Hotfix KB4465865 für SCCM V1806 Update Ladeprobleme

Windows UpdateHeute noch ein Beitrag für Administratoren, die den System Center Configuration Manager 1806 verwenden und Probleme haben, dass Updates nicht geladen werden, wenn WSUS disconnected ist. Microsoft hat einen Hotfix KB4465865 freigegeben, der bestimmte Probleme beheben soll.


Anzeige

Ich bin über einen Tweet des MVP Jean-Sébastien auf das Thema gestoßen. Dieser hat das Ganze in seinem Blog im französichsprachigen Artikel [SCCM 1806] Software Updates Do Not Download If WSUS Is Disconnected beschrieben.

Es geht um den System Center Configuration Manager 1806, bei dem der Hotfix KB4465865 unbedingt benötigt wird. Der Patch behebt mehrere Probleme mit Software-Updates bei der Verwendung von Express Updates. Der Patch ist seit Mitte Oktober 2018 direkt in der SCCM-Konsole verfügbar und sollte umgehend installiert werden.

Was der Hotfix behebt

Microsoft hat im Artikel KB4465865 (Software updates do not download in Configuration Manager environment if WSUS is disconnected) beschrieben, was der Hotfix an Problemen beheben soll.

Updates werden vom SCCM nicht heruntergeladen

Nach dem Update des SCCM auf die Version 1806 werden Software-Updates nicht mehr heruntergeladen. Dieser Fehler tritt nur in Umgebungen auf, die Windows Server Update Services (WSUS) in einem nicht verbundenen (drahtlos, air gapped) Netzwerk verwenden.

Der Grund: In der SCCM Version 1806 wird eine Änderung eingeführt, so dass der Configuration Manager immer nach CAB-Dateien für die Expressinstallation sucht. Diese sind aber standardmäßig in einem nicht verbundenen WSUS-Szenario nicht vorhanden.

Ein Download-Versuch wird bei jedem Software-Update (einschließlich Nicht-Windows 10-Updates) eingeleitet, das Expressinstallationsdateien enthält. Der Download-Versuch erfolgt auch, wenn die Unterstützung für Express-Installationsdateien nicht aktiviert ist. Dann finden sich in der Datei Patchdownloader.log des Servers folgende Fehlereinträge:


Anzeige

Downloading content for ContentID = <ContentID>, FileName = <Filename-EXPRESS.cab>
Download \\<server>\WsusContent\<Filename-EXPRESS.cab> to <Temporary Files>\CABA83C.tmp returns 2
Download \\<server>\WsusContent\<Filename-EXPRESS_hash.cab> to <Temporary Files>\CABA83D.tmp returns 2
Download \\<server>\WsusContent\WsusContent\C1\<hash.cab> to <Temporary Files>\CABA83E.tmp returns 3
Download \\<server>\WsusContent\C1\<hash.cab> to <Temporary Files>\CABA84F.tmp returns 2
ERROR: DownloadContentFiles() failed with hr=0x80070002

Weitere behobene Probleme

Fix #2: Wird auf den Configuration Manager Version 1806 migriert, schlägt die Migration von Inhaltspaketen für Updates, die Expressinstallationsdateien unterstützen, fehl oder enthält nicht alle Updates. Dieses Problem tritt in Hierarchien auf, in denen die folgende Option auf der Registerkarte “Dateien aktualisieren” der Eigenschaften von Software Update Point nicht aktiviert ist:

Download both full files for all approved updates and express installation files for Windows 10

Aktualisierungen, die nach dem Einspielen dieses Updates synchronisiert wurden, schlagen in diesem Szenario nicht mehr fehl.

Fix #3: Bei Software-Updates, die Express-Installationsdateien enthalten, synchronisiert der Configuration Manager die Datei Express.cab und verteilt sie an den Client. Dieses Verhalten tritt auch dann auf, wenn der Client die Datei Express.cab für eine bestimmte Bereitstellung nicht benötigt.

Dieses Verhalten ist hauptsächlich kosmetisch. Es handelt sich nicht um den kompletten Satz von Expressinstallationsdateien, sondern nur um die Datei Express.cab. Der Artikel KB4465865 enthält auch Informationen, wie man den Hotfix in der Configuration Manager-Konsole erhält.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Tipps, Windows abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.