Windows: Wo bleiben die Preview-Updates für April 2019?

Nur eine kurze Nachricht, zu einem Thema, zu dem ich bereits Anfragen von Blog-Lesern erhalten habe. Wo bleiben die Vorschau-Updates für Windows 7, 8.1 und 10 für den Monat April 2019? Bisher ist nichts davon zu sehen.


Anzeige

Eine Mail von Blog-Leser Markus B., die mich gestern erreichte, fasst das Ganze recht einfach zusammen:

Ist Dir etwas bekannt, wieso MS keine Previewpatches am Dienstag 3 rausgegeben hat. Wir haben unterdessen ja schon Dienstag 4 im Monat durch. Sehe auch auf den MS Seiten keine neueren Versionen.

Denn bisher hat Microsoft keine Vorschau-Updates (Rollups) für Windows 7 und Windows 8.1 und auch keine optionalen kumulativen Updates (als Vorschau) für Windows 10 bereitgestellt. Die üblichen Tage für solche Updates (3. und 4. Dienstag im Monat) vergingen im April 2019, ohne dass Updates veröffentlicht wurden. Möglicherweise gibt es ja noch etwas am heutigen Donnerstag, sicher bin ich aber nicht.

Raum für Spekulationen

Das alles gibt Raum für Spekulationen, wie Woody Leonhard schreibt. Einige Benutzer vermuten dort, dass es an den Osterferien liegt. Aber ich schätze, es könnte etwas mit der Patch-Katastrophe vom 9. April 2019 zu tun haben, die durch Antivirenprodukte von Drittanbietern verursacht wurde. Ich hatte ja heute im Blog-Beitrag Der Grund für die Windows-Probleme mit April-Updates und AV-Programmen dazu was geschrieben. Antivirus-Anbieter Sophos hat bisher noch keine Aktualisierung für seine AV-Lösungen für Firmenumgebungen bereitgestellt. Es gibt nur Micro-Patches, die die Prüfung der eigenen Dateien durch die AV-Software deaktivieren.

Eine andere Spekulation geht dahin, dass Microsoft wahrscheinlich einige Entwickler in andere Gruppen verschoben hat. Die sollen die Bugs aus dem kommenden Windows 10 V1903 ausbügeln. Die Gedanken, die mir Blog-Leser Markus in einer Folgemail zukommen ließ, gehen in die gleiche Richtung. Bleibt nur zu hoffen, dass sein Satz ‘Oder der ganze Aerger kommt am nächsten patchday dann ungetestet. ‘ in einer Folgemail nicht wahr wird. Aber vielleicht kommt heute Abend ja noch was bzw. Microsoft haut nächste Woche Dienstag die Previews raus. Wie ist eure Meinung dazu?


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 10, Windows 7, Windows 8.1, Windows Server abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Responses to Windows: Wo bleiben die Preview-Updates für April 2019?

  1. Anonymous sagt:

    Ich denke, die Previews werden dann wohl auch so verkorkst sein, wie die normalen Rollups, oder werden extra getestet um Probleme zu vermeiden.

    Gibt es eigt was neues oder eine neue Revision der Patches? Bei mir lassen sich diese momentan immer noch nicht einspielen

  2. Dekre sagt:

    MS hat keine Osterferien, außerdem sind das deutsche (!!!) Feiertage. Das wird immer vergessen.

    Wenn nichts das ist, so ist nichts da.

    Ich verstehe die Aufregung auch nicht. Als es diesen Vorabschnulli nicht gab, war die Welt in Ordnung.

    Dann kam MS auf die grandiose Idee ein “Preview” vorher bereitzustellen. Was “Preview” eigentlich ist, weiß keiner außer deren Erfinder. Ich denke es ist sowas wie – “Wir reparieren mal das was davor nicht so ganz funktionierte”.

    Dann wurde die “Preview-Ausrollung” von einer Woche davor verlegt und dann nicht dienstags sonder donnerstags. Das löste wieder bei einigen höheren Blutdruck aus und die Weltuntergangsstimmung war perfekt.

    Das ist alles toll. Entweder kommt was oder es kommt nicht.

    Dabei wird das Wichtige verkannt. Die Frage muß lauten – “Funktioniert mein PC-System und kann ich damit arbeiten?”
    Wer diese Frage mit “nein” beantwortet muß nun nicht an MS-Updates denken, sondern das Problem liegt woanders.

    • Dekre sagt:

      Da habe ich zuviel korrigiert.
      Nochmal
      # Wenn nichts da ist, so ist nichts da!
      # Die Ausrollung wurde auch verschoben von einer Woche davor , dann zwei Wochen davor, dann verlegt von Dienstag auf Donnerstag.

