ein Hinweis auf ein Problem des Hyper-V Servers 2019 (und evt. auch Hyper-V Server 2016?):

Und zwar werden die VMs, wenn man sie auf “Herunterfahren” statt auf “Speichern” (aka Snapshot, was z.B. bei virtualisierten Domaincontrollern keine gute Idee ist) stellt, nicht sauber runtergefahren. Nach dem Hochfahren wird man schön mit der “Windows wurde nicht ordentlich heruntergefahren”-Meldung begrüßt.

Der Witz an der Sache ist wohl (wenn ich das dem nachfolgenden Thread richtig entnehme), dass dieses Problem mit Windows Hyper-V Server 2012R2/8.1 UND Windows Server Hyper-V 2016 ebenfalls schon auftrat, bzw. beim Windows Hyper-V Server 2016 jetzt wieder auftritt (was treibt MS eigentlich?).

Ich hatte dieses Problem bisher nicht, da ich von Windows Hyper-V Server 2012 komme und da das Problem in 6 Jahren nie auftrat.

Vielleicht ist das für den einen oder anderen Admin ja interessant.

Oli hat mit dazu den Link auf diesen Technet-Forenthread mitgeschickt, wo das Problem ebenfalls diskutiert wird.

Hyper-V 2019 – Guest VM’s shutdown unexpectedly

Since upgrading my Hyper-V servers to Windows Server 2019, including KB4471332 from last night, my guest VM’s do not power down on restart of the 2019 host.

I can confirm integration components are as up to date as possible, and each guest is configured to shutdown when the host restarts.

Each guest gets the “Why did I shutdown unexpectedly message”.

The even viewer yields the following all within 30 seconds of restarting the host: Shut down physical computer. Stopping/saving all virtual machines…

‘ADFS’ failed to perform the ‘Shutting Down’ operation. The virtual machine is currently performing the following operation: ‘Shutting Down’. (Virtual machine ID 0CFDF648-EE9D-4141-9EBD-9A6D911C3442)
‘ADFS’ failed to shut down. (Virtual machine ID 0CFDF648-EE9D-4141-9EBD-9A6D911C3442)

The Update Orchestrator Service service terminated with the following error: This operation returned because the timeout period expired.

Failed to restore configuration for port 59229EE2-C880-4BF2-9849-89A21EC17772 (Friendly Name: ) on switch 300C0E17-E123-4182-BE62-AAD1860BE841 (Friendly Name: ), status = Object Name not found..

Everything is configured as it was on the 2016 Hyper-V host.

The message ADFS failed to shut down because it is shutting down seems terribly odd to me.  Of course its shutting down, just need the host to wait. (Yes the registry is set to 120 as the default time for the host….)

Fairly simple to recreate….just spin up a 2019 server, install Hyper-V role, throw in a VM and test.

Dort wird das Problem bereits seit Dezember 2018 gewälzt, wobei Benutzer das Ganze bestätigen. Unschön ist, dass dieser Bug bereit früher auftrat, wie man im Support-Beitrag KB289680 von Microsoft nachlesen kann. Doof ist, dass die Microsoft-Mitarbeiter heftig am Thema vorbei posten. Ein Nutzer schreibt ‘einen Fehler hier im Forum posten ist wie mit einer Wand diskutieren wollen’. Oli meint dazu ‘Manchmal denk ich mir, die stellen sich mit Absicht dumm?’. Ich bin mir da nicht sicher, die sind teilweise so gestrickt. Jedenfalls wurde die Hoffnung, der Betroffenen, dass ein Fix im Januar 2019 kommt, enttäuscht. Ob ein Update im Februar das Problem behebt, wird man sehen müssen. Vielleicht hilft es euch weiter, falls jemand betroffen ist.

Ergänzung: In den Februar 2018 Updates bestätigt Microsoft einen Fehler beim Herunterfahren von VMs unter Windows 7.

Ähnliche Artikel:
Windows 10/Server 2016: Hyper-V-Problem durch Update KB4480977 bestätigt
Patchday: Updates für Windows 7/8.1/Server 12. Feb. 2019


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Virtualisierung, Windows Server abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Hyper-V VM Shutdown-Problem in Windows Server 2019

  1. Karl Wester-Ebbinghaus (al Qamar) sagt:

    Hallo Günter sehr interessant finde ich das ich das Problem nicht unter Windows 10 Pro 1809 habe. Keine manuellen Patches eingespielt.
    Leider haben zu wenig Kunden bei uns Hyper-V

  2. Anonymous sagt:

    das ggf. gleiche Problem hat Server 2019 (als gast) auf einem 2016 host auch
    reboot per Windowsupdate = Fehler
    reboot per shutdown cmd (lokal) = fehler
    reboot per shutdown cmd (von anderes system aus) = OK
    reboot per “windows button” = OK

Schreibe einen Kommentar zu Anonymous Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.