microSD Express vorgestellt

Die SD Association hat microSD Express vorgestellt, ein neues Format, das den in Smartphones und anderen Geräten verwenden Speicherkarten Geschwindigkeiten von bis zu 985 Mbit/s ermöglicht.


Anzeige

Wie SD Express nutzt es die NVMe 1.3 und PCIe 3.1 Schnittstellen, die in PCs verwendet werden, um Hochgeschwindigkeits-SSDs zu betreiben. Die Technologie ist in eine zweite Reihe von microSD-Pins integriert. Dadurch können die Karten in Geräten der nächsten Generation schneller arbeiten und gleichzeitig bleibt die Abwärtskompatibilität mit der aktuellen microSD-Technologie erhalten.

PCIe 3.1 ermöglicht eine Low-Power-Modus, so dass die Karten nicht nur viel höhere Übertragungsgeschwindigkeiten bieten, sondern auch weniger Strom verbrauchen als normale microSD-Karten. Es wird auch Funktionen wie Bus-Mastering eröffnen, bei dem Speicherkarten und andere Komponenten kommunizieren können, ohne zuerst die CPU zu durchlaufen.

(Quelle: Youtube)

Auf YouTube findet sich dieses Video mit der Vorstellung der neuen Karte. Engadget hat hier einen Artikel zum Thema publiziert.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Datenträger abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu microSD Express vorgestellt


  1. Anzeige
  2. der_Puritaner sagt:

    Ja diese News habe ich gestern auch vernommen, interessanter aspekt wodurch die CPU weniger arbeiten muss mal schauen wie lange das dauert bis diese Datenraten auch in Mittelklasse Smartphones erhältlich sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (SEO-Posts/SPAM lösche ich). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.