      Also wer keine weiteren Probleme hat, der kann ja bisschen seine Pfanzen pflegen.

    • Roland Moser sagt:

      Meines Wissens gibt es Ostern in allen Ländern, in welchen die psychische Krankheit Christentum sehr präsent ist.

      • Dekre sagt:

        Es gibt Feiertagsregeln in allen Ländern. Die meisten christlichen Feiertag hat Deutschland.
        Wenn einmal mir dem “westlichen” europäischen Ausland zu tun hat, wird schnell feststellen, dass wir von der Feiertagseite in einem Schlaraffenland leben. In Osteuropa ist es schwierig dort neue Feiertag einzuführen.

        In Frankreich nach Ausrottung, neudeutsch: Genozit und Völkermord, der Hugenotten hat damals König Friedrich Wilhelm in Brandenburg sie aufgenommen. In Frankreich gibt es fast keinen christlichen Feiertag mehr. In den USA ebenso.

  3. Werbung

  4. Martin sagt:

    Hm, hat jemand eine Idee, weshalb unter Windows 7 immer noch das Preview für .NET vom Februar (KB4487256) angezeigt wird?
    https://support.microsoft.com/de-de/help/4487256/preview-of-quality-rollup-updates-for-net-framework-3-5-1

    Meine letzte Installation von finalen .NET Updates war mitte Februar (KB4487078).
    https://support.microsoft.com/de-de/help/4487078/security-and-quality-rollup-updates-for-net-framework-3-5-1-to-4-7-2

  5. Michael sagt:

    Wozu braucht man (brauche ich) eine “Vorschau” auf ein Update, das dann sowieso kommt? Mir erschliest sich der Sinn dieser Preview-Updates nicht.

    • deoroller sagt:

      Es geht hier nicht um den Sinn, sondern um das Ausbleiben eines Rituals.

      • Dekre sagt:

        eben darum geht es – das Ritual mit Steinigung des PC wird von MS bestimmt und gibt es so erst seit maximal 30 Monate. Es kann auch kürzer sein.

    • Günter Born sagt:

      Das macht in Firmenumgebungen schon einen Sinn, das Zeugs mit Vorlauf zu testen. Aus dieser Ecke erreichten mich auch die Anfragen. Genau das ist ja auch die Intention Microsofts, Vorschau-Updates zu testen, um ggf. noch eingreifen zu können.

  6. Micha sagt:

    Mir reichen Updates für Windows am zweiten Dienstag im Monat vollkommen aus.

    Jedes zusätzliche Update erfordert nach dem Installieren einen Neustart. Danach entscheidet sich ob Windows noch läuft oder eben nicht.

    Wer also nerven kitzel sucht kann das gerne alles Installieren sofern es bereitgestellt wird.

    Alle anderen wird es nicht stören wenn es nicht veröffentlicht wird.

    Nach dem ende von Windows XP POSReady 2009 müsste Microsoft eigentlich genug Personal frei haben.

  7. Hans Thölen sagt:

    Am 26.04.2019 um 01.30 Uhr MESZ hatte ich KB4493453 in Windows Update.
    Mein Standort ist Bangkok / Thailand.
    Wie immer habe ich diese Vorschau ausgeblendet, und ich warte auf den nächsten
    Patchday.

  8. Werbung

  9. werwars-starwars sagt:

    yo, kaum hat Borncit es ausgesprochen, äh geschroben, hat die Fa. aus Redmond auch bereits reagiert:
    :D
    win8.1,
    KB4493443 – Vorschau des monatlichen Qualitätsrollups für Win8.1_x64, 450,8 MB. gestern veröffentlicht, Datum catalog 24-04.
    Vorschau netframe (KB4487258) unverändert auf Stand 19-02.

  10. Sebastian sagt:

    Moin,

    heute morgen waren sie im WSUS drin.

    Installation Windows 7 x64 SP1 – ohne Probleme.

    Schönen Freitag

  11. Günter Born sagt:

    Danke, als ich die Nacht einen Beitrag schrieb, war noch nix zu finden. Jetzt habe ich das hier vom 25.4. gefunden:

    https://support.microsoft.com/en-gb/help/4493443

    • Dekre sagt:

      Es muss erst am frühen Morgen MESZ gekommen sein. Ein PC hat bei mir WU-Suche automatisch gegen 5 Uhr gesucht und gefunden. In dem KB4493453-Artikel steht ja was ganz lustiges und dann ist mal wieder der japanische Kalender das Thema.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.