WordPress 5.1 erschienen

Die Nacht haben die Entwickler WordPress 5.1 freigegeben. Vor ein paar Stunden wurde mir nur die englische Version angeboten, jetzt auch die deutsche Übersetzung.


Anzeige

WordPress wurde hier erfolgreich auf die Version 5.1 aktualisiert! Nach dem großen Update auf WordPress 5.0 – welches den Block-Editor einführte (den habe ich sofort deaktiviert) – konzentriert sich die Version 5.1 auf Verbesserungen, insbesondere auf eine bessere Performance des Editors. Darüber hinaus ebnet diese Version, laut den Ankündigungen der Entwickler, den Weg für ein WordPress, das besser und schneller ist und mehr Sicherheit verspricht, inklusive wichtiger Werkzeuge für Administratoren und Entwickler.

Website-Health

Mit der Zielsetzung von Sicherheit und Geschwindigkeit führt diese Version die ersten Website-Health-Funktionen in WordPress ein. Der erste Schritt dahin ist, dass WordPress Benachrichtigungen für Website-Administratoren anzeigt, die veraltete Versionen von PHP – der Programmiersprache, auf der WordPress basiert – auf ihrer Website verwenden.

Bei der Installation neuer Plugins prüfen die Website-Health-Funktionen von WordPress, ob ein Plugin eine mit der Website nicht kompatible Version von PHP benötigt. Falls ja, verhindert WordPress, dass dieses Plugin installiert wird.

Editor-Performance

Der neue in WordPress 5.0 eingeführte Block-Editor wird ständig verbessert. Laut Entwickler bringt WordPress 5.1 solide Leistungssteigerungen im Editor. Der Editor sollte sich beim Start etwas schneller, und die Eingabe sollte sich reibungsloser anfühlen. Nichtsdestotrotz können in den nächsten Releases weitere Leistungssteigerungen erwartet werden. Allerdings nützt mir das wenig.

Weitere Details lassen sich hier nachlesen.


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Update, WordPress abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Responses to WordPress 5.1 erschienen

  1. Roland Moser sagt:

    Hat der Block-Editor nur Probleme mit bestehenden Webseiten oder auch mit solchen, die neu angefertigt werden?
    Ich frage, weil ich demnächst meine erste Webseite mit WordPress erstellen will.

    • Roland Moser sagt:

      Offenbar wurde in der deutschen Version von WordPress nicht alles auf Deutsch übersetzt.
      Wenn man eine Antwort schreibt, kommt “Response to”

      • Jörg sagt:

        Die Übersetzung gilt eigentlich, einmal für die jeweilige Version und dann kommt es auch auf die Übersetzung des Design an.
        Meine Erfahrung, beim Wechsel auf Version und Design-Templates.

        Ich bin aber auch noch bei 4.9. Einen Wechsel habe ich noch nicht vollzogen.

    • Günter Born sagt:

      Kann ich nichts zu sagen – das ist das erste Teil, was ich in WordPress deaktiviere. Ich arbeite, falls mal was zu bearbeiten ist, mit dem Klassik-Editor. Ansonsten blogge ich offline mit dem Windows Live Writer (anders wäre das nicht zu schaffen – wie englische und deutsche Rechtschreibprüfung, Befehle, um Code-Blöcke einzufügen usw.

    • Tim sagt:

      Man muss sich etwas umgewöhnen. Aber danach finde ich den neuen Editor angenehmer beim Verfassen von Beiträgen. Probleme konnte ich bisher keine feststellen.

  2. Tom Berlin sagt:

    Bei mir lassen sich nach dem Update keine Blöcke mehr verschieben.

    • Tim sagt:

      Geht bei mir ohne Probleme. Beim Verschieben erscheint eine rote Line an den Stellen an denen man den Block einfügen kann. Schon mal die Standard Dinge versucht wie z.B. den Browser Cache zu löschen?

    • Jörg sagt:

      Wie ich schon schrieb, Disign muss ja nach Version auch angepaßt werden, sein. Wird Das Design nicht angapaßt, muss man sich ein neues suchen. Kenne ich nicht anders. So meine Erfahrungen!

      Genau so verhält es sich auch, bei den Modulen und Erweiterungen.

  3. Werbung

  4. Anonymous sagt:

    Gut, hier die Lösung: es gibt (zumindest in manchen Konfigurationen) Probleme zwischen WP, Gutenbertg und dem TinyMCE Editor. Das führt dazu, dass links neben den Blöcken keine “Anfasser” mehr gezeigt und das Verschieben der Blöcke unmöglich ist.
    Nach Deaktivieren des TinyMCE funktioniert WP 5.1 samt Gutenberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.