Windows 10 V1903: Hat ein AMD Raid-Treiber-Problem

[English]Besitzer von Systemen mit AMD-CPU sollten Vorsicht bei Verwendung von Windows 10 walten lassen. Aktuell ist der Umstieg auf das Windows 10 Mai 2019 Update nicht möglich, da die Raid-Treiber Probleme machen und ein Upgrade verhindern.


Anzeige

In den kommenden Wochen wird Microsoft das Windows 10 Mai 2019 Update (Version 1903) fit für den allgemeinen Einsatz machen. Aktuell wird die Build 1836 mit Windows Insidern getestet – das dürfte auch die Build sein, die Ende Mai 2019 an alle Benutzer verteilt wird.

Probleme mit Raid-Treibern auf AMD-Hardware

Auch wenn das Windows 10 Mai 2019 Update (Version 1903) noch nicht endgültig für die Allgemeinheit verfügbar ist, kann es von Windows Insidern getestet werden. Und dabei fallen mitunter einige Ungereimtheiten auf. Blog-Leser Frank H. hat mich letzte Woche auf ein Problem aufmerksam gemacht, in welches er gelaufen ist. Frank versucht die Insider Preview von Windows 10 Version 1903 auf einem Asus Prime x370-Pro zu testen, scheitert aber bereits bei der Installation. Frank schreibt dazu:

Hallo Günter,

ich versuche schon seit geraumer Zeit Insider Previews zu testen, scheitere jedoch immer daran, dass nach dem ersten Neustart des PCs, während der Installation, nur kurz auf den Datenträger zugegriffen wird und dann der PC mit dem Windows Logo und kringelnden Kreis stehen bleibt. Fehlercode im Windows Update-Verlauf: 0xc1900101

Mein System: AMD Ryzen 5 2600, Asus Prime x370-Pro, NVMe-SSD mit Microsoft NVMe-Treiber (System), 2 RAID1-Volumes (AMD-RAID für Daten).

Vor ein paar Wochen blieb meine Internetrecherche dazu erfolglos. Gestern hatte ich erneut einen Versuch gestartet und bin dem Release Preview Ring beigetreten (inspiriert durch deinen Artikel :-).

Leider besteht das Problem weiterhin, jedoch bin ich im Netz jetzt zu dem Fehlerbild fündig geworden. Leider sieht es so aus, dass die aktuellen RAID-Treiber nicht Windows 10 1903 kompatibel sind.

Mein System liegt ja auf der NVMe-SSD, die RAID-Volumes sind nur Datenhalden. Ich hatte vor ein paar Wochen die RAID-Volumes abgehängt und versucht das System, mit der NVMe-SSD als einzigen Datenträger, zu aktualsieren – jedoch mit dem gleichen Fehlerbild. Ich kann jetzt nicht mehr sagen, ob ich das RAID im UEFI-Setup komplett deaktiviert hatte.

Sofern die Problematik dir einen Artikel wert ist, helfen sie vllt. anderen Lesern, bevor sie in das gleiche Fehlerbild laufen …

Frank hat mir dann einen Link auf einen Post im Microsoft-Technet-Forum geschickt, wo der Fehler ebenfalls behandelt wird.

AMD Raid Driver won’t work in 19h1 and 20h1 ( 18845/50)

Hi together,

I cant get AMD Raid drivers working correct with 20h1 ( 18845 ). If i try to update from 1809 ( drivers ok ) to 19h1 the system wont boot anymore after the 1st reboot.

So i tryed to reinstall my pc with 20h1 from usb. Ive tryed to load drivers at the install process. The 1st driver loads correct ( raid bottom device ).

The second one not. ( Storport ). It trys to load the driver a couple of hours and do nothing. So i try to install windows without raid drivers and install them later.

Installing windows 20h1 without raid drivers are fine. After installation i have the same problem.

The second driver wont finisch installation. If i end up the proceas via taskmanager and reboot the pc, it wont boot anymore.

Hardware: Asrock x470 Taichi,
Ryzen 7 2700x
1x m.2 500gb Sandisk as system Partition ( non raid )
6x Sata SSD betwen 256-512GB ( Raid )

Is this a known problem? If i have to modify the INF?

Der Benutzer stellt also fest, dass der RAID-Treiber sowohl bei der 19H1 als auch bei der 20H1 von Windows 10 nicht funktioniert. Dieses Problem wird im Forenthread von mehreren Benutzern bestätigt. Es ist also kein Einzelproblem. In der AMD-Community gibt es inzwischen diesen Thread, wo das Problem ebenfalls diskutiert wird.

The AMD Raid drivers are compatible with the latest official Windows 10 1809 build. If you are using insider builds, then you may experience this issue.

In Windows 10 Oktober 2018 Update (V1809) gibt es wohl AMD RAID-Treiber als Preview, die auch funktionieren. Für die nachfolgenden Windows 10-Versionen sind aber noch keine Treiber freigegeben. Vielleicht hilfreich für Leute mit dieser Hardware-Konstellation. Danke an Frank für den Hinweis.

Ergänzung: Beim englischsprachigen Blog-Beitrag ist ein Kommentar eingetroffen, dass AMD jetzt funktionierende Treiber bereitgestellt hat.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Windows 10 V1903: Hat ein AMD Raid-Treiber-Problem

  1. Frank sagt:

    Hallo, ich kann ebenfalls bestätigen, dass mit den RAID-Treibern v9.2.0.105 vom 15.4.2019 das Upgrade auf Windows 10 1903 funktioniert.

    Vielen Dank für den Hinweis auf den Kommentar.

    • Günter Born sagt:

      Frank hat mir per Mail noch folgendes mitgeteilt:

      danke für den Hinweis. Die Treiber sind wohl von AMD gestern aktualisiert worden.
      https://www.amd.com/de/support/chipsets/amd-socket-am4/x370

      Mit den aktuellen Treibern konnte ich auf 1903 updaten. Allerdings kann ich die RAID-Konsole (Browser basiert) nicht mehr öffnen. (keine Verbindung zu dem Server unter localhost:25902).

      Localhost wird aber sauber aufgelöst, auch mit der IP-Adresse funktioniert es nicht.

      Später ergänzte er allerdings:

      die RAID-Konsole läuft nun auch. Der Apache Webserver wurde beim Update nicht installiert und nicht als Dienst registriert.

      Damit wäre das Thema abgeräumt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.