Sicherheitsupdate für Adobe Reader / Acrobat 2019.010.20098

win7[English]Adobe hat zum 21. Februar 2019 überraschend ein Sicherheitsupdate für Adobe Acrobat sowie den Adobe Reader DC (Windows und macOS) freigegeben. Dieses soll eine kritische Sicherheitslücke in den Produkten schließen.


Anzeige

Details zum Update finden sich im Adobe Security Bulletin APSB19-13. Adobe gibt dort bekannt, dass ein Sicherheitsupdates für Adobe Acrobat und Reader für Windows und MacOS mit der Priorität 2 veröffentlicht wurde.

Diese Updates beziehen sich auf einen gemeldeten Bypass zu dem Fix für CVE-2019-7089. Dieser Fix wurde erstmals für die Adobe Produktversionen 2019.010.20091, 2017.011.30120 und 2015.006.30475 eingeführt und am 12. Februar 2019 veröffentlicht. Eine erfolgreiche Ausnutzung der Schwachstelle kann zu einer sensiblen Offenlegung von Informationen im Zusammenhang mit dem aktuellen Nutzer führen.    Hier die Tabelle der betroffenen Produkte.

Product Track Affected Versions Platform
Acrobat DC Continuous 2019.010.20091 and earlier versions Windows and macOS
Acrobat Reader DC Continuous 2019.010.20091 and earlier versions Windows and macOS
Acrobat 2017 Classic 2017 2017.011.30120 and earlier version Windows
Acrobat Reader 2017 Classic 2017 2017.011.30120 and earlier version Windows
Acrobat DC Classic 2015 2015.006.30475 and earlier versions Windows
Acrobat Reader DC Classic 2015 2015.006.30475 and earlier versions Windows

Adobe hat für die betroffenen Produkte Updates bereitgestellt, die sich über die Links in nachfolgender Tabelle abrufen lassen.

Product Track Updated Versions Platform Availability
Acrobat DC Continuous 2019.010.20098 Windows and macOS Windows

macOS

Acrobat Reader DC Continuous 2019.010.20098 Windows and macOS Windows

macOS

Acrobat 2017 Classic 2017 2017.011.30127 Windows Windows

Acrobat Reader DC 2017 Classic 2017 2017.011.30127 Windows Windows

Acrobat DC Classic 2015 2015.006.30482 Windows Windows

Acrobat Reader DC Classic 2015 2015.006.30482 Windows Windows

Weitere Informationen sind dem Adobe Security Bulletin APSB19-13 zu entnehmen. Die Schwachstellen sind im Security Bulletin hier detaillierter aufgeführt. (via deskmodder.de).


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit, Update abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.