Windows 10: Insider Previews 18346 und 18351

Microsoft hat die Windows 10 Insider Previews Build 18351 im Fast Ring veröffentlicht. Dies ist die Version im Entwicklungszweig 19H1, die wir voraussichtlich im April 2019 als Windows 10 V1903 erhalten werden. Windows Server vNext Insider Preview Build 18343 wurde ebenfalls angekündigt. Und die Windows 10 Insider Previews Build 18346 ist als ISO verfügbar.


Anzeige

Windows 10 Insider Previews Build 18351 im Fast Ring

Microsoft hat Windows 10 Insider Previews Build 18351 in Fast Ring veröffentlicht. Die Ankündigung und eine Beschreibung der Änderungen finden Sie im Windows Blog. Hier ist die Liste der Korrekturen und Änderungen:

  • If you haven’t been able to get the game State of Decay for free (for a limited time), we’ve just made more slots available! Whether you’ve tried it in earlier builds or haven’t had the chance yet, these instructions have everything you need. We’ve also made fixes to improve the download and install experience thanks to your feedback, so please try again if you had problems before.
  • We fixed an issue from recent builds that could result in monitors being missing from the built-in Color Management application.
  • We fixed an issue causing Explorer.exe to crash for some Insiders when Jump list content was updated.
  • We fixed an issue resulting in some devices unexpectedly experiencing a 30 second wait before pin re-entry was available after a pin was incorrectly entered on the lock screen.
  • We fixed an issue where the time shown on the clock in Windows Sandbox might not match the clock outside of Windows Sandbox.
  • We fixed an issue resulting in Emoji 12 emoji showing up as boxes in certain XAML text fields.
  • We fixed an issue where text scaling values did not persist across upgrades for Win32 applications.
  • Due to a Narrator reading reliability issue for the “Change how capitalized text is read” feature, the feature has been disabled starting in build 18351.
  • We fixed an issue where the mouse pointer color might be incorrectly switched to white after signing out and signing back in.

Allerdings hat diese Insider Preview auch noch einige bekannte Bugs:

  • Launching games that use anti-cheat software may trigger a bugcheck (GSOD).
  • Creative X-Fi sound cards are not functioning properly. We are partnering with Creative to resolve this issue.
  • While this flight contains some night light improvements, we’re continuing to investigate reported issues in this space.
  • Some Realtek SD card readers are not functioning properly. We are investigating the issue.
  • We’re investigating reports of the Chinese version of multiple games not working.
  • We’re investigating an issue where region settings are being reset on upgrade for some Insiders.
  • We’re investigating an issue preventing VMware from being able to install or update Windows Insider Preview builds. Hyper-V is a viable alternative if available to you.

Wer diese Informationen lieber auf Deutsch liest, findet bei den Kollegen von deskmodder.de die Übersetzung.

Windows 10 Insider Previews Build 18346 als ISO

Windows 10 Insider Previews Build 18346 wurde im Februar 2019 in Fast Ring veröffentlicht (siehe Windows 10 Insider Preview Build 18346 (19H1) im Fast Ring). Jetzt ist es als ISO-Download verfügbar. Sie können die ISO hier von Microsoft herunterladen.

Windows Server vNext Insider Preview 18343

Microsoft hat Windows Server vNext Insider Preview 18343 angekündigt, ein neues Insider-Build der halbjährlichen Windows Server VNext Channel-Version. Die Ankündigung und eine Beschreibung der Änderungen finden Sie im Windows Blog.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit Insider Preview, Windows 10 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Windows 10: Insider Previews 18346 und 18351

  1. Alfred Neumann sagt:

    Hab hier einen alten Testrechner (C2D E8400) mit 18351 und OpenSuse Tumbleweed drauf. Starte ich ins Linux und starte dann neu nach WIN, wird die Netzwerkarte (RTL 8110SC – gesteckt nicht OB) jedes mal nicht erkannt.
    Abhilfe schafft nur, den Rechner komplett auszuschalten, einige Sekunden (ca. 10) auszulassen und dann Neustart.

    Jemand ne Idee warum das nun so ist?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.